• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

[10.14 Mojave] Mehrere Benutzer auf MB Pro 2018 TB

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
Hallo zusammen,

im Vorfeld eines Macbook Kaufs, befasse ich mich mit verschiedenen Sachen, die ich vorab gerne wissen würde.
Diesmal geht es um mehrere Benutzer auf einem Macbook Pro mit Touchbar.

Mein Plan wäre, für mich und meine bessere Hälfte jeweils einen Benutzer anzulegen, so dass jeder quasi seinen
eigenen Account nutzen kann. Speziell im Bezug auf Ordner, Hintergrund, Settings etc..
Eine Apple ID ist für beide vorhanden, und soll dann auch entsprechend genutzt werden.

Ist das grundsätzlich möglich, vor allem, dass anhand des "entsprechendem Fingerabdruck" der Benutzer geladen wird? Bzw, wenn ich angemeldet bin, sie einfach durch scannen ihres Fingers, ihren Account anmelden kann?
 
Zuletzt bearbeitet:

kolvi

Riesenboiken
Mitglied seit
08.08.17
Beiträge
293
Ich habe das auch so gemacht, allerdings bei einem Punkt aufpassen: wenn Du Software mitkaufst (wie in meinem Fall FCP), solltest Du diese im richtigen account installieren. Ich hatte diese installiert, als ich noch unter dem user meiner Frau eingeloggt war und schon war FCP ihr zugeordnet... über Familie konnte ich diese zwar auch auf meinem account installieren, muss aber nun bei updates immer noch unter ihrem account einloggen - apple support war es nicht möglich, dieses „umzuhängen“... eine Kleinigkeit zwar, aber Anfangs recht nervend...
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
Danke schonmal.
Also aufpassen bzgl gekaufter Software.

Wie ist das mit zwei Apple IDs?
Kann ich die ID meiner Frau auch mit ihrem Account verknüpfen, ohne dass es da Probleme gibt?
 

purzel

Beauty of Kent
Mitglied seit
10.11.06
Beiträge
2.159
Das ist so vorgesehen und es ist nichts weiter zu beachten. Ansonsten lies dir die Infos unter dem Link von #2 durch.
 

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
Ich habe da etwas von Problemen bei iTunes gelesen.
Dass iTunes den Mac dann mit einer Apple ID verknüpft, und dadurch von einer anderen ID nichts über iTunes gekauft werden kann?
 

kolvi

Riesenboiken
Mitglied seit
08.08.17
Beiträge
293
Ich glaube, man kann sich mit unterschiedlichen IDs in iTunes anmelden, sogar wenn man gerade mit dem anderen Account beim Mac angemeldet ist
 

Marcel Bresink

Lane's Prinz Albert
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.885
Ich habe da etwas von Problemen bei iTunes gelesen.
Dass iTunes den Mac dann mit einer Apple ID verknüpft, und dadurch von einer anderen ID nichts über iTunes gekauft werden kann?
Ein Mac ist grundsätzlich nicht mit einer Apple-ID verknüpft. Die Nutzung einer Apple-ID ist freiwillig und wenn man das will, kann theoretisch jeder einzelne Benutzer sich mit unterschiedlichen Apple-IDs bei jedem einzelnen Apple-Dienst anmelden.

Es gibt eine Ausnahme, die sich auf den Kopierschutz von iTunes-Medien bezieht: Um Verstöße gegen den Lizenzvertrag zu verhindern, kann iTunes ein Apple-Gerät (also auch einen Mac) für das Abspielen bestimmter Medien oder die Nutzung bestimmter Medien-Dienste an eine Apple-ID knüpfen. Hiervon betroffen sind:

- Nutzung von Apple Music
- Nutzung von iTunes Match
- Einschalten der iCloud Music Library
- Erneutes Herunterladen früher gekaufter Medien
- Nutzen der Familienfreigabe

Für die Nutzung dieser Medien oder Dienste ist das Gerät dann für mindestens 90 Tage an eine ID gebunden und für andere IDs gesperrt.
 
  • Like
Wertungen: doc_holleday

purzel

Beauty of Kent
Mitglied seit
10.11.06
Beiträge
2.159
Ich habe da etwas von Problemen bei iTunes gelesen.
Dass iTunes den Mac dann mit einer Apple ID verknüpft, und dadurch von einer anderen ID nichts über iTunes gekauft werden kann?
Mein Mac ist mit meiner AppleID registriert. Jeder Benutzer ist mit seiner AppleID angemeldet und nutzt damit "sein" iTunes und kann seine "Dinge" damit kaufen. Im Rahmen der Familienfreigabe kann sogar vieles geteilt und muss nicht doppelt gekauft werden. Das es in Einzelfällen mal zu Problemen kommen kann ist natürlich möglich.
In welchem Zusammenhang hast du wo von welchen Problemen gelesen.
 

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
@purzel: Da ging es anscheinend um die Situation, dass eine Apple ID unter einem anderen Account genutzt wurde, wie ich inzwischen herausgefunden habe.

Also sollte es mit folgender Konstellation keine Probleme geben?:

Account: User1
AppleID: User 1@email.yy

Account: User2
AppleID: User2@email.xx

User 1 ist „Verwalter“ der Familie, und fügt User 2 der Familie hinzu.

So sollte das doch klappen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel Bresink

Lane's Prinz Albert
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.885
Da ging es anscheinend um die Situation, dass eine Apple ID unter einem anderen Account genutzt wurde
Nicht wirklich. Wie gesagt ist nur der Kopierschutz von Medien oder der Lizenzvertrag von Mediendiensten betroffen, die mit iTunes erworben wurden. Darüberhinaus gibt es natürlich Dienste, die mit Absicht ein Gerät als solches als "Eigentum einer bestimmten Apple-ID" kennzeichen wie "Finde meinen Mac".

User 1 kann mit Apple-ID 1 im App Store, mit Apple-ID 2 bei iTunes, mit Apple-ID 3 bei iCloud, mit Apple-ID 4 bei FaceTime angemeldet sein. User 2 kann mit Apple-ID 5 bei iCloud und mit Apple-ID 6 im App Store angemeldet sein. Konflikte gibt es nur dann, wenn aus Gründen der Logik ein bestimmter Dienst an eine bestimmte Menge von Apple-Geräten gebunden sein muss.
 

kolvi

Riesenboiken
Mitglied seit
08.08.17
Beiträge
293
@purzel: Da ging es anscheinend um die Situation, dass eine Apple ID unter einem anderen Account genutzt wurde, wie ich inzwischen herausgefunden habe.

Also sollte es mit folgender Konstellation keine Probleme geben?:

Account: User1
AppleID: User 1@email.yy

Account: User2
AppleID: User2@email.xx

User 1 ist „Verwalter“ der Familie, und fügt User 2 der Familie hinzu.

So sollte das doch klappen?
...klappt
 

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
Danke euch allen.
Dann sollte der geplanten Nutzung nichts im Wege stehen
 

koehler

Granny Smith
Mitglied seit
25.07.16
Beiträge
12
@Barrac
Ich habe den Chat hier gesehen und wollte Fragen ob Du das Setup schon am laufen hast und wie es klappt?

Ich habe es auch so vor wie Du, aber habe auch die angesprochenen Bedenken von @Marcel Bresink gelesen.

Sollte es so sein, dass nur ein Benutzer Apple Music verwenden darf, finde ich das echt ein Desaster....

Gibts hier schon Erfahrungen dazu?
Hab stundenlang recherchiert – und finde völlig widersprüchliche Aussagen genau zu dem Thema.
Der eine schreibt es klappt tadellos, der andere hat das Problem, dass Apple die 90 Tage Sperre raus haut und man dann dumm aus der Wäsche schaut.
 

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
@koehler:

Noch habe ich das nicht gestartet.
Das MacBook ist noch nicht da.
Wird noch knappe zwei Wochen dauern, leider.

Aber mit AppleMusic werden wir wohl keine Probleme bekommen, da wir das „Familienpaket“ buchen werden.

Da meine Frau, mein ältester Sohn und ich auch iPhones nutzen, ist das wohl die beste Variante.
 

koehler

Granny Smith
Mitglied seit
25.07.16
Beiträge
12
@koehler:

Noch habe ich das nicht gestartet.
Das MacBook ist noch nicht da.
Wird noch knappe zwei Wochen dauern, leider.

Aber mit AppleMusic werden wir wohl keine Probleme bekommen, da wir das „Familienpaket“ buchen werden.

Da meine Frau, mein ältester Sohn und ich auch iPhones nutzen, ist das wohl die beste Variante.

Danke schonmal für die Rückmeldung.
Auch wenn du das Familienabo buchst muss sich ja jeder mit seiner ID anmelden. Das würde sich also auf das potentielle Problem nicht auswirken bzw. dich nicht davor schützen.
 

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
@koehler: Aber im Familienzugang geht es doch speziell darum, dass mehrere AppleIDs der Familie Zugang zu AppleMusic haben?
 

koehler

Granny Smith
Mitglied seit
25.07.16
Beiträge
12
@koehler: Aber im Familienzugang geht es doch speziell darum, dass mehrere AppleIDs der Familie Zugang zu AppleMusic haben?
Ja – aber eben nicht auf einem Gerät.... Zumindest berichten es viele so – ich bin mir eben selbst unsicher, daher verfolge ich ja auch diesen Thread hier.

Hab zum Beispiel folgenden Thread auch gefunden – in dem der Ersteller von diesem finalen Fazit spricht:
https://www.macfix.de/entries/view/917148

So, nach einer halben Stunde Gespräch mit dem Support: Der Familienaccount ist gar nicht für mehrere User konzipiert:

Apple geht davon aus, dass jeder User ein eigenes Stück Hardware nutzt (was komplett den Accounts auf dem iMac/MBP widerspricht), daher ist die in iTunes verwendete Apple-ID an die Hardware-UUID gekoppelt. Das "mehrere User" bezieht sich also nicht auf "mehrere User pro Gerät", sondern auf "je 1 Gerät pro User".

Wenn jetzt ein zweiter Account mit eigener Apple-ID auf einem Rechner eingerichtet wird, kann dieser zwar unter seinem Account Apple Music / iTunes mit dem Familienabo nutzen, aber keine Alben herunterladen und er hat auch keine synchronisierte Mediathek.

Leider ein weiteres unausgegorenes Produkt.

Wenigstens hat der Anruf des Supports heute morgen (den Telefontermin für heute 8 Uhr hatte ich gestern abend online reserviert) anstandslos geklappt und der Supportmitarbeiter hatte a) Ahnung und b) die Fähigkeit, das verständlich zu erklären.

https://www.macfix.de/entries/view/917148#
Bin selbst wie gesagt gespannt was nun stimmt und suche daher aktiv nach Nutzern mit aktiven Erfahrungen.
Aber ich glaube es sieht nicht gut aus....
 

Barrac

Bismarckapfel
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
144
@koehler: Vielen Dank, jetzt kommt Licht ins Apple Music Dunkel.
Evtl reicht das für unsere Zwecke dann aus, Frage wäre halt, wenn ich als „Macbesitzer“ ein Album herunterlade, kann es dann auch meine Frau mit ihrer ID hören?
 

koehler

Granny Smith
Mitglied seit
25.07.16
Beiträge
12
@koehler: Vielen Dank, jetzt kommt Licht ins Apple Music Dunkel.
Evtl reicht das für unsere Zwecke dann aus, Frage wäre halt, wenn ich als „Macbesitzer“ ein Album herunterlade, kann es dann auch meine Frau mit ihrer ID hören?
Definitiv nicht.

Ich hab selber keine. Lösungsansatz und hoffe daher auf weitere schlaue Infos hier aus der Community :)