1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mehr RAM iMovie zuweisen???

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cyprus, 29.01.09.

  1. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Hallo ich hab ein Problem ich versuche einen 3 GB Film in iMovie zu schneiden. Und das ist ne Qual weil ich dauernd Aussetzer habe.
    Ich hab mal iStat gestartet und mußte feststellen das von 4 GB RAM 2.75 GB frei sind.
    Gibt es eine Möglichkeit iMovie ein bischen davon zuzuweisen?

    Weitere Werte sind wie folgt:Wired 450 Active 753

    Das ist keine besonders schöne Verwaltung.
    Ich arbeite übrigens am MacBook Pro early 2008

    Lieben Gruß und Dankeschön im vorraus

    Cyprus
     
  2. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Ich hänge immer noch an diesem Problem fest. Hat keiner ne Idee?
    Oder hat ausser mir niemand dieses Problem?

    Lg Cyprus
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Du kannst keinen Einfluss darauf nehmen und es ist eigentlich auch nicht notwendig.

    Wieviel Platz hast du eigentlich noch auf deiner HDD?
     
  4. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Falls awk nicht Recht mit seiner Vermutung hat, dass die Festplatte zu voll ist, dann musst du mehr Infos geben: Welche Version von iMovie, was für eine Art von Film, Performance-Probleme bei anderen Anwendungen?

    Ich habe in keinem meiner PPCs mehr als 512MB RAM und trotzdem schon mehrere Urlaubsfilme ohne jedes Problem bearbeitet. Und diese Filme umfassen in der Regel 12-13GB (= 1 Stunde DV-Film).
     
  5. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Oh Danke endlich mal ein wenig Feeback:
    Gerne gebe ich ein paar Daten:
    MBP 2.5 Core Duo
    Ram 4 Gb
    Hd 250 / 5400Umin
    45 GB frei
    GeForce 8600M GT 526 vRam
    iMovie 8 mit regelmässigen Updates
    Der Film ist 3,2 GB groß Auflösung 1200x720
    Probiert mit mp4 und m4v Format
    Und die Auswahl einer kleinen Sequenz wird schon zur qual.
    Ich hab jetzt versucht den Film in 3 grobe Teile zu zerschneiden und die mit Quicktime in H.264 zu speichern erhalte aber jedes Mal nen Abbruch mit Fehler = -2002

    Wenn ihr noch mehr braucht sagt einfach was. Übrigens danke.

    Cyprus
     
  6. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
  7. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Vielen Dank das bringt Klarheit!
    Es ist schon merkwürdig das Apple mit keinem Wort erwähnt das iMovie hauptsächlich mit dem DV Format umgehen kann. Alles andere ist für die Tonne.
    Das ist grad wieder so ein Augenblick wo ich mich frage warum ich zu Mac geswitcht bin.

    Apples einzige Aussagen zu ihren Produkten ist das diese toll sind ohne Foren wie dieses hier biste echt aufgeschmissen.

    So noch kurz die Lösung des Problems falls mal jemand iMovie für den Schnitt benutzen möchte.
    Lösung 1. Vergiss iMovie und nimm Quicktime
    Lösung 2. Vergiss alles was nach iMovie 6 kommt (die danach können nur verwalten)
    Lösung 3. Wenn du schon iMovie benutzen willst, dann sieh zu das du DV als Datenformat hast. Wenn nicht wird jeder Film im Schnitt bei jeder neuen Auswahl alles erstmal zu DV umrechnen um es dir dann wieder in deinem Format zurückzurechnen.

    So dafür hab ich jetzt echt 2 Monate gebraucht. Echt produktiv son Apple. Die sind halt für Anwender gebaut, und was die nicht können braucht auch keiner.

    Ich bin grad ziemlich sauer auf diesen Blödsinn. Zumal ich ne Lizenz für iMovie 08 hab und nun irgendwie 06 besorgen muß.

    Vielen Dank

    Cyprus

    By the way ich hab noch 2 Sachen raugefunden. Mehr freie Festplatte bringt mehr Leistung. Und anscheinend sollte man auch seinen Desktop sauber halten.
     
  8. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Naja, wer mehr als iMovie benötigt, muss eben zu FinalCut od. dergleichen greifen.

    Man kann nicht erwarten, dass ein Mac out-of-the-box in jedem Bereich produktiv einzusetzen ist.
    Ist das Windows? Oder bietet dir Windows eine mitgelieferte Möglichkeit deine Filme zu schneiden?

    Für viele reicht iLife aus, und die sind auch dankbar über den Lieferumfang.
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Würde es eventuell was helfen, die Priorität für das Programm zu erhöhen? Also daß es mehr prozentuale Prozessorzeit bekommt?
    Ginge übers Terminal mit dem Befehl nice (beim Starten) oder renice (wenn er schon läuft und die PID bekannt ist).
     
  10. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Nein, wirkt sich nur auf Sheduling aus.

    EDIT

    Entschuldigung, ich habe nicht genau gelesen: ich denke allerdings trotzdem nicht, dass mehr Prozessorzeit weiterhilft.
     
  11. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Ein bischen muß ich grad die Lanze für Windows brechen, obwohl ich ein paar Dinge am Mac durchaus zu schätzen weiß und die Schwächen von Win auch gut kenne.
    Übriegens ohne nun eine Pro & Contra Diskussion lostreten zu wollen.

    Ich habe aus lauter Verzweiflung auch noch Premiere installiert aber irgendwie erkennt Premiere auf dem Mac nicht die Dateien wie mp4 usw.

    Manchmal ja manchmal Nein. Das wär ein unmögliches Unterfangen für ein Beriebssystem und das Verlange ich auch nicht. Nur was mir bei Apple auf den Keks geht ist das Missing Manual. Das ist nen Marketing Gag. Ich hab seit 4 Jahren einen IPod und komm immer noch nicht damit gut zurecht, weil Apple meint das sie alles selbsterklärend machen.
    Allerdings kann einen die Windowshilfe auch in den Wahnsinn treiben, mit 10000 Querverweisen.

    JA! Dieser Punkt geht an Win. MovieMaker ist im System kostenlos dabei und ziemlich übersichtlich. Hat die Datei von Anfang an geschluckt und ließ sich einfach schneiden. MM fiel in diesem Projekt raus da ich noch ne Uralt XP Version habe und die Datei mit 1200x720 gerendert werden sollte. Da hat er nicht mitgemacht.

    iLife ist auch gut, und in 90% aller Fälle völlig ausreichend. Das will ich nicht gesagt haben.

    So nun zum Schluß: Wie muss ich vorgehen wenn ich die Priorität erhöhen will?
    Und weiß jemand wo ich iMovie 06 herkriege?

    Lieben Dank Cyprus
     
  12. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    MovieMaker ist mir bekannt, und du hast ja selber gemerkt, dass diesem Programm ebenfalls Grenzen gesetzt sind, ebenso wie iMovie.

    BTW: Ich bin alles andere als ein Mac Fanatiker und betreibe auch PCs mit Windows.

    Die Priorität eines Prozesses zu verändern bringt dich leider nicht weiter.
     
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Einfach alle schließen was nicht iMovie ist. Dann bekommt iMovie alles RAM und alle Prozessorzeit zur Verfügung.
     
  14. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Tja, da haben wir noch mehr Neuigkeiten, die deinen Blutdruck in die Höhe treiben. Bis zum Erscheinen von iMovie 09 konnte man die 06er-Version bei Apple kostenlos herunterladen. Aus genau den Gründen, die du schilderst.

    Lies dir mal die Kommetare hier

    http://www.macworld.com/article/138476/2009/01/goodbye_imovie6.html?lsrc=rss_main

    durch, vielleicht hilft das.

    Ansonsten noch ein Tipp: Lass diesen Thread mal in das Unterforum "Musik- und Videoproduktion" verschieben, da tummeln sich mehr iMovie-Experten als hier.
     
  15. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Das sind ja schöne Neuigkeiten. Aber meinen Blutdruck kannste damit nicht mehr hochtreiben ich bin seit 9 Uhr dabei eine CD die erkannt wird und läuft aus einem iMac rauszuholen. o_O

    Das ist echt produktiv!

    Und das Upgrade kostet 79,- ! Um ein Problem zu beheben das eindeutig der Entwicklung zuzuschreiben ist. Nun gut Apple hat wenigstens das Problem erkannt und reagiert.

    Vielen lieben Dank

    Cyprus
     
  16. (mac)opf3r

    (mac)opf3r Damasonrenette

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    486
    Das iMovie 08 schlecht ist hat apple offen zugegeben und für alle menschen mit iLife '08 dann iMovie HD (den vorgänger) als kostenlosen downbload angeboten. Das problem ist jetzt aber, seitdem iLife '09 raus ist, gibt es diesn kostenlosen download für iMovie 08 geschädigte nicht mehr. da bleibt also nur noch entweder sich iLife 06 (wegen iMovie HD) oder iife 09 wegen iMovie 09 zu hohlen oder eben FinalCut.
    Wobei ich iMovie 09 echt wirklich gut gelungen find, aber es weniger Formate beherscht, als die HD version, warum auch immer...
    mfg
     
  17. cyprus

    cyprus Gala

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    51
    Ich würde nicht mal behaupten das iMovie schlecht ist. Der Ansatz der Oberfläche ist nach meinem dafürhalten sehr gut. Aber die Programmierung ist nicht durchdacht und das ist bei einem konzern wie Apple eher peinlich.
    Aber nun zurück zum Thema. Da ich erst letztes jahr auf Apple umgezogen bin kenn ich mich nicht mit den Versionen aus.
    iMovie 08 kann nicht viel hat aber nen schönen Workflow. 09 nehm ich mal an hat den gleichen kann aber mehr. Gibt es 09HD?
    Ist es nun besser HD06 zu nehmen oder 07?
    Sorry das ist ne Newby Frage aber ich bin halt auch immer noch Neu.

    Lieben Gruß

    Cyprus
     

Diese Seite empfehlen