1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehr Speicher für Windows benötigt

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Hauke-11, 03.01.09.

  1. Hauke-11

    Hauke-11 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ich habe ein Macbook Pro mit 160 GB Festplatte. Windows habe ich unter Boot Camp installiert und betreibe es meistens unter Parallels. Die Partition habe ich 32GB groß gemacht (mehr ging nicht, wenn ich mich recht erinnere). Ich brauche mehr Speicherplatz for Windows. Die Mac Partition ist auch schon ziemlich voll. Also habe ich mir einen neue 320 GB Festplatte bestellt (kommt bald). Ich möchte am liebsten 3 Partitionen einrichten, eine ür MAC, eine für Windows über bootcamp und eine für Daten, die von Mac und Win (möglichst gleichzeitig) gelesen werden können.

    Meine Frage: Geht das überhaupt? Eine Partition die ich unter Mac benutzen kann und wenn ich in Parallels Win laufen lasse dann in Win lesen kann. Und wenn ich Parallels laufen habe unter Mac auf die gemeinsame Partition zugreifen kann. Mit einem USB-Stick geht es nicht. Wenn ich unter Parallels - Win auf den Stick zugreife, kann ich nicht unter Mac darauf zugreifen ohne den Stick in einen anderen USB-Port zu stecken. Mit einen Laufwerk in unserem Firmennetzwerk ist das kein Problem. Ich kann mit Win Daten darauf ablegen und sie dann mit Mac sofort lesen.

    Oder kann ich für Win einfach gleich eine größere Partition anlegen?

    Oder gibt es eine Möglichkeit per drag and drop z.B. Anhänge von e-mails aus Mail direkt auf z.B. Windows Desktop zu schieben?

    Danke für Antworten

    Hauke
     
  2. Juniorclub

    Juniorclub Meraner

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    228
    wenn man "nur" 2 partitionen machen mit leo und win drauf und man sich nen ntfs-treiber zum schreiben für os x besorgt kann man doch die 3. weglassen oder? denn schreiben geht ja dann und man kann gleich der win partition mehr hd platz geben. zusätzlich könntest du dir noch nen hfs treiber für win besorgen somit wäre jede partition unter dem jeweils anderem sys les/beschreibbar.

    MfG Maximilian
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hier ist eine mögliche Lösung.

    Dein Thread-Titel passt nicht.
     
  4. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    HFS-Explorer kann die Mac Partition lesen und beschreiben, also geht es dann auch andersherum
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Datenpartition mit Bootcamp

    Bootcamp hat im Normalfall zwei sichtbare Partitionen (an den Stellen 2 und 3) auf einem internen Laufwerk mit GUID Partitionstabelle. Ich starte die Installation ganz normal mit einer Bootcamp Installation von 32GB Größe, die ich nach Anleitung http://www.apfeltalk.de/forum/p1844950.html mache und auf 100 GB vergrößere. Dann bleiben für OS X etwas mehr als 200GB.

    Eine Datenpartition an Position #3 einschieben ist nicht schwer. Das sieht am Ende bei mir so aus:

    #1 Unsichtbare 200MB EFI Treiber Partition
    #2 100GB OS X Partition HFS+
    #3 100GB Daten in NTFS
    #4 100GB WindowsXP (NTFS)

    1. Ich editiere zuerst die boot.ini Datei in Windows XP und setze die Partitionsaufrufe von 3 nach 4. Danach darf Windows nicht wieder gebootet werden bis die neue Partition erstellt ist.

    2. Ich boote OS X und reduziere im Festplattendienstprogramm unter Partitionieren die OS X Partition von 200 auf 100GB indem ich die schraffierte Ecke mit dem Cursor packe und hochschiebe.

    3. Ich erzeuge eine HFS+ Partition in der Lücke indem ich im FPDP auf das + Zeichen drück.

    4. Dann formatiere ich die neue Partition mit NTFS indem ich unter Löschen NT als neues Filesystem eingebe (setzt Paragon NTFS vorraus) und benenne die Partition mit "Daten". Wenn man kein NTFS in OS X hat kann man auch FAT formatieren und später in Windows konvertieren.

    5. Dann boote ich mit Windows. Wenn alles NTFS ist formatiert Windows mir die Datenpartition automatisch im Hochlauf und berichtigt eventuelle Formatfehler der OS X Partitionierung.

    6. Falls die Partition "Daten" hier noch in FAT32 vorliegt prüfe ich den Laufwerksbuchstaben. Er sollte eigentlich jetzt C: sein. Dann konvertiere ich nach NTFS indem ich den Befehl
    "convert C: /fs:ntfs" im Command Modus (auch DOS Fenster genannt) eingebe. Natürlich ohne die Anführungszeichen!

    Die Vorgehensweise hat Vorteile in Bezug auf die Trennung der Daten vom Betriebssystem. Man sollte allerdings nicht vergessen, dass man hier die Partitionsstruktur schwer verdreht hat. Sollte es z.B. erforderlich werden Windows neu zu installieren, so muß man die Datenpartition vorher entfernen!!! Dies gilt allerdings nicht, wenn man ein Image mit Winclone zurückspielt. Es ist also möglich z.B. erst Vista und später XP zu installieren und jeweils Winclone Backups zu erzeugen. Danach kann man die Datenpartition einführen. Im späteren Betrieb kann ich nun jederzeit nach XP oder Vista wechseln, je nachdem was ich gerade brauche.
     
  6. Hauke-11

    Hauke-11 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    2
    Danke für die Antworten.

    Ich werde es wie folgt versuchen:

    1. Partitionen anlegen, eine für MAC, eine für WIN, eine für Daten; WIN und Daten im NTFS Format
    2. Mac OS installieren und einen NTFS Treiber installieren (bisher hatte ich im FAT32 formatiert, damit ich vom MAC OS auf WIN zugreifen konnte, wenn WIN nicht gestartet ist)
    3. Eine Partition mit BootCamp einrichten und WIN installieren
    4. Unter Parallels die BootCamp Partition für WIN angeben
    5. Ausprobieren ob ich vom MAC auf die Daten Partition zugreifen kann wenn Parallele - WIN gestartet ist.
    6. Ausprobieren ob ich von WIN - Parallels auf die Daten Partiton zugreifen kann

    Wenn der Zugriff auf die Daten Partition nicht geht, lösche ich die Daten Partition und vergrößere die WIN Partition, ggf unter neuinstallation von WIN

    Ich bin gespannt auf das Ergebniss.
     
  7. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Spätestens bei 3. geht es nicht mehr. Bootcamp geht nur aus einer OS X Partition heraus.
     

Diese Seite empfehlen