1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meinungen zu AGB...

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Alberich, 23.07.08.

  1. Alberich

    Alberich Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    254
    Hallo,

    nachdem ich so vor ein - zwei Jahren ein paar Songs im itunes-Store gekauft hatte, wollte ich mir jetzt mal wieder einen Mix zusammenstellen, also einzelne Lieder verschiedener Alben kaufen. (Normalerweise kaufe ich immer CDs im Laden und lese sie ein.)
    Bevor ich den itunes-Kauf abschließen konnte, wurde ich auf eine Seite mit neuen AGB geleitet, die ich ungefähr bis zur Hälfe durchlas, bevor ich diese entnervt ablehnte und den Kauf abbrach.
    Mich würde mal interessieren, was andere Forumsteilnehmer darüber denken, wem in diesen AGB welche Rechte eingeräumt und Pflichten auferlegt werden.
    Ich verstehe durchaus, dass versucht wird gegen Urheberrechtsverletzungen vorzugehen, aber wenn ich mich subjektiv derart gegängelt fühle, kaufe ich eben weiterhin im Laden. Wie seht ihr das?

    Gruß,

    Alb.
     
  2. teh alex

    teh alex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    12.11.07
    Beiträge:
    252
    ehrlich?, ich habe sie mir wie vermutlich 90% der benutzer nicht durchgelesen, sie weggeklickt und habe weitergeshoppt wie immer...

    gruß
     
  3. Alberich

    Alberich Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    254
    Ok, "weggeklickt" klingt ein bisschen so wie "ignoriert", heißt aber hier vermutlich "akzeptiert", oder?
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    In dem Moment wo er weitergeklickt hat, hat er sie auch akzeptiert. Unwissenheit, weil sie nicht gelesen wurden, hilft auch hier nicht...

    Ging mir aber auch so... Hab die auch nicht wirklich beachtet...
     
  5. Berndi

    Berndi James Grieve

    Dabei seit:
    06.09.07
    Beiträge:
    136
    So was klicken doch eh 99% Prozent der Leute einfach weiter.
    Sei es jetzt iTunes, MacOS, Windows, sonstige Software....
    oder auch bei Registrierungen auf Internetseiten (eBay, Amazon, so ziemlich alle Foren...)

    Eigentlich ne blöde Sache das zu tun... aber ich hab mir sowas auch noch nie durchgelesen
     
  6. Alberich

    Alberich Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    254
    Wenn man sich den Schreibstil und den Umfang vieler AGB anschaut, ist es kaum verwunderlich, wenn Nutzer das nicht im Detail durchlesen mögen. Dennoch sollte man vielleicht auch wissen, was drin steht, wenn man zustimmt. Komisch, dass das niemanden interessiert... o_O
     
  7. strat

    strat Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.04.07
    Beiträge:
    713
    in agb´s steht meist das gleiche, ich mein es sind halt allgemeine geschäfts bedingungen :-D
    die haben einen gewissen standard. man sollte sie zumindest einmal im leben gelesen haben,
    danach kann es einem wurscht sein. ich sage nicht, dass sie überall (ob software, täglicher
    einkauf, autokauf, etc...) gleich sind, aber im grunde sind sie identisch.

    interessant sind sowiso nur die ersten 3 abschnitte, da steht drin, wem die rechte gehören,
    und welcher art source (bei software) es angehört..
     
  8. lm87

    lm87 Gast

    Jede AGB sind immer verschieden, außer es ist eine unveränderte Kopie. Es reicht aus, ein Wort zu verändern, schon sind es andere AGB. Warum? Weil ein Wort den Sinn eines Zusammenhangs schon verändern und andere Rechtsfolgen auslösen kann.
     
  9. strat

    strat Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.04.07
    Beiträge:
    713
    maan, ich mein vom aufbau her, und WAS geregelt wird und nicht dass die sachverhalte
    immer die gleichen sind :)
     
  10. lm87

    lm87 Gast

    Maaan, und ich meinte das hier:

    Dieser Satz ist sehr allgemein und universell gestaltet; man sollte jede AGB für jeden Vertrag lesen.

    Von der Struktur her sind sie vielleicht ähnlich, aber das hast du jetzt erst geschrieben :)
     
  11. Macann

    Macann Elstar

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    73
    Wär halt nicht schlecht wenn die Änderungen farblich hervorgehoben würden, das würde es etwas vereinfachen. Gerade bei Software-Updates oder beim ITS - was halt recht häufig vorkommt. Aber die AGB von PayPal sind der Hammer - ca 40 Seiten. Kein Wunder, wenn da weitergeklickt wird.
     
  12. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Sehe ich zwar auch so, aber es ist doch ganz einfach: entweder du akzeptierst, dann kannst du es weiternutzen oder du akzeptierst nicht und kannst es auch nicht. Da jeder bereits weiß was er haben will muss er auch akzeptieren, das ist zwar nicht schön aber eben überall so. Wäre ja noch so schön wenn man ablehnen + Service dennoch nutzen könnte. *g*

    Sein wir doch mal ehrlich: wer liest denn die AGB wirklich durch? Nahezu niemand, da sie meistens viel zu umfangreich sind (auch aus dem Grund weil sich die Unternehmen natürlich rechtlich nach allen Seiten absichern müssen) und daher unübersichtlich + nicht verbraucherfreundlich.

    Einzige Ausnahmen wo ich einen Vertrag bzw. die AGBs genau lesen würde wären:

    Kauf bzw. Mietverträge für Immobilien/Autos, Handyverträge
     

Diese Seite empfehlen