1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erster OSX "Bluescreen"

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von siaccarino, 26.12.08.

  1. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Nach gut 1.5 Jahren Dauernutzung habe ich heute meinen ersten OSX "Bluescreen" erleben dürfen.
    Beim Herunterfahren einer Parallels Sitzung habe ich einen in Parallels gemounteten USB Stick abgezogen - das OS in der Parallels Sitzung war aber eigentlich schon down.

    Gibt's eigentlich noch mehr No-No's, mit denen man das OSK killen kann?
     
  2. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
  3. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ja, Terminal öffnen und dann "sudo XX -fr /*" eingeben. Nein, ich sage aus Verantwortung gegenüber meinem Gewissen nicht (Hilfe ich habe eins) wofür XX steht. Sagen wir so, es tötet OSX ganz.
     
  4. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ja, das meinte ich, aber weil ich das unter OSX eigentlich nicht erwartet hätte, habe ich die Bezeichnung eines Redmond-Katastrophen-Bildschirms gewählt...
     
  5. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Naja - sowas ist naheliegend, aber schon erstaunlich, dass Unix Systeme bis heute damit kaputt zu kriegen sind - ok - root ist halt Gott auf dem Gerät...
     
  6. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Jupp, Kernel Panics sieht man eigentlich eher selten. Und bei einmaligen Auftreten würde ich mir auch keine Sorgen machen;)

    Wenn's häufiger passiert, mal die Hardware (v.a. RAM) checken, deutet nämlich auf einen Defekt hin.
     
  7. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Ich hatte mal einen Kernel Panic, weil ich Parallels überhaupt erst installieren wollte.
    Nun gut, ich habe es nie wieder probiert, weil ich es auch irgendwie nicht brauche, aber das sowas bei der Installation auftritt, ist schon sehr verwunderlich. o_O
     
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wobei, ein /dev killen reicht auch *G*
     
  9. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Das ist der Hauptgrund, wieso ich die Finger von Parallels lasse! Mein Vater hat auch einige Kernel Panics wegen Parallels.

    Der Grund ist der, dass Parallels einige Kernel-Extensions installiert, die man nur schwer wieder wegbringt (die bleiben beim De-Installieren des Programms).

    Wer Parallels völlig von seiner Platte verbannen will, löscht die Kernel-Extensions "PVSNET.kext" und "ControlUSB.kext" (oder so ähnlich) aus dem Ordner "/System/Library/Extensions". Wer sie trotz Admin-Kennwort nicht löschen kann, muss halt den root-User aktivieren. Ein Reparieren der Zugriffsrechte danach sei empfohlen.
     
  10. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Achja Parallels hab ich auch 3 Kernelpanics zu verdanken...
     
  11. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    als ich mit Bootcamp Windows installieren wollte, hatte ich auch einen Kernel Panic...
     
  12. Karud

    Karud Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    878
    Hatte ich auch schon, sogar zweimal hintereinander. ^^
    Warum weiß ich nicht mehr.
     
  13. Anu_bis

    Anu_bis Jerseymac

    Dabei seit:
    18.12.07
    Beiträge:
    454
    Ich hatte den ersten kernelpanic vor einigen Tagen.
    Dabei hab ich nur ein Lied bei GarageBand gemacht, oder es zumindest versucht...
    Danach ist irgendwie alles eingefroren und dann kam der/die/das (?) Kernelpanic..
    Jetzt ist der iMac in Reperatur, weil er nicht mehr angeht; Aber das ist schon ein älteres Problem..

    Hoffentlich kommt er bald wieder.
     
  14. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Also wenn ich darauf hoffen muss, hätte ich meinen Mac woanders gekauft. ;)
     
  15. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    Was macht das? Ist das dieses "HDD mit Zufallswerten überschreiben"-Zeug?
     
  16. ciabeni

    ciabeni Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.01.07
    Beiträge:
    335
    Ich hatte früher regelmäßig beim abziehen der Phase 88 Firewire Soundkarte Kernel Panics.
    Das war immer sehr ärgerlich, unter Bootcamp und Windows verlief immer alles ohne grössere Probleme.
     
  17. koksnutte

    koksnutte Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    299
    in der form macht es nichts außer du hast zufällig ne ausführbare datei in deinem pfad bzw. einen alias der XX heißt :p
    XX steht aber in dem fall als platzhalter für nen, hmmmm, "löschen" befehl.
     

Diese Seite empfehlen