1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein iMac macht mir Sorgen - starten dauert sehr, sehr lange

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Silvan, 31.01.10.

  1. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Hallo liebe Community,

    ich hoffe Ihr könnte mir helfen.

    Ich habe ein wenig Sorge um meinen 24" Alu iMac (das letzte Model, vor dem 27").

    Beim starten erscheint unter dem Apple-Logo ein Balken. Das starten dauert so lange bis der Balken voll ist und das dauert sehr lange. Und jetzt habe ich ein bisschen Sorge dass das kein gutes Zeichen ist.

    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für Eure Antworten.
     
  2. autoexec.mac

    autoexec.mac Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    261
  3. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Oh oh.
    Dann muss ich mir wohl schleunigst eine Time Capsule kaufen!!!

    Vielen Dank für Deine Antwort
     
  4. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Es gibt auch günstigere Methoden, ein Backup durchzuführen;)

    74er
     
  5. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.705
    wie wäre es mit Time Machine ?
     
  6. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ich denke, dass er TimeMachine nutzen will. Nur deswegen eine TimeCapsule zu kaufen finde ich nicht wirklich sinnvoll. Eine externe Festplatte, die wesentlich weniger kostet, täte es auch.

    74er
     
  7. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Festplatte mit dem Festplatten Dienstprogramm überprüfen: Wie ist der S.M.A.R.T Status? Rechte Reparieren. Festplatte überprüfen!

    Dann bitte hier die Ergebnisse mal mitteilen!
     
  8. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Als reine Backup-Platte muss es keine Time Capsule sein, eine ganz normale externe Festplatte reicht:
    http://geizhals.at/deutschland/?cat=hdx&xf=6_1000~943_1&sort=p

    Aber erst nach dem Backup! Da vieles auf ein Hardware-Problem deutet hat das Backup erste Priorität.
     
  9. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Ich war heute im Apple Store und habe das Problem auch da mal geschildert. Und die meinten ich solle irgendetwas mit der Installations DVD machen. Aber was weiß ich nicht wirklich, weiß zufällig jemand was gemeint ist?
    Wenn nicht, werde ich morgen mit meinem iMac zum Apple Store fahren und es machen lassen.
     
  10. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Klar, Du hast natürlich recht, es gibt wesentlich günstigere alternativen zur Time Capsule. Aber wenn, dann will ich es richtig haben (also von Apple, die Time Capsule). Da ist mir dann das ganze auch den Preis von 449 € wert.
     
  11. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Ich habe gerade mal mit dem Festplatten Dienstprogramm die Zugriffsrechte repariert und dann wollte ich die Festplatte überprüfen:

    Da steht:

    Falsche Anzahl an Thread-Einträgen


    Das Volume Macintosh HD ist beschädigt und muss repariert werden.
     
  12. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Über den S.M.A.R.T Status steht da nichts.
    Im System-Profiler steht der S.M.A.R.T. Status sei überprüft.
     
  13. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    OK, zum reparieren musst Du von einem anderen Medium booten. Das kann z.B. die Install DVD sein. Dort im Menü das Festplatten Dienstprogramm aufrufen und die Platte anwählen, auf Reparieren klicken.
    Du kannst auch von einer zweiten Festplatte mit OSX booten und die Reparatur dann unter der gewohnten Oberfläche durchführen...
     
  14. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Gut versuche ich das erst einmal
     
  15. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Ich habe es versucht, der Vorgang wurde jedoch abgebrochen :mad:

    Dann werde ich wohl morgen mit dem iMac zu Apple müssen. Es sei denn Du hättest vielleicht noch einen guten Einfall :)
     
  16. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Wenn das Festplattendienstprogramm bei der Reparatur versagt (Abbricht oder sagt, dass die Platte nicht zu reparieren ist), ist die Datenstruktur auf der Festplatte zu stark beschädigt!

    Dann helfen nur noch zwei Dinge:

    1. Ein spezielles, kostenpflichtiges Reparaturprogramm nutzen oder

    2. Backup anfertigen. Dann mit der Install DVD den Rechner ganz neu aufsetzen und dabei die Festplatte zu formatieren. (Also nach dem Booten von der Install DVD vor der Neuinstallation das Festplattendienstprogramm aufrufen und die Platte formatieren. Danach die Daten vom Backup wieder einspielen!
    Nach der Neuinstallation die aktuellen Updates wieder einspielen!

    Wenn die Festplatte keinen Hardwareschaden hat, sollte danach alles wieder funktionieren! Wenn Du danach nach einiger Zeit wieder die gleichen Probleme hast, dann sollte die Festplatte des Mac ausgetauscht werden! Also immer mal wieder mit dem Festplattendienstprogramm überprüfen!
     
  17. Silvan

    Silvan Carola

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    108
    Gut dann weiß ich bescheid.

    Danke für Deine Mühe.
     
  18. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Wenn das Festplattendienstprogramm (von der Installations-DVD gestartet) mit Fehler abbricht / nicht in der Lage ist das Problem zu korrigieren dann ist es mit ziemlicher Sicherheit ein Hardware-Defekt der Festplatte.

    Ein S.M.A.R.T.-Fehler kann ein Hinweis auf einen Defekt sein, allerdings kann die Platte auch einen Defekt haben obwohl S.M.A.R.T. anzeigt das alles okay ist (alles schon erlebt).

    Neuinstallation kannst du natürlich probieren und hoffen, dass es tatsächlich nur ein Software-Problem war. In jedem Fall würde ich jetzt aber anfangen regelmäßig Backups zu machen.
     
  19. knikka

    knikka Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    19.10.09
    Beiträge:
    3.259
    Das (mit ziemlicher Sicherheit" ist IMHO nur in den seltensten Fällen so! Habe diverse Festplatten im Umkreis (Oft nicht meine eigenen), die nach der Neuformatierung problemlos noch jahrelang gelaufen sind... Ohne Probleme! Es kann aber, in seltenen Fällen, auf einen beginnenden Defekt hinweisen.
    Den von sth mit ziemlicher Sicherheit diagnostizierten Defekt halte ich allerdings für mehr als stark übertrieben!
     
  20. mikee

    mikee Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.07.07
    Beiträge:
    303
    Edit: Sry die zweite Seite nicht gesehen!!! (Wenn möglich kann bitte jemand den Beitrag löschen?)
     

Diese Seite empfehlen