1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mein akku ist halbtot 100% = 36 minuten!?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von macOswe, 23.07.08.

  1. macOswe

    macOswe Idared

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    24
    hallo leute habe mir vor 3 monaten einen powerbook g4 geholt (gebruacht) Und vorher war der akku bei voller ladung (100%) und hat gereicht für 1,5 bis 2h also extrem gut manchmal auch nur ne stunde wenn ich mit photoshop arbeite!

    Und seit neustem ist die leistung rapide gesunken !:( bei 100% reicht es grad mal für ne knappe halbe stunde, ehrlich ich hab VOLL aufgeladen bin runter ins wohnzimmer hab meine emails gecheckt, kurz im SVZ und im msn kurz online und dann nochmal schnell ins youtube! dann kam schon die meldung achtung reserve aufladen! (10% noch ubrig!) :( was kann ich machen?
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Du kannst das übliche machen... zuerst mal kallibrieren, d.h. aufladen, dann vom Strom weg und so lange laufen lassen, bis das Ding ausgeht. Jetzt lässt du ihn einige Stunden in diesem Zustand. Danach wieder voll aufladen, bis unters Dach. Außerdem kannst du mal Die Aktivitätsanzeige checken, ob da nicht ein Prozess ist, welcher gerade viele Ressourcen schluckt. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

    Aber die SuFu hilft dir sicher weiter, das hatten wir schon öfter hier ;)
     
    hades gefällt das.
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das klingt nach den typischen letzten Atemzügen eines Lithium-Polymer-Akkus. Wenn erstmal eine Zelle tot ist, folgen die anderen zügig nach.

    Also: erst die Tipps (siehe oben) befolgen und wenn das nichts bringt, einen neuen Akku kaufen. Bei einem drei Jahre alten NoteBook muss man damit leider leben.

    Edit: Die PowerBooks sind übrigens so langlebige Arbeitstiere, das sich ein neuer Akku durchaus lohnt!
     
  4. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Wie bereits gesagt - Kalibrieren versuchen - aber wird wahrscheinlich nicht viel bringen. Sieht ganz danach aus, als hätte der Akku seinen Zenit längst überschritten.

    Ist ganz normal in dem Alter - neuer Akku lohnt sich bei einem Powerbook G4 schon noch - sofern die Leistung bis jetzt noch zufriedenstellend war.
     
  5. *_*R2D2

    *_*R2D2 Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    6
    Es würde mich ja mal interessieren ob die Tipps was gebracht haben. Habe nämlich das selbe Problem. 100% Ladung reichen für etwa ne halbe Stunde obwohl beim Kauf vor 2 Monaten noch bei etwa 1,5 h. Habe 203 Ladezyklen. Und arbeite in der Regel im Netzbetrieb. Was ist denn jetzt zu bevorzugen: Wenn möglich im Netzbetrieb oder über Akku betreiben.

    Sicher haben die Akkus irgendwann ihre Dienste abgeleistet, jedoch verwunderte mich dass es so schnell bergab ging. Lässt sich irgendwo einsehen ob noch alle Zellen Funktionieren?

    Danke für eure Aufmerksamkeit:)
     
  6. Wie du magst, ein Li-Ionen Akku altert wie wir, mit der Zeit, die Ladezyklen machen nur einen kleinen Teil des Kapazitätsverlustes aus.
    Mein Akku gibt jetzt auch nach 3 Jahren den Geist auf, ich bevorzuge jetzt den Netzbetrieb, da mein PB beim Laden immer ziemlich warm wird und der Lüfter in höchsten Touren drehen muss. Das nervt.

    Und in eigener Sache (sorry):

    Hat jemand guter Erfahrungen mit Akkus aus dem Zubehör, also nicht original Apple, gemacht, und kann mir da gute Adressen nennen?

    Danke
     
  7. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Hast du ein Macbook oder ein Pro? Du kannst mal im Profiler nachschaun, wieviel " Volle Ladekapazität (in mAh):" du noch hast. Die 100% beziehen sich nämlich nicht auf die ursprüngliche, sondern die tatsächliche Kapazität. Noch was, schau, ob evtl. Bluetooth aktiviert ist, oder irgendwelche Prozesse viel CPU-Kapazität fressen. Es muss nicht immer am Akku liegen.
     
  8. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Hier kannst du mal schauen, die machen einen guten Eindruck. Getestet habe ich sie jedoch nicht:

    http://fastmac.com/laptop.php
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Akkubetrieb.

    Ich hab mir vor einer Weile einen Newertech-Akku und ein Newertech-Netzteil gegönnt. Die Passgenauigkeit des Akkus war nicht so doll. Die Kapazität hingegen war super: ich konnte locker 5 Stunden arbeiten.

    Allerdings ist nun mein Energie-Management im Eimer: das PowerBook funktioniert nur noch mit Netzteil; beide Akkus werden nicht richtig erkannt und deshalb auch nicht geladen. Es handelt sich definitiv um einen Hardware-Schaden am PowerBook, denn das Problem tritt mit verschiedenen Akkus und mit verschiedenen Netzteilen auf :(

    Ich bin mir nicht sicher, ob es da einen Zusammenhang gibt -- aber das ist zum ersten Mal kurz nach dem Kauf des Newertech-Netzteils aufgetreten.
     
  10. *_*R2D2

    *_*R2D2 Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    6
    Hab nen Powerbook 1,5 GHz. Ist also schon nen Moment älter. Wurde aber vom Vorbesitzer sehr gepflegt behandelt. Bluetooth hab ich schon abgeschaltet. Ansonsten...? Selbst wenn nichts läuft berchenet er mir nur ca. 35 min. Laufzeit.

    Hier mal meine:
    Batterie-Informationen:

    Batterie ist installiert: Ja
    Frühwarnung wegen geringem Ladezustands der Batterie: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 653
    Verbleibende Kapazität (in mAh): 643
    Stromverbrauch (in mA): 0
    Spannung (in mV): 12334
    Anzahl der Zyklen: 203

    Befand sich zu diesem Zeitpunkt am Netz.
    Über den Zustand der Zellen konnte ich leider nichts finden.
    Kann hieraus jemand etwas ableiten?

    Danke!
     
  11. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Das sieht schlecht aus. Bei mir steht da 5002. Hol' dir einen neuen Akku. Adresse steht z.B. weiter oben. Du kannst von der Kapazität auf den Zustand der Zellen schließen, da jede nur eine bestimmte Menge an Ladung liefert.
     
  12. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Steht doch da. Der Akku hat nur noch max. 653 mAh. Der ist so langsam altersschwach. bei mir wird über 5000 angezeigt (MBP) Du könntest einmal versuchen den zu kalibrieren und vielleicht das PRAM einmal resetten, aber über kurz oder lang brauchst du einen neuen Akku.
     
  13. knollorulez

    knollorulez Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    387
    die volle ladekapazität ist viel zu niedrig, da fehlt ne ganze dezimalstelle, zum vergleich mein macbook pro hat diese werte
    Informationen zum Ladezustand:
    Verbleibende Ladung (in mAh): 5147
    Vollständig geladen: Ja
    Batterie wird geladen: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 5231
    Informationen zum Batteriezustand:
    Anzahl der Zyklen: 11
    Bedingung: Gut

    es wird also beim laden zwar geladen, aber nicht mehr allzu viel, das ding ist wohl hin
     
  14. *_*R2D2

    *_*R2D2 Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    6
    Danke erstmal für die Antworten!!
    Aber was bedeutet denn
    Na dann muss ich mir im zweifelsfalle wohl mal nen neuen besorgen:(

    Danke soweit.
    Mfg.
     
  15. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    wo kann ich das bei meinem pbg4 sehen?
     
  16. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    Das Programm nennt sich „System Profiler“.
     
  17. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Oder in der Menüleiste:

     -> Über diesen Mac -> Weitere Informationen
     
  18. moe2702

    moe2702 Alkmene

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    31
    ich habe mir auf alle schleppies coconut-battery geladen, um die kapazität der akkus zu beobachten...

    http://www.coconut-flavour.com/coconutbattery/

    herunterladen, installieren und überprüfen, was die momentane kapazität ist und was die originale.

    @*_*r2d2 : 653 mAh ist verdammt wenig; die originalkapazität müsste bei über 4000mAh liegen. zumindest ist es so beim iBook
     
  19. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Coconut Batterie ist, vorsichtig ausgedrückt, das unnützeste Programm der Welt :p

    Erstens zeigt es nur Daten an, die Du auch mit Bordmitteln rausbekommen kannst, und zweitens ist die Anzeige dieser Daten sowieso sehr unpräzise, weil sie von vielen Variablen abhängt, die sich mit den Bordsensoren nicht erfassen lassen.

    Man müsste die "Battery Health" schon über mehrere Tage beobachten und einen Mittelwert berechnen, um eine einigermaßen zuverlässige Aussage über den Zustand zu erhalten - und damit auch Klarheit über etwas, was man ohnehin schon weiß: der drei Jahre alte Akku ist nicht mehr so gut wie ein Neuer (oooooh, wer hätte das erwartet??) :oops:

    ;)

    Ansonsten empfehle ich, zum Thema "Akku" mal die Suchfunktion zu benutzen. Macht nämlich keinen Sinn, tausendfach beantwortete Fragen ständig neu zu stellen ;)
     

Diese Seite empfehlen