1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mediamarkt, eine Apotheke

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von lutz123, 12.10.06.

  1. lutz123

    lutz123 Ontario

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    343
    hallo,
    muß dass jetzt mal los werden.
    um meine dv camera an meinen imac anzuschließen benötige ich ein firewire kabel 4 auf 6 polig. da ich selbst nicht weggekommen bin, habe ich meine mutter beauftragt ein solches zu kaufen, und schrieb ihr genau auf was für ein kabel ich an welche geräte schließen möchte. meine mutter ging dauraufhin zum mediamarkt, und verlangte dass was auf dem zettel stand. zurück kam sie trotz klarer beschreibung mit einem firewire kabel 4 auf 4 polig. doch der absolute hammer an der geschichte ist nicht die absolut falsche beratung, sondern der unverschämte preis von 27€ .
    ich habe bei ebay nachgeschaut, und dort gibt es das gleiche kabel für 2€.
    ich finde es unglaublich, ein kabel für solch einen preis an kunden zu verkaufen, die nicht so viel ahnung über ein bestimmtes gebiet haben.
    das kabel wird morgen jedenfalls sofort wieder zurückgegeben und ich hoffe dass keiner mehr den fehler macht und dort ein solches kabel kauft.





    gruß lutz
     
  2. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Wenn ich was bei Mediamarkt/Saturn hole, dann nur DVDs.

    Für alles andere traue ich den Jungs und Mädels nicht über den Weg (obwohl ich mir sicher bin, dass es auch gute Berater gibt!).

    Gruß
    Venden
     
  3. b0rsten

    b0rsten Gast

    netzwerkkabel sind da auch ganz billig (bei uns im MM zumindest). Beim Arbeitsspeicher kann man da gut verhandeln (gute 30€ billiger). Umtauschen tun sie auch alles (bei uns sogar ohne in den Karton zu schauen :p).
     
  4. naim

    naim Alkmene

    Dabei seit:
    08.04.05
    Beiträge:
    33
    willkommen in der Wirklichkeit ..... also wer freiwillig in einem "ich bin doch nicht blöd - Markt" einkauft darf sich nicht über die tollen Preise und die super Beratung beschweren ..... ;)
     
  5. ganjo7

    ganjo7 Carola

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    113
    ein 20er Pack CD-R Verbatim mit Hülle kostet bei Amazon 10 Euro.
    ein 10er Pack der selben Marke kostet beim MM auch 10 Euro.
    Das nenne ich Wucher! Der Blödmarkt war mal günstig, ganz zu Anfang!
     
  6. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    wenn ihr bock auf herzinfarkt habt, dann schaut euch mal die Preise bei K&M Elktronik oder Snogard o.ä. für miniSD ab 1GB an und dann macht mal ne Tour durch die sogenannten Elektronik-Discounter. Selbst für 128MB von den Teilen werden astronomische Summen aufgerufen ...
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    das Blöd- und Geizmarkt gar nicht billig sind hat die Verbraucherzentrale vor einigen Monaten bereits festgestellt und das ging sogar durch die Nachrichten und die Presse. Der Test hätte von mir sein können. Ich kaufe grundsätzlich nicht bei Unternehmen die zur Metrogruppe gehören ein (u.a. wg. RFID), also z.B. auch nicht bei Praktiker oder real. Ich mach' mir aber immer den Spaß nach einem Einkauf beim PC-Höker oder Karstadt um die Ecke im Geizmarkt noch mal zu vergleichen, weil der eh auf dem Weg liegt. Ich glaube es ist noch nie vorgekommen das der preiswerter war. Kabel sind da ein gutes Beispiel, die scheinen dort alle aus Gold zu sein. Die letzten Dinge an die ich mich gerade so errinnern kann waren ein USB-Hub, eine Digitalkamera, ein USB-Stick, eine CompactFlash-Karte, ein Kopfhörer, ein paar Glühlampen, eine Mehrfachsteckdose, CD-/DVD-Rohlinge und wie gesagt diverse Kabel. Nichts war dort günstiger zu haben als dort wo ich eingekauft hatte.

    Der Hammer beim Geizmarkt sind Auslaufprodukte. So haben die hier noch Monate nachdem iWork für 79 EUR auf dem Markt war die alte Keynote-Version (ohne Pages) für 119 oder 129 EUR angeboten. Das gleiche Spiel bei bereits überholter Apple-Hardware. Aber sie können es sich scheinbar leisten, die Leute die dort ihren Mac kaufen glauben den Verkäufern wirklich jeden Mist, den sie dort erzählt bekommen. Ich habe schon das ein oder andere mal Verkaufsgespräche mitbekommen, wo ich am liebsten dazwischen gegangen wäre.


    Gruss KayHH
     
  8. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Kay

    Naja die Inkompetenz ist nun mal weit verbreitet in den Elekromärkten von Metro (aber nicht nur da.) Der Hit war mal: Zwei Kiddies brachten ein DVD-Laufwerk mit, weil es nicht funktionierte.
    Kid: Hier das funktioniert nicht.
    "Berater": Hmm, das verstehe ich nicht; was für einen Rechner hast du?
    Kid: Ein AMD.
    "Berater": Na AMD ist ziemlich inkompatibel und nimmt nicht jedes Laufwerk.

    Da rollen sich einen echt die Zehennägel.

    Achja heute habe ich mal in Halle bei Saturn geschaut, wie die Preise so sind. Dort gibt es den (neuen) 2er Nano zum "Saturn-Tiefpreis" von 159 Euro.
    Achja und einmal hatte ich mir bei MM ein Akkuladegerät gekauft (es war der letzte Kauf dort), das dort um die 30 Euro kam; bei Kaufland nebenan kostete es 17 Euro! (Immerhin konnte ich da mal die "Tiefpreisgarantie" in Anspruch nehmen; was aber auch fast eine halbe Stunde gedauert hat, bis ich das Geld wieder hatte.)
    Also: Finger weg von solchen Ramschläden!
     
  9. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Mein MBP kostet bei Blödmarkt bei uns 2300 €
    Teurer hab ichs noch nicht gesehen……
     
  10. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Gestern war ich auch mit nem Kumpel im Media Markt, der wollte sich ne neue Grafikkarte für seinen Windowsrechner kaufen. Er hat nur ein AGP Board, also gibts es eigentlich fast keine neuen Karten. Er hat ne 7800 gefunden, welche ziemlich verstaubt war, kein Preis angeschrieben. Also kurz zum Support, 7 Minuten gewartet bis der nette Herr Zeit für uns gefunden hat und dann der Schock: 450 Schweizer Franken (290€) für ne überholte AGP Karte...
    Ich hasse diese Konzerne, wie die einen abzocken, das is ja schlimm...
     

Diese Seite empfehlen