1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mehrere Fernsehaufnahmen auf DVD brennen

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Theo100, 23.11.09.

  1. Theo100

    Theo100 Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    43
    Hallo zusammen,

    Ich hab da mal ne Frage. Ich habe mir mit meiner Dreambox 7025 mehrer Folgen einer Serie aufgenommen. Diese Folgen möchte ich nun auf DVD brennen. Die Folgen habe ich über das Netzwerk auf den Imac gezogen, hier liegen sie nun als .ts Dateien vor. Bisher habe ich ein paar mal filme die ich aufgenommen habe mit VisualHub als DVD gebrannt. Das Funktioniert einwandfrei. ICh möchte nun aber die folgen gemeinsam auf eine DVD brennen. Das ganze soll natürlich Video DVD konform sein, damit man sie am Fernseher schauen kann. Es soll auch gar nicht aufwendig sein, es muss kein beonderes Menü oder ähnliches geben. Wie muss ich da vorgehen? Geht das mit Imovie/Idvd oder brauche ich andere Programme

    Gruß theo
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    iDVD kann dir die DVD erstellen, allerdings weiß ich nicht ob es .ts als Format akzeptiert.
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das geht zB mit Burn.
    Dreambox-Aufnahmen im TS Format müssen dazu jedoch vorher in *.mpeg konvertiert werden. Das geht kostenlos und schnell mit MPEG Streamclip.

    Noch eleganter gehts mit Toast.
     
    naich gefällt das.
  4. Theo100

    Theo100 Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    43
    Danke für eure Hilfe.

    Kann Toast die .ts Dateien direkt verabreiten, oder muss ich diese vorher auch umwandeln?

    Gruß Theo
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Umgewandelt in MPEG2 müssen sie immer werden, weil auf eine DVD laut Definition nur MPEG passt.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ohne das jetzt sicher beantworten zu können:
    Diese Umwandlung solltest du auf jeden Fall immer durchführen, um Fehler durch Timecode-Sprünge oder Stream-Wechsel zu vermeiden, wie sie in TS Dateien jederzeit auftreten können.
    Das geht in MPEG Streamclip mit einem bequemen Batch-Modus, ist völlig verlustfrei und geht sehr schnell, das ganze dauert nur unwesentlich länger als das Erstellen einer Kopie der Datei im Finder.

    TS Dateien sind zwar auch nichts anderes als MPEG-2, aber -wie der Name ausdrückt- als "Transport Streams" nur für die Echtzeitverarbeitung direkt aus einem Transportmedium heraus geeignet. Zur Verwendung als Quelldateien für weitere Programme sollte man immer einen "System Header" mit beschreibenden informationen hinzufügen und den Inhalt "normalisieren", d.h. korrekten Timecode hinzufügen, Spurnummern standardisieren, Seitenverhältnis eindeutig festlegen etc.
    --> Das Resultat nennt sich dann "Program Stream" und ist nichts anderes als die erwähnte *.mpg oder *.mpeg Datei (manchmal auch als "MPEG PS" bezeichnet). Die Inhalte werden dabei nur neu verpackt, nicht neu kodiert.
     
    joey23 gefällt das.
  7. Theo100

    Theo100 Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    43
    Aha, ok dann werd ich mal sehen ob ich damit weiter komme. Erst mal vielen Dank für deine Hilfe.

    Gruß Theo
     
  8. Theo100

    Theo100 Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    43
    Also ich hab MPEG Streamclip ausprobiert, das heißt ich habs versucht. Aber das Programm sagt mir das mir eine MPEG Komponente von Apple Fehlt. Eine recherche im Netz hat ergeben das diese aber Geld kostet, und das es für Quicktime 6 und 7 verfügbar ist. Ich habe aber Quicktime 10. Geht das dann auch, oder gibt es ne andere Lösung um die TS dateien umzuwandeln.

    Gruß Theo
     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Hast du mal versucht mehrere Dateien in VisualHub zu konvertieren und dann zu brennen?
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Die wird nur benötigt, um MPEG-2 Streams anzuzeigen oder in gänzlich andere Formate zu konvertieren. Für die reine Umkapselung zwischen den diversen MPEG-2 Varianten sowie für das muxen oder demuxen von Streams ist sie dagegen nicht erforderlich (man hat ohne sie eben nur kein Bild zur Verfügung, um zB Schnittpunkte zielgenau setzen zu können).
    Beim genauen lesen des beim Programmstart eingeblendeten Hinweistextes wäre dir das aufgefallen.

    QuickTime X ist immer nur zusätzlich zur bisherigen Software installiert und besteht in der gegenwärtigen Version lediglich aus einem neu gestalteten Player.
    QuickTime 7 ist immer parallel dazu vorhanden und kann wie gewohnt weiterhin in vollem Umfang genutzt werden.
    Lediglich der dazugehörige Player der Version 7 muss ggf. manuell nachinstalliert werden.
    (---> "DVD / Optional Installs")
    Für die Benutzung von MPEG Streamclip ist er aber nicht erforderlich.
     
  11. Theo100

    Theo100 Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    43
    So jetzt hat es geklappt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich hatte nur den ersten Teil gelsen udn da stand was von Transport Streams umwandeln geht nicht. Aber jetzt hab ich es probiert und es hat geklappt.

    Jetzt hab ich aber doch ein paar Fragen die sich ergeben haben. Konvertiere ich jetzt zu MPEG oder zu MPEG mit MP2 Audio?

    Wenn ich jetzt aus den Aufnahmen die Werbung rausschneiden will, dann muss ich aber diese Komponente kaufen, oder?

    Dann hab ich gesehen das ich damit auch direkt auf meine Dreambox zugreifen kann. Aber das geht bei mir nicht. Ich hab die IP eingegeben, passwort ist keines vergeben. Aber wenn ich jetzt auf die Dateien zugreifen möchte sgat er mir das er die dateiliste nicht holen kann? Was mach ich falsch, oder was muss ich anders einstellen?

    Danke schon mal soweit.
    Gruß Theo
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Darin besteht nur dann ein Unterschied, wenn das vorhandene Audioformat ein anderes als MP2 ist, also zB AC-3 (auch als "Dolby Digital 5.1" oder "A52" bekannt). DVB-Fernsehen wird aber (meist) bereits mit MP2 Audio ausgestrahlt, ist idR also völlig egal.
    Für DVD-Video sind beide Formate geeignet, also wähle im Zweifelsfall ohne Audio-Konvertierung um Qualitätsverlust und ggf. auch die Reduktion auf Stereoton zu vermeiden.

    Wenn du es auch im Blindflug kannst, nur anhand der (funktionierenden) Tonspur - nein.
    Ist allerdings nicht sonderlich komfortabel und zielgenau. Mit visuellem Feedback gehts doch etwas einfacher...

    "Isch 'abe keine Dreambox, Monsieur". Sorry.
    Konsultiere dazu bitte das integrierte Handbuch zu MPEG Streamclip.
     
  13. Theo100

    Theo100 Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    43
    Hallo Rastafari,

    Danke für deine Ausführlichen Tipps bisher. Das hat mir sehr geholfen. Aber ich stehe vor einem anderen Problem. Diesmal betrifft es das von dir genannte Burn. Ich hab drei Folgen der Serie die ich brennen will mit MPEG Streamclip konvertiert. In Burn hab ich dann den Reiter Video gewählt und hab DVD Video ausgewählt. Über das Plus Zeichen hab ich die Drei Folgen ausgewählt. Wenn ich jetzt auf Brennen Klicke, dann fängt er an zu arbeiten und bricht kurz darauf ab mit der Meldung Fehler beim Authoring der DVD. ich kann dann die Konsole öffnen, udn da kommt jede Menge Zeug, da hab ich draus geschlossen das er nciht genau weiß was er machen soll. In den Einstellungen habe ich dann unter Video - DVD gesehen das keine Hacken bei Video Bitrate und Audio Bitrate gesetzt sind. Das hab ich gemacht und dann hat er angefangen zu authoren. Aber dann Stürzt Burn ab. Beendet sich komplett. HAb das mehrmals probiert. Immer das gleiche Problem. Kann es sein das Burn nicht mit Snow Leopard läuft? Oder leigt es an was anderem?

    Gruß Theo
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ja, am nicht gelesenen ReadMe.
    Vor dem Hinzufügen von MPG Tracks sind die Optionen "Muxe in separate Audio- und Videodateien" und "Erzwinge das remuxen von MPEG2 in externe Streams" einzuschalten. Bitratenkontrolle und Rekodierung müssen dagegen ausgeschaltet bleiben.
     
    #14 Rastafari, 26.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.09

Diese Seite empfehlen