1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Media Center: Apple TV / Mac Mini / Playstation 3

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von keen, 29.06.08.

  1. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Ich überlege gerade die Anschaffung eines Media Centers und möchte Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Produkte abwägen, die sich dazu eignen (oder eben auch nicht).

    Daher würde ich gerne, sofern ihr im Besitz eines entsprechenden Gerätes seid und dieses auch als Media Center nutzt, eure Meinungen und Erfahrungen dazu lesen.

    Zusätzlich sind noch zwei spezifischere Fragen aufgekommen:

    AppleTV:
    Lässt sich über USB auch ein optisches Laufwerk (DVD-/Blu-Ray-Player) anschließen?

    Mac Mini:
    Welche Ausstattung ist mindestens nötig, damit alles flüssig läuft?

    So, dann schießt mal los! :)
     
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Läuft seit ein paar Tagen bei mir als "Mediacenter". Drauf ist ein extrem abgespecktes Leopard, Perian und VLC. per DVI-HDMI-Kabel an einen 42"-Samsung-Plasma angeschlossen und digitales Audio über ein 5.1-System. Ob der Mini etwas überdimensioniert ist, keine Ahnung, aber er hat 2 GHz C2D, 2 GB RAM, SD und eine 120er HDD. Angebunden ist er per WLAN. Tastatur und Maus hat er keine - wenn ich ihn "fernwarten" muss, dann gehts auch per ScreenSharing.
     
  3. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Eine Frage:
    Wie hast du dein 5.1 System an den Mini angeschlossen?^
     
  4. o_Paul

    o_Paul Auralia

    Dabei seit:
    01.02.08
    Beiträge:
    202
    Ein optisches Kabel zur Anlage und dann sollte das gehen.
     
  5. LenuaM

    LenuaM Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    736
    Ich hab seit bald einer Woche die Playstation 3, unter anderem auch als Mediacenter. Vorteile der PS3 sind wohl unter anderem das (relativ günstige) BluRay-Laufwerk, die sehr gute Dvd-Hochskalierung und die Streamingmöglichkeiten (beispielsweise Mac als Medienserver). Außerdem kann man auf der PS3 zusätzlich Linux als Mediacenter einrichten...
     
  6. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Genau :)
     
  7. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Hm Stop.
    Was meint ihr genau mit optisches Kabel. Evtl nen genauen Namen oder so?
    Suche noch nach einer Lösung, meinen iMac an meine 5.1 Anlage zu schließen.
    Da laufen zZ nur 2 Boxen, da es ja nur einen Anschluss hat und nicht 3 wie es das 5.1 System wünscht(Vorne, hinte, Central-Subwoofer) und da hier das mit dem Macmini angesprochen wurde, müsste das ja auch am iMac gehen, ist ja im Prinzip das selbe...
     
  8. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Schau mal nach TOS Link auf Mini Klinke
     
  9. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
  10. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    Ich hab da auch lange rumexperimentiert. Vorteile PS3 sind klar Bluray und eine umwerfende Qualität sogar bei DVD Material. Nachteil PS3 - die Steuerung der Musikbibliothek ist ein graus und du mußt Glück haben und eine leise bekommen. Den Lüfter hört man nachts um 23.00 Uhr eigentlich immer, da Hintergrundgeräusche den Lüfter nicht mehr überdecken und man Musik in der Regel nicht mehr laut aufdrehen darf. Bei einem Montagsgerät kommt es auch vor, daß der Lüfter jetzt bei dem warmen Wetter bis auf Stufe 3 hochdreht, was ohne Übertreibung einem Staubsauger gleich kommt. Ich hatte 2 Stück 60 GB PS3 wegen der Lüfterlautstärke austauschen lassen und letztendlich die PS3 zurückgegeben. Erst als die PS3 40 GB Version rauskam erneut zugeschlagen und erhielt tatsächlich ein (flüster-)leises Gerät. Leider war das BR Laufwerk nach 3 Monaten defekt. Das Austauschgerät war auch wieder extrem laut und nur ein erneuter Umtausch bescherte mir wieder eine flüster PS3. Im Vergleich zum macbook das hier steht ist die PS3 aber um einiges lauter - mac ist hald LAUTLOS.

    Letztendlich habe ich mich jetzt für die Kombination PS3+iPod Touch entschieden - iPod macht Musik, PS3 macht Kino.

    Wenn ich nicht auch ab und zu mal ein Spielchen spielen würde, wäre die Entscheidung für einen Mini Mac eindeutig, da dieser 100% lautlos ist, als Mediacenter die schönste und komfortabelste Menüführung hat und 100% funktioniert.

    Die PS3 macht als Mediacenter nur mit Fernbedienung sinn und hat allgemein etliche "kanten" in der Menüführung, die als gewohnter Apple user sehr gewöhnungsbedürftig sind. Alleine das erstellen einer Wiedergabeliste ist umständlich, Fotos kann man zwar auf 16:9 anzeigen lassen, in der Diashow geht dieser Vollbildmodus allerdings nicht (nur mit schwarzen Streifen) usw.

    Fazit: Minimac ist eindeutig die bessere Lösung, wenn man auf Bluray und Games verzichten kann, sollte das unverzichtbar sein, nimm die PS3. Wenn du iTunes Bedienbarkeit wünscht, was Audio angeht, nimm die Kombination wie ich :)

    greets macsess
     
    keen gefällt das.
  11. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    hm, das was ich da finde, sagt iwie überhaupt nicht zu.

    Also wenn das schon mit einem Kabel gehen soll, dann sollte das Kabel evtl so aussehen:
    Eine Seite 1 Klinke die in den iMac kommt und auf der anderen seite(am anderen Ende des Kabels) 3 Stecker/Adapter, wie man das auch immer nennen möchte, für die 3 Klinken(vorne/hinte,central-subwoofer).

    Versteht ihr was ich meine?
     
  12. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Wenn du ein optisches Kabel benützen möchtest musst du auch an deinem Verstärker einen optischen Anschluss besitzen.
    Ohne digitalen Decoder läuft dann nämlich überhaupt nix.
    Wenn dein Verstärker dies nicht besitzt wirds etwas teurer:
    Das Teufel-Gerät kostet somit etwa 130euro.

    Was das Mediacenter angeht habe ich kurz ein Apple-TV eingesetzt. Flüsterleise und funktioniert einfach super mit iTunes. Jedoch musst du jedes Video in das .mp4 Format umwandeln. Das hat mir dann doch etwas die Lust am Gerät genommen. Ausserdem hat es mich gestört dass die Festplatte mitten in der Nacht manchmal angelaufen ist. Eigentlich nicht hörbar, doch tief in der Nacht schon störend.

    Ich habe mir nun eine PS3 geholt. Anfänglich war sie nur zum Spielen gedacht.
    Das Streaming macht jedoch auch auf diesem Gerät echt Spass.
    Eingesetzt wird ein UPNP-Server der unter OSX klasse läuft.
    Wenn ich mal nen Film schauen will, oder halt Fotos, kann ich das MacBook laufen lassen oder einfach die Bilder/Filme auf die PS3 kopieren. Geht ruckzuck, ohne weitere Hardware.
    Die Festplatte lässt sich übrigens kinderleicht durch ein größeres Modell auswechseln. Leider hatte ich nur noch eine 80gb Festplatte hier rumliegen, welche doch auch dann knapp bemessen ist, wenn man sich Spiele-Demos herunterlädt.
    Die Menüführung ist gewöhnungsbedürftig, jedoch geht auch dies nach kurzer Zeit schnell von der Hand.

    Der Internet-Browser ist jedoch etwas langsam. Macht mit einer kabellosen Tastatur für die schnelle News jedoch auch Spaß.
    Dvd's laufen auch sehr gut, mein DVD-Player hat dann nun ausgediehnt :)

    Für knapp 400euro kriegst du bei der PS3 schon etwas nettes geboten.
    Hinzu kommen noch 30euro für die Fernbedienung und etwa 15euro für den UPNP-Server (MediaLink).

    Übrigens, MediaLink liest auch die iTunes-Bibliothek aus, sowie auch iPhoto. Fast wie ein Apple-tv also.

    Mein Gerät ist dabei sehr sehr leise. Bei einem Film nicht wahrnehmbar, ausser es herrschen 32grad im Zimmer. Dann merkt man dass da beim TV eine PS3 steht, ist jedoch noch nicht störend.
    Jedoch kein Vergleich zum Apple-TV, welches noch nicht einmal einen Lüfter besitzt.


    Soweit ich informiert bin gibts fürs Apple-TV kein externes Laufwerk.

    Mein Rat also: PS3. Gaming, DVD's, Blu-Ray, Internet, Musik. Nettes Gerät :)
     
    keen gefällt das.
  13. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Hört sich gut an, nun gibt es ja wohl unterschiedliche Versionen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Playstation_3#Versionen

    Die 60GB-Version wäre wohl die beste Wahl (Abwärtskompatibilität zu PS2), allerdings steht da, dass die nicht mehr hergestellt würde; kann man aber schon noch kaufen, oder?
     
  14. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Klar, aber bei MediaMarkt, Saturn oder andere Elektromärkte hast du fast keine Chance mehr eine 60GB-PS3 zu ergattern. Gebraucht bekommst du sicherlich noch eine. Neue PS3 mit 60GB Festplatte bekommt man heute noch aus der USA. Dort wird diese Version noch hergestellt und verkauft. Ob die PS3 aber länderspezifisch gebaut ist (BluRay, Games usw.) ist, weiß ich leider nicht.

    Die beste und günstigste Möglichkeit wäre der Kauf der jetzige PS3 und die Integration einer größeren Festplatte. Bis 250GB kann die PS3 fassen. Das reicht locker für die Musik-, Video-, Bilder- und Demosammlung (Siehe auch diese Anleitung).
     
  15. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Ja, das wäre eine Möglichkeit, aber die 40GB Version ist wohl nicht zur PS2 abwärtskompatibel, so steht es jedenfalls bei Wikipedia?!
     
  16. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Ja, nur die 60GB-Version ist abwärtskompatibel und kann PS2-Games abspielen. Es gibt zwar Gerüchte, dass Sony "irgendwann" eine Firmware bringt, die die Möglichkeit wieder anbietet. Ich selber glaube zwar daran nicht, aber Sony ist immer für eine Überraschung gut.
     
  17. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Meines Wissens kann die PS3 größere Festplatten aufnehmen. Im Internet wird von erfolgreichen 320gb Einbauten gesprochen.

    Leider ist die neue PS3 40gb nicht mehr abwärtskompatibel.
    Die 60gb Version wird bei ebay immer wieder für horrende Preise verkauft.
    Glaub mir, es wird günstiger ne PS3 40gb+Festplatte und ne PS2 (gebraucht) zu kaufen als eine 60gb.
    Und wenn du die Grafik der PS3 siehst machst du auch in Zukunft einen großen Bogen um PS2 Titel..

    Gruß, Chris
     
  18. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Und die angesprochene Konsole aus den USA? Lassen sich damit auch deutsche Titel spielen? Evtl. nach Modding?
     
  19. greatestgatsby

    greatestgatsby Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    141
    Also ich hab bei mir alles mit Apple TV gelöst. Ist zwar kein komplettes Mediacenter (TV Empfang) aber dafür für mich das perfekte Abpielgerät für die Dateien auf meinem Rechner. Und seit es im iTunes Store auch endlich Serien zu kaufen gibt, wird es noch besser. Jetzt müsste nur die Auswahl ein wenig besser werden.
     
  20. iSveni

    iSveni Prinzenapfel

    Dabei seit:
    28.08.06
    Beiträge:
    554
    Ne PlayStation3 als Mediacenter im Wohnzimmer halte ich für Schwachsinn!!! Erstens der hohe Stromverbrauch und zweitens die extrem lauten Lüfter.

    Ein MacMini? Also ich kauf mir doch keinen vollwärtigen Computer um meine Filme im Wohnzimmer anzugucken. reiner Schwachsinn.

    Für mich macht nur das AppleTV Sinn!!! Es wurde gebaut um all seine Filme Applelike auf nem HD-Fernseher wiedergeben zu können und das ohne lästige Nebengeräusche. Das einzige was man dafür tun musst ist seine DVDs und Videodatein in H264 zu kodieren und die Arbeit mache ich mir gerne. Wenn Apple endlich seine US-Store-Auswahl an Filmen und Serien auch hier in Europa anbietet erspare ich mir sogar die Kodiererei und kaufe meine Filme bequem vom Sofa aus.

    AppleTV forever!!!!
     

Diese Seite empfehlen