1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine Apple Erlebnisse ...

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von toni.leitner, 25.11.07.

  1. toni.leitner

    toni.leitner Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.04.07
    Beiträge:
    239
    Hallo,

    ich bin seit Sommer dieses Jahres "stolzer" Besitzer eines IMAC 20" (alte Ausführung). Was ich in der Zwischenzeit erlebt habe möchte ich in der Folge kurz schildern.

    Also gekauft habe ich das Gerät im Sommer (Juli oder August). Nach lagem Abwägen pro und contra habe ich mich für einen Apple entschieden und schließlich für einen Imac.
    Das Geschäft (in Österreich), von dem in der Folge öfters die Rede ist, hatte offensichtlich Lieferschwierigkeiten, ich wurde immer wieder vertröstet: "kommt mit der nächsten Lieferung, kommt nächste Woche, etc.).
    Schließlich war ein Gerät auf Lager, welches ich auch prompt gekauft habe. Zuhause ausgepackt musste ich feststellen, dass kein Netzkabel dabei war. Nach kurzem Telefonat wurde das mit einer Entschuldigung umgehend nachgesandt.
    Ich wusste nicht in welchem "Zustand" so ein Mac ausgeliefert wurde und war deshalb auch nicht verwundert, dass das Gerät bereits aufgesetzt war (es war ein Passwort gespeichert, das ich nicht wusste und daher anfänglich überhaupt nichts machen konnte).
    Nun gut, mit der Zeit habe auch ich gecheckt, dass das Gerät bereits im Einsatz war (wo auch immer war) und mir als NEU verkauft wurde.
    Telefonate mit dem Geschäft waren nicht besonders erfolgreich, worauf ich schließlich mit dem Verkaufsleiter für Österreich in Kontakt kam. Dieser hat mir dann einen geforderten Preisnachlass über Eur 300,-- gewährt (in Form einer Gutschrift).
    Angeblich war das Gerät "nur" bei einer Ausstellung für einen Tag in Betrieb (????).

    Wie gings weiter ...
    Mein Gerät war nie so recht in Ordnung - es hat sozusagen immer etwas "gekränkelt" - ist dauernd abgestürzt (was angeblich bei Apple nich so häufig vorkommen soll). In der Nacht hat sich der Computer selbstständig eingeschalten (dh. ich musste in der Folge immer den Netzstecker ziehen).
    Letztendlich hat überhaupt nichts mehr funktioniert und ich musste das Gerät an Apple zurückschicken. Diagnose: Festplatte kaputt, welche im Rahmen der Garantie auch erneuert wurde. Datenrettung hatte ich nicht in Auftrag gegeben, weil die Daten für mich nicht so extrem wichtig waren.

    Also die ersten Kontakte waren nicht besonders aufbauend, vor allem aber war ich mit dem Geschäft und der Beratung überhaupt nicht zufrieden. Für mich wirkten die Verkäufer mit denen ich zu tun hatte überhaupt nicht kompetent und der Umstand, dass mir vorsätzlich ein gebrauchtes Gerät als neu verkauft wurde hat mich dann endgültig in meiner Meinung bestätigt.

    Ja jetzt habe ich wieder meinem Imac - bis jetzt läuft er zu meiner vollsten Zufriedenheit.
    Leider habe ich nicht mir die Software auf dem Rechner, welche ich beim Kauf im Sommer hatte. Ich komme erst so nach und nach drauf, was mir jetzt beim Rechner fehlt.

    ILIFE müsste ja zur Gänze drauf sein, oder ? Was beinhaltet denn ILife alles. Derzeit finde ich nur mehr ITunes, ICal, IChat. Was mir zB. abgeht ist: IPhoto, Garage Band ?? Müsste diese Software nicht automatisch bei Auslieferung drauf sein ? Ich kann sie nicht mehr finden.
    Weiters war vorher auch Excel und Word auf dem Rechner. Sind diese Programme standardmässig drauf oder nicht. Ich kann mir vorstellen, dass sie vorher drauf waren, weil der Rechner schon irgendwo im Einsatz war.
    Ich Frage deshalb in diesem Forum, weil ich mir hier besser "Aufklärung" als beim Händler erwarte.

    Danke.

    Anton.
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Dumm gelaufen, die Sache mit dem iMac. Hätte dir aber mit jedem PC so gehen können!

    iLife ist bestimmt drauf. Such mal in Spotlight nach iPhoto (Spotlight: apfel+leertaste).

    Excel und Word sind nie und nimmer standardmäßig drauf, ausser du hast office:mac gekauft und installiert!
     
  3. Hallo

    Hallo Gast

    iPhoto, Garage Band etc. sind bei Dir auf Deiner Istallationsdvd und können von Dir falls nicht auf dem Rechner nachinstalliert werden.

    Excel, Word, PowerPoint sind kostenpflichtige MS-Programme. Die sind nur als (ich glaube 14 tägige) Testversion auf Deinem Rechner. Wenn Du diese Programme benötigst, dann musst Du sie kaufen. Eine gute Alternative zu diesen Programmen ist z.B. NeoOffice oder OpenOffice.
     
  4. Knoxville

    Knoxville Antonowka

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    352
    Hi!
    Excel und Word sind eigentlich immer nur als Testversion installiert.
    Wenn Du bei deinem iMac CD's mitgeliefert bekommen hast, schau da mal drauf, nach iLife.

    Aber das was Dir da passiert ist, ist schon sehr traurig...
    Aber hier wird Dir sicher geholfen!
     
  5. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351


    Fairerweise sollte man aber sagen, dass dies keineswegs Deine Erfahrungen mit Apple sind - sondern mit einem Wiederverkäufer, der wohl u.a. von Apple produzierte Geräte verkauft.

    Ich habe sämtlich Apple-Hardware stets direkt bei Apple bestellt (apple.de) - meine Hardware war in keinem der Fälle auch nur für eine Sekunde in Betrieb, sondern tatsächlich fabrikneu.

    Wenn ein Händler Dir ein gebrauchtes Produkt als neues "unterzujubeln" versucht, könnte das nach deutschem Recht schon einen Betrug bzw. Betrugsversuch darstellen - die österreichische Rechtslage dürfte da nicht wesentlich abweichen.
     
  6. toni.leitner

    toni.leitner Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.04.07
    Beiträge:
    239
    Danke ...

    für die Info bzgl. der Software. Werde mal auf der Installations-CD nachschauen.

    Natürlich hätte ich direkt bei Apple bestellen können (wäre wohl auch besser gewesen), aber irgendwie wollte ich in diesem Fall beim Fachhandel kaufen, weil der ja auch "leben" soll!

    Gut gemeint ... aber trotzdem ein Eigentor geschossen.

    Anton.
     

Diese Seite empfehlen