1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Akku mag mich wohl nicht...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Conny, 11.06.08.

  1. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Hey liebe Apfelfreunde

    Ich habe vor ca. einem Monat einen neuen Akku bekommen und ihn auch schln kalibriert. Jetzt hatte ich es einen Monat nichte geschafft und dann war er auch schon bei nur noch 98%. Ich weiß das ist kein Beinbruch, aber finde es halt schade. Dann habe ich ihn einmal kalibriert und noch einmal, weil es auch passt und ich konnte ihm nochmal einen Prozent schenken. Heute lief er dann wieder leer und ich dachte es könne ja nichts schaden, aber jetzt ist er auf einmal auf 94% runter gegangen. Kann ich da noch was tun? Hab ich ihn einmal zu oft kalibriert?

    Danke für jeden Tipp!!!
     
  2. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    lass mich raten.. du hast ein MBP !?

    Das ist leider ein bekanntes Problem... –.–
     
  3. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    nein, nur ein normales MB, jetzt 14 Monate alt, aber Akku nochmal getauscht auf Garantie
     
  4. Richi0038

    Richi0038 Goldparmäne

    Dabei seit:
    08.03.08
    Beiträge:
    570
    aha.. naja.. mein MBP is jetzt ein halbes Jahr alt und ich hab mit 82 Zyklen auch nur mehr 94 % !
     
  5. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Ich hab erst 13..deswegen würde mich ja interessieren ob man ihn zu oft kalibrieren kann
     
  6. thorsten_t

    thorsten_t Alkmene

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    30
    Hallo Zusammen,

    mein Akku ist auch irgendwie nicht so gut dabei.

    Ich habe mein MBP seit Anfang Oktober 2007 und habe derzeit 72 Ladezyklen und
    nur noch 73% Akku Health.

    Also die Volle Ladekapazität schwankt zwischen 3700 und 4100 mAH
    Als Status steht: Batterie prüfen.

    Ich denke ich sollte ihn mal tauschen lassen ;)
    Mal gespannt, wie es dann ggf. mit dem neuen Akku aussieht.

    Apple Care, die Dritte ;)


    Grüße
    Thorsten
     
  7. apple_maulwurf

    apple_maulwurf Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    175
    da bekommt man ja richtig den eindruck apple würde schund verbauen....

    ob mann einen akku zu oft kalibrieren kann, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass ich mein MB seit nem knappen Jahr besitz, inzwischen 223 Loadcycles hab und bin immer noch auf 100% !!!

    Und ich hab meinen Akku enau einmal kalibriert!! ;)
     
  8. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    du glückskind
     
  9. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Hab auch nen neu getauschten Akku (MBP) nun mit 18 Zyklen und "nur" noch 92% Kapazität
     
  10. ChiLLaKaLLe

    ChiLLaKaLLe Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    189
    Mein 8 Monate altes Macbook mit 113 Ladezyklen hat auch noch volle 100%...

    Wie genau hast du denn Akku kalibriert? Ich muss sagen das ich nichts besonderes beachtet habe, halt ein paar mal Tiefentladen und dann ganz normal wenn er bei den letzten Prozenten angekommen ist angesteckt.
     
  11. Tyler-Durden

    Tyler-Durden Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    30.04.08
    Beiträge:
    314
    Es gibt ne extra Anleitung wie man die Akkus kalibriert. Seite 29 der MB(P)s im Handbuch.
    Ach ja, und Apple stellt die Akkus ja nicht her, sondern kauft die von Sony oder sonst jemanden. Da kann Apple ja nichts dazu, wenn die Dinger nicht die besten sind. Und noch etwas: die Geräte werden ja auf der Unterseite extrem warm, sehr extrem die Geräte der Generation 1 ... und Wärme = Hitze = Akku findet das gar nicht toll
     
  12. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    Na das ist ja nicht kalibrieren, dann hättest du ihn in den Ruhezustand fallen lassen müssen, warten bis er dann ausgeht und dann erst wieder laden. So hab ich das bis jetzt überall gelesen. Und dann auch gemacht.
     
  13. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480

    Ich denke Apple kann sehr wohl etwas dafür! Apple ist ja sehr wohl bekannt das Sie Probleme mit den Akkus haben (siehe Akku-Austausch-Programm). Sprich, dann sollten Sie mal dem externen Hersteller auf die Finger klopfen damit dieser "bessere/funktionierende" Akkus herstellt. Dieses Austauschprogramm, also das Rücksenden der alten und zusenden der neuen Akkus kostet Apple doch sicher unmengen an Geld (Weltweit betrachtet).
    Von anderen Notebook Herstellern kenn ich zumindest keine solche Akku-Austausch-Programme. Und wenn soetwas dann doch mal passiert das Akkus ausgetauscht werden müssen oder eine ganze Produktion daneben ging, dann muss ich als Firma doch schaun das spätestens dann nur noch "funktionierende" Akkus in meinen mittlerweile auch wieder weiterentwickelten/neuen Produkten verbaut werden.

    EDIT:
    Kalibrieren > Netzstecker ziehen > Notebook anlassen bis es von selber ausgeht (Ruhezustand) > Dann 5 Std. ruhen lassen > Netzstecker wieder anschliessen >> Notebook so lange am Netz lassen bis wieder 100% geladen ist!

    cheerz
     
    #13 doopey, 12.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.08
  14. Conny

    Conny Starking

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    215
    hab ich genauso gemacht...halt nur 3 mal in einer Woche und beim dritten mal 6% verloren. Hab ich denn bei einem Austausch Akku wieder Umtauschrecht, auch wenn die normale Garantie auf das ganze Book abgelaufen ist?
     

Diese Seite empfehlen