1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein OS X zeigt Windows-Krankheit...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kaischo, 25.05.08.

  1. Kaischo

    Kaischo Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    338
    Hallo zusammen,

    Ich habe meinen iMac 2007 im März gekauft. Mit Tiger drauf. Als Leopard frisch gekommen ist hatte ich direkt aktualisiert. Alles super und kein Problem. Doch seit letztem Monat merke ich so langsam dass mein iMac immer mehr ins "ruckeln" und "stocken" kommt bei einfachen Sachen schon...

    Ich habe jetzt gerade zum Beispiel Safari,Mail,iTunes,QuickTime und Adium geöffnet. Und Safari "hing", sprich die Tabs konnten bei anklicken nicht blitzschnell gezeigt werden etc. Und bei Mail ähnliches in den verschiedenen Postfächern. Adium stockt auch so daher (zieht zB die Schrift erst nach dem Tippen hinterher...) -- Ich denke ihr wisst was ich meine.

    Meine Speicherauslastung ist nie voll. Von meinen 2GB Ram sind meisten 780MB frei!!!

    Ein solches Problem hatte ich bei gleicher Nutzung bisher nicht!

    Hat jemand eine Idee?? Ich dachte nur Windows bekommt diese "Verstaub-Krankheit" und Mac OS rostet nicht ein..

    Gruß,

    Kaisch0
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405

Diese Seite empfehlen