1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Traum Mac

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von skepsis, 18.05.06.

  1. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Warum gibt es den noch nicht? Ich behaupte, dass das DER Mac schlechthin wäre, der perfekt in das Apple Konzept und in die Firmenphilosophie passten würde:

    12" Tablet Subnotebook mit ...
    - Intel Core Duo 1,8 GHz
    - mind. 1 GB Ram
    - mind. 80 GB HD
    - Airport & Bluetooth integriert
    - 4 USB Ports
    - 1400 x 1050er Auflösung (-> wie beim Toshiba M400 )
    - Akkulaufzeit auf bis zu 10 Std. erweiterbar (-> wie beim Lenovo X60)
    - Gewicht um die 1,5 kg ( Standard in der Subnotebook Klasse)
    - via Boot Camp das vielseitigste Convertible auf dem Markt!

    Alles Dinge, die technisch ohne weiteres möglich wären! Ich warte vergeblich ... !
    Ich denke das Ding würde das Apple Clientel gut ansprechen und sicher wären einige bereit auch das zu bezahlen was das Notebook wert wäre.
    Ich auf jeden Fall! Ich frage mich schon seit Jahren, warum Apple kein Tablet Notebook anbietet. Das Konzept ist so genial, dass es eigetlich von Apple stammen müsste ;)
     
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    HeHe ;) den wirds geben wenn du deinen 1000ten Thread hier gelassen hast :D
     
  3. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    zu meinem 1000er hab ich nix bekommen…:p

    also mich spricht dein Traum-Mac bis auf die Dinge, die jetzt schon Standard sind, absolut nicht an, aber du könntest deine Idee ja mal an Apple weiterleiten, wie sollen die sonst drauf kommen ;)
     
  4. pparler

    pparler Alkmene

    Dabei seit:
    08.05.06
    Beiträge:
    32
    Den würde ich auch nehmen ;)

    Ich würde nur noch ein entspiegeltes Display und 'nen vernünftigen Grafikchip dazu haben wollen, und wenn's nur ein X300 oder X1300 von ATI ist...

    Die Tablet- bzw. Touchscreen-Funktion wäre mir nicht so wichtig.
     
  5. Baobab

    Baobab Antonowka

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    359
    ich bin mit meinem G4 so zufrieden ich weiß nicht was ich mit deinem besser machen könnte...
    Mein G4 ist zum arbeiten gedacht und das tut er auch...
    mehr leistung habe ich in meinem stationären, da kann ich auch spielen...
    macht ja wohl auch keinen spass am notebook zu spielen auf einem 12"

    außerdem die auflösung die du vorschlägst... weiß nicht ob mir das auf nem 12" so viel bringen würde... was willst du den mit deinem "traum" anstellen???

    gruß Bao

    P.S.:ich liebe mein G4 iBook... wer brauch schon nen intel
     
  6. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Der "Traum" bezog sich hauptsächlich auf Tablet Notebook! Die anderen Austattungenpunkte, habe ich nur mal aufgezählt, damit man sich den mal vorstellen kann! Ich verstehe nicht, warum Apple keinen Tablet bisher anbietet! Wozu ich den haben will? Na durch Boot Camp wäre das der Allrounder! Uni, Firma, Privat!
    Und die Auflösung bringt einiges, auch auf dem 12"! Schaut euch mal den M400 von Toshiba an, der hat die Auflösung! Wer einmal daran gearbeitet hat, will nie wieder an einer 1024er Auflösung sitzen :-I
     
  7. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Das interessiert mich schon lange: Was genau ist traumhaft an einem Tablet? Ich stelle mir immer vor, wie unpraktisch es waere, zusaetzlich eine externe Tastatur mit mir rumzuschleppen.

    Aber vielleicht fallen mir auch nur nicht die richtigen Andwendungsmoeglichkeiten ein. Was kann man denn mit einem Tablet machen? Mir fallen nur zwei Sachen ein:
    • Im Internet surfen. Aber bei Eingabe von URLs oder Forenbeitraegen wird's schon schwierig. Und ich schreib' halt per Tastatur schneller als von Hand.
    • Spiele. Nur dafuer wollte ich aber keinen teuren Mac (was Du beschreibst, hoert sich teuer an) kaufen.
    Und ueberhaupt, was stoert Dich an einer Notebook-Tastatur? Das Klapp-Design hat doch immerhin den Vorteil, dass der Rechner auf dem Tastaturteil stehen kann, waehrend man auf den mehr oder minder senkrecht stehenden Bildschirmteil guckt.

    Also: Was ist der Zweck von diesen Tablet-Dingern? Klaer' mich bitte auf, skepsis!
     
  8. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Ich meine ein Tablet Notebook, sprich ein Convertible! Sieht aus wie ein ganz normales Notebook, nur dass der Bildschirm sich im aufgeklapptem Zustand um die Längsachse drehen lässt. Dann kannst du es runterklappen und es sieht dann aus wie ein geschlossenes Notebook, nur mit umgedrehten Display (Bild)! Damit hast du ein vollwertiges Notebook + ein digitalen Notizblock. Ich meine nicht die Tablets, die nur aus einem Display bestehen!

    Damit kannst du dir in der Uni viel Schlepperei und Zettelwirtschaft sparen! Kannst die Skripte zu Hause lassen! Du kommentierst mit dem Tablet direkt in die PDFs rein! Das Schreiben auf den Dingern geht erstaunlich gut, nach einer gewissen Zeit vergisst man, dass man nicht auf einem Block schreibt!

    Der Vorteil ist ganz klar: Du digitalisiert alle deine Aufschriebe (dazu noch strukturiert) und mit meiner oben aufgezählten Featuresliste (-> Thema Akkulaufzeit) nimmst du morgens nur noch eine Sache mit: dein Notebook!

    Ladekabel, Skripte, Stifte etc. kann alles zu Hause bleiben!
     
    Peter Maurer gefällt das.
  9. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    ich nutze seit kurzem ein tabletpc von siemens (leider mit xp ;)) und bin absolut begeistert. das ist allerdings nichts zum vielschrieben (meiner ist komplett ohne tastaur) aber um pdf zu lesen (was ich im job oft machen muss) und dann darin zu komentieren ist das ding einfach genial! ist im rucksack mein ständiger begleiter. mit m$ onenote (digitales notizbuch) lässt es sich ebenfalls super arbeiten. skizzen, notizen usw.: alles digital :D und die handschriftenerkennung ist super (sogar bei meiner sauklaue). alles in allen eine tolle ergänzung zu einem normalen notebook (also eins mit tastatur).
     
  10. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Danke fuer die Erklaerung allerseits! Jetzt kann ich mir schon eher ein Bild machen: Ich bin einfach nicht die Tablet-PC-Zielgruppe, bzw. ich bin's fruehestens, wenn in Krankenhaeusern Tablet-PCs als digitale Fieberkurven eingefuehrt werden.

    Gar nicht mal unwahrscheinlich, wenn ich so drueber nachdenke...
     
  11. HG Butte

    HG Butte Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    290
    Ja, ob Tablet oder nicht ... das ist mir nicht sooo wichtig, aber der Grafikchip sollte was können .... ansonsten bin ich mit meinem G4 iBook zufrieden. ... aber träumen darf man immer

    MfG
    Butte
     
  12. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Mein Traum-Mac wäre eigentlich sowas wie ein MacBook Pro in 12", am besten noch kleiner! 10" wäre der Hammer!
     

Diese Seite empfehlen