• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
NordVPNBanner

MFI zertifiziert - trotzdem Müll.

whodat

Braeburn
Mitglied seit
04.12.14
Beiträge
47
Hey Leute.

Ich hab mir früher für mein 6s mal ein billiges Ladegerät gekauft, angeblich Apple MFI zertifiziert.

Geladen hat oft erst nach mehrmaligem neuanstöpseln und hat den Ladevorgang auch manchmal unterbrochen. Hab es zurückgeschickt.

Nun hab ich ein dreimal teureres gekauft, angepriesen als "original Apple".

Es lädt das Telefon auch schnell auf, ohne Fehler, aber ich habe andere komische Anzeichen dafür, dass es doch nicht original ist.

Während des Ladevorgangs funktioniert mein Fingerabdruckscanner nicht mehr und teilweise "zittert" es beim scrollen, man kann nicht ganz so geschmeidig durch zB. dieses Forum scrollen.

Sobald es wieder abgezogen ist vom Ladegerät, funktioniert alles wie gewohnt.

Ich versuch jetzt das fake Ladegerät zurück zusenden, allerdings sind die 14 Tage schon lange um. Für mich ist das aber ein versteckter Mangel bzw. Betrug.

Fragen:

1. Welche Ladegerät könnt ihr empfehlen, abgesehen vom Originalen?

2. Kommt für einen fehlerfreien Ladevorgang nur auf den Lightning Stecker an, oder muss auch der Rest (Kabel, Netzteilstecker) "original" sein.

3. Wie kommen die oben genannten Fehler zustande, und schadet das dem Telefon? Abgehen von den genannten Bugs, funktioniert das Ladegerät einwandfrei und ist auch optisch (kein billige verarbeiteter Anschluss) nicht vom Original zu unterscheiden.

Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

u0679

Wöbers Rambur
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
6.458
Zu 1. nur die Originalen, mit anderen schon häufig Ärger gehabt.
 

Joh1

Charlamowsky
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.964
Das kann ich nun nicht ganz bestätigen. Hab von Anker und iDOoX auch jeweils ein Ladegerät, und die funktionieren seit Jahren ohne Probleme.
Wenn du die schon erfolgreich getestet hast warum benutzt du die dann nicht?
2. Kommt für einen fehlerfreien Ladevorgang nur auf den Lightning Stecker an, oder muss auch der Rest (Kabel, Netzteilstecker) "original" sein.
Es kommt auf das Kabel an da im Kabel ein Chip enthalten sein muss. Das Netzteil ist nicht relevant dafür.
3. Wie kommen die oben genannten Fehler zustande, und schadet das dem Telefon? Abgehen von den genannten Bugs, funktioniert das Ladegerät einwandfrei und ist auch optisch (billige verarbeiteter Anschluss) nicht vom Original zu unterscheiden.
Das weiß ich nicht.
Es ist aber scheinbar ein Fake ist (optisch wie das Original solche gibt es meines Wissens nach nicht mit MFI Zertifikat).
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Ich nutze selten mein Aukey PA-U36 mit irgend einem China Billigkabel (MFi Zertifiziert).
Wird aber wohl nicht mehr hergestellt.
 

Joh1

Charlamowsky
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.964
Original 12W Apple Netzteil für 25€ und man hat Ruhe. Wüsste jetzt nicht wozu man sich graue Haare wachsen lassen sollte wegen Drittherstellern. Die 3 Fehlkäufe hättest dir dir mit einem richtigen Kauf sparen können.
Ich verstehe nicht warum er nicht einfach ein weiteres Anker kauft wenn er damit zufrieden ist :)

Anker baut gute Sachen. Auch für Kabel sind sehr zu empfehlen.
 
  • Like
Wertungen: Macbeatnik und saw

sem93

Bismarckapfel
Mitglied seit
27.03.15
Beiträge
76
Ich habe 2m Kabel von Amazon Basics. Mit denen bin ich total zufrieden.

Leider gehen die Apple Kabel bei mir nach einer Weile immer Kaputt.
 

Dario von Apfel

Hibernal
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
2.016
Produkte von Anker, sowohl Kabel als auch Netzteile, kann ich bedenkenlos empfehlen und sind echt super haltbar. Schau dir die mal an ;)
 

whodat

Braeburn
Mitglied seit
04.12.14
Beiträge
47
Ich verstehe nicht warum er nicht einfach ein weiteres Anker kauft wenn er damit zufrieden ist :)

Anker baut gute Sachen. Auch für Kabel sind sehr zu empfehlen.

Weil es von Anker kein Angebot gab mit Lightning Kabel + 9V Ladegerät. Man musste beides einzeln kaufen und das war viel teurer als die angeblich "Originalen", außerdem es gab nur ein Doppeltes Ladegerät, also mit zwei Anschlüssen, was ich nicht brauche, und ich wollte, dass das Ladegrät aussieht wie die Originalen, die von Anker haben ja ihr eigenes Design

Von iDOoX gab es nur Kabel, ohne Ladegerät und ich wusste nicht ob das Ladegerät auch original sein musste.

Ich werde jetzt noch mal schauen was ich heute so finde.

Original 12W Apple Netzteil für 25€ und man hat Ruhe. Wüsste jetzt nicht wozu man sich graue Haare wachsen lassen sollte wegen Drittherstellern. Die 3 Fehlkäufe hättest dir dir mit einem richtigen Kauf sparen können.

Es waren zwei Fehlkäufe, und beim Zweiten dachte ich ja, dass ich ein Original von Apple kaufe, hat ja auch 18€ gekostet.

Dass man sich auf Apple-MFI zertifiziert nicht verlassen kann, hätte ich nicht gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

whodat

Braeburn
Mitglied seit
04.12.14
Beiträge
47
Wenn du die schon erfolgreich getestet hast warum benutzt du die dann nicht?

Siehe zwei Posts weiter oben.
Es kommt auf das Kabel an da im Kabel ein Chip enthalten sein muss. Das Netzteil ist nicht relevant dafür.

Das weiß ich nicht.
Es ist aber scheinbar ein Fake ist (optisch wie das Original solche gibt es meines Wissens nach nicht mit MFI Zertifikat).

Hier ist das Fake Teil

http://*** .de/itm/122346405046?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


Der Chip ist ja im Lightning Stecker, was ist wenn man ein USB Kabel benutzt und einen ORIGINALEN Lightning-Adapter dran steckt? Hat man dann Nachteile beim Laden, z.B. bei der Ladegeschwindigkeit? Das wäre sehr gut zu wissen.

Doch kann man sich, aber du hast einfach ein Fake gekauft.

Ja zweimal, über Amazon https://www.amazon.de/gp/product/B015M1PGAA/ref=od_aui_detailpages00?ie=UTF8&psc=1 und über Ebay
http://*** .de/itm/122346405046?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Also anscheinend kann man sich nicht drauf verlassen, bzw. kann man sich nicht auf Amazon verlassen oder Ebay, selbst wenn es große Händler sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Joh1

Charlamowsky
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.964
Siehe zwei Posts weiter oben.


Hier ist das Fake Teil

http://***********/itm/122346405046?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT


Der Chip ist ja im Lightning Stecker, was ist wenn man ein USB Kabel benutzt und einen ORIGINALEN Lightning-Adapter dran steckt? Hat man dann Nachteile beim Laden, z.B. bei der Ladegeschwindigkeit? Das wäre sehr gut zu wissen.
Der Link geht nicht. Ist von eBay oder? EBay links sind hier gesperrt.

Das sollte auch ohne Probleme mit dem Lightning Adapter funktionieren.

Aber guck dir mal die Kabel von Anker an. Die sind deutlich günstiger als ein Lightning Adapter.

Also anscheinend kann man sich nicht drauf verlassen, bzw. kann man sich nicht auf Amazon verlassen oder Ebay, selbst wenn es große Händler sind.
Der Händler wird bestimmt nicht Amazon sein in dem Fall. Ebay sowieso nicht.
 

eXiNFeRiS

Schöner von Bath
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.652
Es waren zwei Fehlkäufe, und beim Zweiten dachte ich ja, dass ich ein Original von Apple kaufe, hat ja auch 18€ gekostet.

Goldene Regel. Wenn man original Apple-Zubehör haben möchte, bei Apple kaufen. Nie im Leben bei Amazon oder ähnlichen Shops. Die Fühler sollten sich ohnehin aufstellen wenn das Original 7€ unter Preis angeboten wird.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
44.595
Ich hab mir früher für mein 6s mal ein billiges Ladegerät gekauft, angeblich Apple MFI zertifiziert.
Dann war die Angabe schonmal Unsinn, da es imho keine MFi-zertifizierten Netzteile gibt.
 

whodat

Braeburn
Mitglied seit
04.12.14
Beiträge
47
Der Link geht nicht. Ist von eBay oder? EBay links sind hier gesperrt.

Das sollte auch ohne Probleme mit dem Lightning Adapter funktionieren.

Aber guck dir mal die Kabel von Anker an. Die sind deutlich günstiger als ein Lightning Adapter.


Der Händler wird bestimmt nicht Amazon sein in dem Fall. Ebay sowieso nicht.

http://*** .de/itm/122346405046?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Dann war die Angabe schonmal Unsinn, da es imho keine MFi-zertifizierten Netzteile gibt.

Es war ein komplett Angebot.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
44.595
http://*** .de/itm/122346405046?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Ist ja nicht so, als hätten in den Bewertungen mehrere Leute darauf hingewiesen, dass es sich um eine Fälschung handelt. :)
 

Joh1

Charlamowsky
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
12.964
Am besten als Lehrgeld ansehen und sowas nicht mehr laufen :)

Edit: im Artikel steht 1 Monat rückgaberecht.