1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Memorysticks auf reale Größe überprüfen

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von palmac, 18.07.09.

  1. palmac

    palmac Starking

    Dabei seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    216
    - gibts dafür ein Dienstprogramm für den Mac?

    Bin momentan in China und lass mir hier einen gefälschten Stick nach dem anderen andrehen... würde gerne ein Programm haben welches mir den Stick vollschreibt und mir das Ergebnis anzeigt - ob eben modifiziert worden ist oder nicht.
     
  2. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Festplattendienstprogramm.
     
  3. björne

    björne Carola

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    111
    Würde da nicht ein einfacher Terminalbefehl reichen?
    Ich denke da explizit an diskdump (dd). Also sowas gibt es zumindest unter Linux.

    Code:
    dd if=/dev/zero of=*gerät*
    Dann sollte er doch den Stick solange mit Nullen vollschaufeln, bist halt Schluss ist. Kanns nur leider grad nicht testen.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Das geht zwar schon eins zu eins unter OS X, aber tut eben das, was du gesagt hast: Den Stick mit Nullen vollschaufeln. Nicht mehr. Wenn der Stick jetzt mit 4 GB beschriftet ist, in Wirklichkeit jedoch nur Platz für 1 GB bietet, so füllt dieser Befehl den Stick mit 1 GB an Nullen.

    Das Tool könnte dir helfen: http://www.macwelt.de/artikel/_News/352322/gefaelschte_usb_sticks_erkennen/1
     
  5. björne

    björne Carola

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    111
    Ach, okay. Ich hab das ganze etwas falsch verstanden. Dann funktioniert die Methode natürlich nicht, sry.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    "dd" berichtet aber nach Beendigung über die Menge der erfolgreich kopierten Daten.
    Will man zB ein 4 GB Medium prüfen, kann man ihn auch gleich mit einem Offset von 3,5 GB starten, um Zeit zu sparen.
     

Diese Seite empfehlen