1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Merkwürdiger Absturz des MPB!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Le_Sorcier, 13.09.06.

  1. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Hallo,

    ich habe gestern einen merkwürdigen Absturz meines MPB erlebt:

    Plötzlich, im Betrieb, verdunkelte sich der Bildschirm von oben nach unten, so als ob sich ein Vorhang über die Anzeige legen würde. Dann erschien eine Fehlermeldung in verschiedenen Sprachen in der Mitte des Displays, die forderte das MPB auszuschalten.

    Hat jemand von euch so etwas schon erlebt? Was könnte die Ursache sein?

    Danke für Hinweise!

    Gruß

    Le_Sorcier
     
  2. tricolore

    tricolore Boskop

    Dabei seit:
    21.05.06
    Beiträge:
    204
    nöö...o_O
     
  3. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    das nennt sich kernelpanic
     
  4. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Kernelpanic? Was genau bedeutet das? Kann das öfter vorkommen? Wie lässt sich das Problem beheben?
     
  5. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    das ist der freeze of death des mac os x, sozusagen der bluescreen im tiger. Das liegt nicht an deinem (NICHT MPB) MBP sondern wird ein konflikt sein mit 1. software die abgeschmiert ist und das system mitgerissen hat 2. hardware welche z.B. noch bei der passenden plug and play treibersuche wieder herausgezogen wurde 3. einfach irgend ein stumpfer systemfehler. Würd mir keine gedanken machen, passiert nur 1-4 mal im leben eines macs, wenn es öfter passieren sollte ... ab zum support in der nähe.

    CU ChrissLi
     
  6. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    die ursache bei dir kann so vielfältig sein wie das weter in den alpen. das kann an hardware oder/und software liegen. in etwa vergleichbar mit "blue screens" einiger windows versionen.
     
  7. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Danke für die Antworten! Dann werde ich das mal beobachten und hoffen, dass es nicht mehr vorkommt!
     
  8. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Hilfe!!! Wieder Absturz des MBP!!!

    Nun passiert es in kürzeren Abständen: Das MBP verabschiedet sich mit einer Kernel Panik!!!

    Und gestern Abend hat sich Safari aufgehängt und OS X hat einen Neustart durchgeführt!

    Da ja schon von "abstarter" geschrieben wurde, dass die Ursachen vielfältig sein können, möchte ich Euch dennoch fragen, ob es eine Strategie gibt, die Ursache einzugrenzen?

    Oder gibt es etwas, was ich in einer bestimmten Reihenfolge durchführen sollte?

    Kann eine Neuinstallation helfen? (habe ich hier im Forum gelesen)

    Danke für Eure Hilfe!
     
  9. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Probier mal die Komplettpflege! Das hat bei mir immer geholfen! Hatte letztens auch eine KernelPanic und seither ist sie nicht mehr wieder gekommen! Also...
    Lade dir Onyx runter (bekommst du bei www.macupdate.com), wenn du es noch nocht hast ;)
    Repariere die Rechte mit dem Festplatten-Dienstprogramm (ist im Ordner Dienstprogramme).
    Setzt PRAM, NVRAM, bzw. die PMU zurück. Ersteres erreichst du, indem du deinen Mac erstmal ausschaltest. Dann drückst du die Tastenkombination: "Apfel+ALT+R+P" - gedrückt halten und einschalten. So lange gedrückt halten, bis der Startton zweimal kommt.
    Die PMU setzt du wie folgt zurück...Gerät ausschalten - Akku raus - Power-Knopf mindestens 5 Sekunden lang gedrückt halten - Akku rein - Starten.
    Mit Onyx würde ich dir empfehlen sämtliche Cache-Files zu löschen, sowie eine Systemoptimierung durchzuführen.
    Jetzt kannst du nochmal die Rechte raparieren.
    Nun sollte dein Problem gelöst sein. Wenn nicht, würde ich dir empfehlen, dass du dich mit Apple in Verbindung setzt. Es könnte dann auch ein Hardware (RAM???) Problem sein.
    Hoffe, ich konnte helfen...
     
  10. m00gy

    m00gy Gast

    Hast Du irgendwelche:

    - Hardware (inkl. Treibern)
    - Software (kleine Systemhelferlein sind gerne mal Schuld an sowas)

    installiert, die das System eventuell unstabil machen könnten? Wenn Du das voll ausschließen kannst, kann eine Neuinstallation helfen. Es kann aber natürlich auc ein Hardwareproblem sein - mein Powerbook hatte letztens auch in (un)regelmäßigen Abständen Kernelpanics - das Logicboard wurde ausgetauschtm, seit dem läuft's wieder problemlos.
     
  11. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Erst einmal Danke für die schnellen Antworten!!!

    @m00gy: Meine Logic-Board wurde tatsächlich vor kurzem ausgetauscht, wegen des bekannten Fiepens. Danach habe ich eine Neuinstallation gemacht und seitdem treten diese Abstürze auf! Möglicherweise ist bei dem Austausch etwas schief gelaufen ....

    @newmacuser24: Die Rechte habe ich schon repariert! Hat nichts genützt! Die anderen Sachen probiere ich heute Abend mal aus.

    Kurze Frage noch: Wofür stehen die Abkürzungen PRAM, NVRAM und PMU? Ich bin nicht so der Computer-Experte .....
     
  12. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
  13. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Ja, probier das mal! Wennst Zeit hast, würd es mich interessieren, ob es was gebracht hat. Wenn nicht, liegt der Verdacht nahe, dass es eventuell am Logic Board liegen könnte. Welches OS hast du drauf??? 10.4.8??? Das hat bei mir auch in den letzten 2 Wochen zu 3 Kernel Panics geführt. Bin MBP-User seit Februar und hatte das zuvor noch nie, obwohl ich die selben Dinge mit dem Mac gemacht habe. Eventuell könnte dir ein 10.4.8 - Combo Update helfen...Jedenfalls VIEL GLÜCK!!! ;)
     
  14. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    @newmacuser24:

    So, ich habe mal die Resets ausprobiert. Ich frage mich aber, ob man beim MBP die PMU tatsächlich nach dem beschriebenen Verfahren zurück setzen kann, da nicht, wie auf der Apple-Seite beschrieben, die Zeit und das Datum zurück gesetzt wurden. Na, egal!

    Auf jeden Fall gab es bisher keinen Absturz des MBP mehr!

    Ich habe mich aber dennoch entschlossen heute Abend das Betriebssystem neu aufzuspielen und dann ein Combo-Update auf 10.4.8 durchzuführen!

    Mal sehen, wie sich das System dann weiter verhält ....
     
  15. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75

Diese Seite empfehlen