1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meldung FTD 19.09.2007 Zweifel an iPhone-Erfolg in Europa

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von rebecmeer, 19.09.07.

  1. rebecmeer

    rebecmeer Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    91
    ...Analysten wiesen zudem darauf hin, dass sich die Gewohnheiten europäischer Kunden von Land zu Land zum Teil stark unterscheiden. "Es wird interessant zu sehen, wie Apple das unterschiedliche Preisbewusstsein adressieren wird", sagte Ovum-Analyst Gillet. So seien Franzosen und Deutsche eher auf der Suche nach den billigsten Tarifen. Briten hingegen seien auf die neueste Technik bedacht. Insgesamt habe Apple mit dem iPhone einen Wettlauf auf dem Markt für Multimediahandys ausgelöst. "2008 wird deswegen ein sehr interessantes Jahr für die Handyindustrie", sagte Gillet. "Wir erwarten, dass sich der iPhone-Hype zu Beginn des Jahres 2008 wegen des starken Konkurrenzdrucks in Europa abschwächt."
     
  2. derzabel

    derzabel Riesenboiken

    Dabei seit:
    07.04.04
    Beiträge:
    290
    ein Erfolg hat das iPhone doch schon gebracht: es belastet die Foren mit neuen Beiträgen! .... letztendlich braucht man dann irgendwann neue Server, da diese immer mehr iPhone Freds ertragen müssen!
     
  3. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    meines wissens aber der einzigste erfolg...
     
  4. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    ??? das ding verkauft sich in usa wie geschnitten brot, ich freu mich schon auf die Q3 ergebnisse... da wird der kurs noch mal schön ansteigen und dann wirds langsam zeit sich von einem teil der apple aktien zu trennen...
     
    #4 JaToAc, 19.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.07
  5. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    meines wissens verkauft sich das ding kaum denn:
    a) deshalb die extreme preis reduzierung
    b) iPod Touch
    c) Steve prollt bei jeder keynote mit verkaufszahlen ... bis jetzt aber noch nie mit denen vom iPhone
     
  6. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    ich denke das europa/deutschland zunächst ein stück hinter den (ersten) absätzen der usa bleiben wird.
    schuld daran könnten die preise sein,die dank der subventionen durch die provider verseuchten europäer/deutschen werden sich wohl schwer damit tun ein telefon für 400€ zu kaufen.
    auch die grundgebühren liegen über dem durchschnitt.

    vielleicht wird sich das iPhone nach einer erneuten preissenkung oder dann in 2008 mit umts dann doch noch verkaufen. einen euphorischen start wie in den usa sehe ich da jedoch nicht.
     
  7. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    na das kommt darauf an wie man es interpretieren möchte... fakt ist das bereits über 1mio an iphones verkauf wurden, die tatsächlichen zahlen kennt nur apple und die werden demnächst bekannt werden, spätestens beim Q3 call...

    a) das weihnachtsgeschäft steht vor der tür und apple will sich hier von anderen nicht die luft aus den segeln nehmen lassen, anscheinend haben sich danach die verkaufszahlen verdreifacht...
    b) ist kein telefon
    c) wie gesagt, dauert nicht mehr lange...
     
  8. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    das gerät ist auch ein ipod, vergesst das nicht... der neue nano kostet 199, der ipod touch 299, da gibts für nicht viel mehr geld noch ein mobiltelefon zum ipod, das sollte man nicht unterschätzen...

    und die grundgebühren sind im vergleich zu den vergleichbaren gängigen tarifen nicht aus der luft gegriffen und beinhalten eine datenflat... (ok, fair usage, aber das sollte auch ausreichen)

    es ist noch völlig unklar wann umts kommen wird, einige sagen Q1 08, andere erst ende 08... lassen wir uns überraschen.

    und zum start... viele aus meinem freundes/bekannten kreis warten darauf und werden sich eins kaufen... egal ob mac oder windows user, frau oder mann, geek oder normal user... wenn selbst nur die hälfte wirklich ernst macht wirds ein guter verkaufsstart...
     
  9. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    also ich dachte der nano würde 149 kosten?
    aber in erstr linie ists,oder soll es ein telefon sein,nich? ;)
    wie dem auch sei,warten wirs ab,gemeckert wird später so oder so*g*.
     
  10. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    ok, nano ab 149, 199 kostet die 8GB version

    lt. steve ist das iphone "the best ipod ever" - also ein ipod mit telefon, nicht telefon mit ipod

    da hast du recht, man kanns niemanden recht machen
     
  11. rebecmeer

    rebecmeer Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    91
    Gründe für mäßige Absatzzahlen in Europa

    Das iPhone zeigt schon den richtigen Weg zur Benutzerfreundlichkeit und Multimediafähikeiten eines "Comunicators".

    Bei dem G 1 wird der Erfolg an der Boniertheit der Amerikaner scheitern.

    An UMTS und HSDPA (inzwischen bis 7,2 möglich) führt in Europa insbesondere in Deutschland kein Weg vorbei.

    In den USA ist es halt eine andere Situation, da die Mobilfunkstandard dort nicht soweit ist.
    Bisher kämpfen die Anbieter um die Kunden in ihren "Hoheitsgebieten" da soweit ich weiß niemand flächendeckend aufgestellt ist.

    In Deutschland besitz statistisch gesehen Jeder 1-2 Handys. In den USA dürfte es nur ein Bruchteil sein.

    Aufgrund der Standards in den USA müßte Apple mit ausländischen Partnern zusammenarbeiten.

    DIe meisten Handyhersteller, welche UMTS Geräte anbieten sorgen entweder auch für die nötige
    Infrastruktur (NOKIA, SONY-ERICCSON, HTC) oder sie sind an entsprechenden Allianzen beteiligt.

    Wenn man in den Handy-Markt einsteigen möchte, so reicht es nicht ein Trendprodukt zu kreieren.

    Motorola muß dafür zahlen, da es sich ausgeRAZORt hat.

    Selbst Nokia hatte wegen Qualitätsmängel und Innovationsstillstand einen Durchhänger.

    Bis Ende des Jahres einen Marktanteil von 1 % in den "iPhone-Countries" zu erreichen halte ich für vermessen.

    In Deutschland müßte man binnen 7 Wochen ca. 300.000 - 400.000 Geräte an den Kunden bringen.

    Die meisten Mobilkunden erwerben ihr Handy bei Vertragsabschluß oder -verlängerung wobei wir dann von Beträgen im Schnitt von 1 € bis 50 € reden.

    Hinzu kommen dann noch die avisierten Vertragsgebühren bei 2 Jahren Laufzeit.

    Der Durchschnittsvertrag erbringt so einen Monatsumsatz zwischen 25 € und 30 €.

    Etliche Kunden haben mehrere Verträge laufen (neues gesponsortes Handy, bessere Tarife).

    Dann gibt es noch die Deutsche Kaufmentalität, welche uns täglich in der Werbung eingehämmert wird.
    "Tiefstpreise, Sau-Billig, Tiefstpreisgarantie (Handy für 1 €)"

    Da ist kaum Platz für De-Lux-Premium-Handys in der geplanten Stückzahl!

    Wenn Apple die aktuelle Strategie ändert und die iPhones einfach unters Volk bringt,
    dabei auch auf Gesprächsumsatzbeteiligungen zwischen 10% (wird bei T-Mobile vermutet) - 40 % (soll so bei O2 GB sein)
    verzichtet würde, so könnten sich bestimmt eine Menge Leute für Apple entscheiden.

    Die Angaben sind wahrscheinlich nicht präzise, jedoch kann man an Fakten nicht vorneigehen.

    PS.: Vielleicht präsentiert man heute ein G 2. Vermutlich ber nicht da man die WiFi Hotspots wiederum ins Feld bringt.

    Euer rebecmeer
     
  12. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Ich sehe da in Deiner Argumentation einen Widerspruch: "billig Handy für's Volk" und UMTS schließen IMHO derzeit noch einander aus. Wer's wirklich billig will, surft auch in Deutschland immer noch mit GPRS! UMTS ist teuere Spielerei!

    Das Thema UMTS wird meiner Meinung nach erst Ende 2008/Anfang 2009 in Deutschland ein Thema für breite Benutzergruppen. Aber spätestens dann ist auch das iPhone 2G da!


    *J*
     
  13. rebecmeer

    rebecmeer Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    91
    BASE nimmt 25,00 € für eine unbegrenzte Datenflat. Könntest ja dann übers Internet telefonieren.

    Im Vodafone Netz bekommst Du für knapp 40,00 € eine unbegrenzte Flat mit max. 3,6.
     
  14. Vielleicht kann mir mal jemand erklären, wozu man UMTS wirklich braucht:

    1.) Ich bin beruflich auch viel unterwegs. Aber bis dato hatte ich in jedem Hotel, jedem Conference-Room jedem McDonalds usw. entweder WLAn oder Internet-Zugang per Kabel

    2.) Fürs Mail checken reicht IMHO GPRS vollkommen aus (oder gibts wirklich jemand, der alle Mails übers Handy runterlädt? Ich lade nur die Betreffzeilen und das was wichtig ist, lade ich ganz)

    Sonst brauche ich unterwegs vielleicht mal eine (Land)Karte, die Adresse eines Lokales oder den aktuellen Kinoplan meines Kinos in der Nähe. Auch dafür reicht GPRS (zumindest für mich) aus (weil es mir egal ist, ob die Seite in 20 oder 30 Sekunden aufgebaut ist)

    Gilt jetzt nur für mich: Ich hab UMTS bis dato weder gebraucht noch vermisst ... Was ich viel mehr vermisse ist ein ordentliches Handy, mit einem ordentlichen Organizer, einerm ordentlichen Adressbuch und einem ordentlich grossen Display, sodass man dort auch mal einen Tag als ganzes sehen kann, ohne eine Lupe zu brauchen. Dass das ganze Ding noch Musik wiedergeben kann, find ich lässig, so erspar ich mir das mitschleppen meines iPods (Ich hab nur eine 3 Stellige Anzahl an Musikstücken - und die alle Handverlesen und Wohl-ausgesucht). Und wenn ich die neuste CSI Staffel von Eye-TV auch noch gleich draufexportieren kann, umso besser (Okay, das wird jetzt wohl zu off-topic).

    Ich denke, dass das iPhone genau das sein wird, wonach ich gesucht habe.
     
  15. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    wenn ich auch meinen senf dazu geben kann.
    viele wissen von umts gar nichts. die wollen einfach nur ins internet. und EDGE ist mit bis zu 200kbps gar nicht so langsam. und das derzeitig umts ist wirklich ein teuerer spaß. zumal ja schon der nächste standard HSDPA auf dem plan steht. gut der basiert auch auf umts, aber mir hat noch niemand gesagt, dass ein heutiges umts telefon auch diesen standard beherrscht.
    das einzige was dem iphone einen strich durch die rechnung machen könnte, wär das "geiz ist geil" prinzip vieler deutschen. dieses durch MM und saturn und all den anderen billligläde verseuchte land hat wirklich eine ganz andere mentalität als die usa. viele kaufen hier ein produkt, dass sie auch lange nutzen wollen. und so könnte (auch wenn umts derzeit wirklich keine pflicht ist) jmd der das iphone kaufen will, vllt sagen "dies ist nicht zukunftssicher".
    aber wie schon am anfang gesagt, viele wissen gar nicht was umts ist.

    zusammenfassung: die coolniss der deutschen, das "bloß nicht rumprotzen und auffallen" prinzip, der hohe startpreis und das "nicht zukunftssichere" sind des iphones größte gefährdung.
     
  16. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Das deckt sich nicht mit meinen Beobachtungen in o.g. Läden (und auch nicht mit meinem eigenen Konsumverhalten) Für viele ist das Handy - bei allem "boah"-Effekt - ein Wegwerfartikel. Nach zwei Jahren kann man mit einer Vertragsverlängerung das nächste Modell für wenige Euros bekommen. *Das* sehe ich als größtes Hindernis für das iPhone (und auch für andere Premium-Modelle). Ich glaube nicht, dass das N95 oder das N93i mit Video für mehrere hundert Euro der Renner dieses Sommers waren.

    *J*
     
  17. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.933
    zu C, doch Steve prollt wieder und das schon am 9.9. mit 1 Million verkauften Teilen.
    Lt einigen Zeitschriften in USA hat ist das iPhone das meist verlangte und verkaufte Teil.
    Woher beziehst du dein Wissen?
     
  18. rebecmeer

    rebecmeer Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.07.07
    Beiträge:
    91
    Der Markt und seine Gesetze!

    In Deutschland würde es für Apple ein leichtes sein massenhaft iPhones abzusetzen.
    Wenn sie das täten was andere Herrsteller auch machen.

    Handy zum Premiumpreis auf den Markt bringen.
    599,00 € wären dann voll ok.

    Die Netzanbieter kaufen große Chargen ein wobei der Netto EK bei ca. 329,00 € liegen würde.

    Die ersten Kunden würden eine Zuzahlung von ca. 199,00 € leisten müssen.

    Nach zwei, drei Monaten werden die Preise gesenkt was durch einen hohen Absatz möglich ist.

    Dann wären wir bei den aktuellen 399,00 €.

    Das heißt für den Endkunden ein subventionierter Preis von 1,00 - 99,00 €.

    Und Schwupps das iPhone steht bei Vielen auf dem Weihnachts-Wunschzettel.

    Apple könnte sich vor Umsätzen im iTunes Store kaum retten. Wer bisher noch kein iPod besitzt kauft sich ein iPhone.

    Aber das wollen sie ja nicht.

    Oh - da gibt es einen gewichtigen Grund. Da lassen sich die iPods nicht mehr so massenhaft und mit soviel Profit absetzen.
     

Diese Seite empfehlen