1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP verkaufen und neues kaufen?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von GENW, 04.06.08.

  1. GENW

    GENW Gala

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    53
    ZZ habe ich ein MBP 15", 2,16 Ghz, 2GB, 120 GB, viel gelaufen, Akku fast neu, gut 1,5 Jahre Restgarantielaufzeit.

    Das aktuell billigste kostet ca. 1,3 kEUR. und hat dann einen 2,2 GB-Prozessor.

    Soll ich dieses Gerät nun verkaufen und mir eines mit 2,4 Ghz-Prozessorgeschwindigkeit kaufen?

    Lohnt sich das von der Performance her? Was gibt es noch für das fast 1,5 Jahre alte Gerät?

    Danke für eure Meinungen.
     
  2. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.990
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich das lohnt. Hinsichtlich des zu erwartenden Performancegewinns schon mal gar nicht.
     
  3. Hotdogge

    Hotdogge Fießers Erstling

    Dabei seit:
    20.08.04
    Beiträge:
    129
    Ich würde es nicht machen, wenn dein Gerät zufrieden stellend läuft. Einen Leistungsschub wirst du vermutlich nicht merken. Spar dir lieber dein Geld und kaufe dir in zwei Jahren ein neues!

    Viele Grüße
    Christopher
     
  4. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Na ich weiß nicht ....also wenn du schon die nette Summe von knapp unter oder über 2000€ ausgeben willst dann würde ich mir die 2,5 GHz Variante holen ... mit 6MB Level2 CAche.. und ner 512 MB Graka... weil die Leistungsunterschiede zum 2,6 GHz sind den Preis nicht wert finde ich... vor allem weil ja sonst zwischen den beiden oberen Modellen ja alles gleich ist !

    Aber wofür brauchst du denn jetzt unbeding nen neues MBP dein "altes" ist doch auch nicht schlecht ... und ich würde an deiner Stelle bis Anfang nächsten Jahres warten .... bis das MBP evtl. überarbeitet wird und die neue Plattform Centrino 2 eingeleutet wird.... wobei das auch noch nen bißchen länger dauern könnte ... aber bei deinem Gerät würde ich noch warten ... außer du hast gründe warum jetzt zwingend nen neues her muss :)
    Ich kann dir den genauen Preis für dein Gerät nicht sagen aber nen knappen großen müßtest du ihn verkauft bekommen !!!

    Bis denn der Micha
     
  5. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    man als ich angefangen habe zu schreiben ....war ich der erste :( ... hätte evtl. nicht frühstücken sollen :)
     
  6. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Kommt drauf an was du vor hast.. die Performancesteigerung ist eher denke ich minimal, Akkulaufzeit ist aber n gutes Stück länger.
    Ich würd eher noch n GB Ram reinstecken und das jetztige mbp noch n Jährchen oder so weiter benutzen bis sich mal richtig was tut beim mbp und nicht nur so minimal Updates..
     
  7. PapzT

    PapzT Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    566
    Wieso das Neuste? Reicht deins für deine aktuellen Anwendungen nicht mehr aus?
     
  8. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670

    Sehe ich genauso ... :p

    Aber mal was anderes ...ist es schon möglich mit dem "alten" MBP nen 30" Monitor anzusteuern ??? Ick wes et nich o_O
     
  9. GENW

    GENW Gala

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    53
    zu der Frage ob man den 30"er ansteuern kann: theoretisch ja, habe es aber noch nie ausprobiert. Benutze aber regelmäßig einen 24" Monitor als erweiterten Desktop. diesem Im wechsel mit einem 22" Monitor. Die Karte erkennt das problemlos. Das einzige was ein wenig problematisch werden kann ist, wen diese beiden Monitore auch noch im Pivot-Zustand betgrieben werden.
     
  10. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Das sollte doch reichen !
    Na denn und was haste jetzt vor ? ....

    der Micha
     
  11. GENW

    GENW Gala

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    53
    was ich vor habe? ich werde ihn wohl behalten. Und dann austauschen, wenn sich wirklich etwas getan hat. Es hat sich ja auch zu LC-Zeiten icht gelohnt, einen LC I durch einen LC 3 oder 4 zu ersetzen.

    Interessant ist nur, daß so wenig gebrauchte MacBooks auf dem Markt sind.
     
  12. lm87

    lm87 Gast

    Bei deiner Situation fallen mir nur zwei Gründe ein, warum du ein schnelleres MacBook Pro willst:

    Entweder du musst immer das beste und aktuellste haben, oder du brauchst die zusätzliche Leistung wirklich. Überzeugt bin ich vom Ersten :)

    Meine Meinung: nein, hole dir kein neues MacBook Pro! Warte noch 2-3 Jahre ab, dann wäre dein Gerät 3,5-4,5 Jahre alt und DANN würde ich erst schauen, ob und inwiefern ich mehr Leistung brauche. Alles Andere nennt man einfach nur Konsumwahn :-D Und das sagt dir jemand, der selbst kein Engel ist...also: lass das Gerät erstmal wirklich alt werden und noch etwas für dich arbeiten.
     
  13. GENW

    GENW Gala

    Dabei seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    53
    Es gibt noch einen dritten Grund: eines der Kinder hätten auch gern einen MAC und zwar um ihn unter MACOS laufen zu lassen.
    Und für mich bestünde ja auch die Möglichkeit, das 17"-Modell zu nehmen.
     
  14. pekka

    pekka Alkmene

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    30
    Performanceunterschiede, die Dich rückwärts vom Stuhl hauen, wirst Du zwar nicht erfahren - es läuft aber doch alles etwas flotter (eigene Erfahrung). Ich denke, dass Du auf der Bucht um die 1.000 EUR für Dein MBP bekommen wirst - je nach Zustand. Falls Du dich wirklich für ein 2,4 GHz Penryn MBP erwärmst, dann könnte Dich evtl. das MBP interessieren, das ich gerade unter 'biete' anbiete (soll nun aber kein versuchtes Crossselling sein ;) ).
     

Diese Seite empfehlen