1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine kleine Geschichte - eine Vorstellung =)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von lelola, 10.11.08.

  1. lelola

    lelola Gala

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    51
    Moin zusammen,

    in diesem Thread möchte ich mich vorstellen, euch meine PC/Apple Geschichte erzählen und euch eine Fragen stellen :).

    Meine PC Geschichte:

    Ich began im Jahr 2000 (glaub ich zumindest ) mit irgendeinem PC, Betriebssystem Windows '98 darauf liefen Paint, Pinball und Microsoft Office '98 :-D.
    Danach gabs einen anderen PC, das war 2003, glaub ich, darauf lief dann schon Photoshop und ich hatte Internet. Seit 2005 bin ich mit einem HP Compaq nx6125 unterwegs. Ein Gerät das meinen Ansprüchen im Grunde genommen genügt aber...

    ...und damit kommen wir zu meiner Apple Geschichte:

    Die ersten Apples an die ich mich errinern kann sind diese, damals waren sie für mich nichts besonderes ich wusste nochnicht einmal das sie ein anderes Betriebssystem hatte als
    mein Rechner :-D. Mein erster Kontakt mit einem Apple (zumindest Bewusst) war ein iPod Nano 1G. Einer in meiner Klasse war der glückliche Besitzer (schon damals faszinierte mich das Teil zwar nur ein bisschen aber immerhin) :). Das "habenwill" Gefühl ;) setze aber erst mit dem Nano 2G ein. Der wurde nachdem ich mich frisch verliebt hatte durch den Nano 3G ersetzt. Da ließ das Gefühl wieder ein bisschen nach obwohl der auch gut aussah.
    Dann war meine Stunde gekommen. Der neue Nano 4G war frisch auf dem Markt und beim MediaMarkt (als 4GB) für 111,-€ im Angebot. Ich hatte das Geld und das "habenwill" Gefühl war wieder da - logische Schlussfolgerung: Rauf auf's Rad und ab zum Mediamarkt.
    Ich glaub den Rest kann ich mir sparen. Der Nano ist einfach hamma geil, wie aus einem Stück. Logisch, simpel, einfach genial aber ich glaube ich brauche hier nicht davon schwärmen

    Ich meldete mich hier im Forum an, hab hier und da ein bisschen gelesen und dann gedacht: "Du hast gerade Langeweie, beschäftige dich doch mal ein bisschen mit dem Thema Mac."
    Gesagt, getan :).
    Videos angeguckt, Rewiews von Umsteigern gelesen und zum Media Markt gefahren und da ein bisschen den iMac ausprobiert. Kurz: Faszienierend - Exakt wie beim iPod simpeler, logischer Aufbau und was ich noch viel besser finde die Verbindung der Programme untereinander, ganz im Gegenteil zu Windows.
    Windows hat mich nie gestört, (fast) keine Probleme lief immer ganz gut aber jetzt weiß ich wie es besser geht.


    Die Frage: "Welcher Mac soll es werden?"

    Das finden einer Antwort war nicht alzu schwer. Ein Notebook war nicht zwingend erforderlich (ich habe wenn ich eins benötige ja immernoch das mit dem ich gerade tippe). Vor allem die Preise schlossen ein MacBook aus den ich wollte dann von den technischen Daten ungefähr ein gleichwertiges Notebook haben (auch wenn die MacBooks das Geld bestimmt wert sind).
    Somit war klar MacMini oder iMac.
    Die Antwort habe ich nochnicht zu 100% gefunden obwohl ich mir einige Vergleichsthreads durchgelesen habe. Beim derzeitig Stand würde ich aber eher zum iMac tendieren, da er meines Erachtens nach das bessere Preis/Leistungsverhältnis hat(und das ist für mich als Schüler natürlich besonders wichtig).

    Meine Hauptanwendungsbereich für den Mac wären Musik hören - iTunes, Office - iWork, Chat - iChat etc., Surfen (oftmals mehrere Fenster so ca. 10-15) - Safari, Firefox, Bildbearbitung - Capture NX, Photoshop und Mail - die iLife Anwendung (ich weiß nichtmehr wie die heißt).

    Nun zu meiner Frage:

    Reichen die 2GB Arbeitsspeicher aus für diese Anwendungen bzw. sind die Leistungen mit einem identischen Arbeitsspeiicher unter Windows vergleichbar?

    Da dieser Thread nur indirekt mit dem Thema Kaufberatung zu tun hat bin ich mir nicht sicher in welche Kategorie er gehört, ich hoffe ich hab nichts falsch gemacht :innocent: ;).

    lg,

    André
     
    #1 lelola, 10.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.08
    Unkaputtbar gefällt das.
  2. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Wenn du mit deinem Mac nicht unbedingt mobil sein möchtest, so ist denk ich mal der iMac wirklich die bessere Wahl


    Ich tippe jetzt mal auf iPhoto (Bildbearbeitung) oder iMovie (für Filme).

    Ich denke mal, dass das für dich reichen sollte. Falls nicht, dann kannst du ja den RAM später selbst aufrüsten.

    Ich z.B. habe ein schon älteres MacBook C2D mit 2,0 GHz und 2 GB RAM. Als OS habe ich Leopard in der aktuellsten Version. Ich benutze es hauptsächlich für Mail, Internet, Bildbearbeitung (Photoshop Elements bzw. iPhoto), Fernsehen und Filme schneiden (EyeTV), iTunes läuft nebenher immer mit, manchmal sogar Windows über Parallels. Beinahe hätte ich es vergessen: NeoOffice bzw. OpenOffice und Toast habe ich auch regelmäßig laufen. Bis jetzt gab's da eigentlich noch keine gravierenden Engpässe in der Leistung.
     
  3. lelola

    lelola Gala

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    51
    Moin,

    danke für die schnelle Antwort und Beratug, auch wenn ich sie erst jetzt lese (s***** Schule o_O). Wenn ich mal etwas mobiles brauche habe ich ja immernoch das Notebook. Also wird es mit neunzigprozentiger Wahrscheinlichkeit ein iMac.

    Jetzt nur noch ein bisschen sparen (Geburtstag und Weihnachten stehen ja vor der Tür :)).
    Ich denke auch das 2GB Arbeitsspeicher reichen werden, wollte aber sichergehen das meine Vermutung stimmt.

    Nochmals vielen Dank :).

    lg,

    André
     
    #3 lelola, 11.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.08
  4. HisDudeness

    HisDudeness Idared

    Dabei seit:
    19.10.08
    Beiträge:
    29
    Also als erstes zu deiner Frage: der Arbeitsspeicher ist ausreichend (das heißt nicht gut und nicht mangelhaft - wie in der Schule:p ) Ich hab mir günstigen dazugekauft (4 GB) und das ist mehr als genug! Aber für's erste würden mir an deiner Stelle die 2 GB reichen. Das kann in der Relation schon ähnlich wie bei Windows betrachtet werden, wobei OS X viel effizienter als Win ist!

    Wenn du eine Workstation brauchst ist der iMac erste Sahne, man kann ihn aber nirgendwo mit hinnehmen. Das ist mit dem Mini möglich - klar ohne Monitor. Wenn du es nicht allzu eilig hast, dann warte doch noch einen Monat, vielleicht kommt da ja wirklich was am 4. Dezember?!
     
  5. lelola

    lelola Gala

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    51
    Das mit dem 4.Dezember habe ich ebenfalls gehört aber ich würde mir trotzdem den alten iMac kaufen, außer wenn es einen guten Grund gäbe. Aber im Moment habe ich sowieso wenig bis garkeine Kohle :( also abwarten und Tee trinken ;).

    lg,

    André
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Also über kurz oder lang solltest du die 4GB einplanen. Capture NX (eine Nikon Besitzerin *G*) will doch schon was an Arbeitsspeicher haben. Wenn du dann ein paar RAW Bilder auf hast, macht sich das schon bemerkbar. Sonst solltest du mit dem iMac wohl glücklicher werden.
     
  7. lelola

    lelola Gala

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    51
    Stimmt, Capture NX überfordert meinen Rechner regelmäsig o_O aber für's erste werden 2GB genügen :).

    P:S: Nikon rulez!:-D

    lg,

    André
     

Diese Seite empfehlen