1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBpro von nas booten; netzwerk booten allgemein

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von terraplexx, 22.11.08.

  1. terraplexx

    terraplexx Granny Smith

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    16
    hi,

    ich habe mit super duper ein bootfähiges backup (image) auf meiner netzwerkfestplatte erstellt, wie kann ich dieses image beim booten aufrufen und davon booten? Gibt es dazu eine möglichkeit? ich hab die platte am Router hängen, oder kann sie direkt anschliessen.

    grüsse
     
  2. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    2.418
    Das ist technisch nur möglich, wenn Du zusätzlich einen BSDP-Server, einen BootP-Server und einen TFTP-Server einrichtest und das Image in einer speziellen "Verpackung" bereitstellst, die von Mac OS X verstanden wird. Ein NAS alleine reicht nicht.

    Der BSDP-Dienst (Boot Service Discovery Protocol) kündigt das Image im Netz an, so dass es entweder von der Firmware eines Macs oder vom Punkt "Systemeinstellungen > Startvolume" in Mac OS X gefunden werden kann. Der Boot-Vorgang selbst wird über BootP (Bootstrap Protocol) eingeleitet, so dass startender Rechner und Server sich finden. Der Kernel wird dann über TFTP (Trivial File Transfer Protocol) übers Netz geladen und gestartet. Erst wenn der Client den Kernel geladen hat, "weiß" er, wie man von einem Image bootet. Das Image selbst wird dann wahlweise über AFP, NFS oder HTTP geladen.

    Mit Mac OS X Server kann man das alles unter dem Stichwort "NetBoot" mit ein paar Mausklicks einrichten. Theoretisch könnte man die nötigen Dinge auch ohne Mac OS X Server nachbauen, das wäre aber viel Arbeit und Probieren.
     
  3. terraplexx

    terraplexx Granny Smith

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    16
    mhh. ok. ich habe auch hier http://www.macgeekery.com/hacks/hardware/make_any_mac_a_netboot_server
    etwas dazu gefunden, also anscheinend ist es mit aufwand möglich dies zu tun, allerdings glaube nicht direkt von einer nas. also ist das beste für mich, da es sich ja lediglich um ein sicherheiptsklon handelt, den ich gemacht habe bevor bei mir leo draufkommt, eine usb oder firewire platte zu kaufen und das image da drauf zu kopieren und dann kann ich immernoch von dort booten. diese möglichkeit wollte ich sowieso auf längerfristige zeit hin ausführen.
    ist es dann ratsam eine firewire zu kaufen anstatt usb? ich würde diese max 2 mal im jahr an unsere 2 notebooks hängen und ein bbootfähiges backup machen und dann verschwindet diese plattte wieder im schrank damit ich wirklich abgesichert bin.

    danke für die hilfe
     

Diese Seite empfehlen