1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP startet nicht von Leo - DVD

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von nightsurfer, 11.09.09.

  1. nightsurfer

    nightsurfer Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    325
    Hallo [​IMG]

    Es geht um das MBP eines Bekannten. Das hat er vor ein paar Tagen gebraucht gekauft. Seine erste Amtshandlung: Vista installieren. Als das lief, gab es eine Kernel Panic, seit dem startet Leo nicht mehr. Vista läuft aber.
    Nun startet das MBP aber auch nicht von der Leo - DVD (hab ihm meine VV gegeben, Grund siehe unten), weder mit c noch mit alt. Es geht bis zum blauen Bildschirm, dann rödelt das LW ewig rum, aber es passiert selbst bei einer Stunde Warten nichts mehr.
    Die DVD ist i.O., meine Macs starten ganz normal davon.
    Das LW scheint auch i.O., CDs und DVDs werden unter Vista gelesen. Die Leo DVD zeigt Vista allerdings nicht an.
    Was kann denn da los sein?
    Er will evtl. eine FW - Platte kaufen. Am WE wollen wir dann von meinem Mac Leo auf die FW installieren und dann von da auf das MBP klonen. Das müßte doch gehen?

    Das MBP ist laut Rechnung im Januar 09 in Wessiland gekauft (1.599,- €). Er hat es vor ein paar Tagen aus einer Kleinanzeige für 650,- € gekauft. [​IMG]
    Ohne OVP und ohne die DVDs. [​IMG]
    Man traf sich auf einem U - Bahnhof in Berlin [​IMG]
    Ist das alles sehr merkwürdig oder bin ich paranoid?
     
  2. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Er sollte sich das Betriebssystem seiner Wahl kaufen, so dass Ihr eines installieren könnt, dass auch wirklich auf seinem Rechner läuft.

    Abgesehen davon, dass es lizenzrechtlich illegal ist, Dein Betriebssystem auf weiteren Rechnern zu installieren, ohne dass der Empfänger dafür selbst eine Lizenz besitzt, sind die mit neuen Rechnern ausgelieferten CDs/DVDs auf den jeweiligen Rechner "angepasst", will heissen: Eine Installation ist nur auf den jeweiligen Rechner-Arten (iMac, MacBook, MacBook Pro usw.) möglich.

    Zum Kauf selbst:

    Wer erwartet, dass er bei einer solchen undurchsichtigen Aktion 1A Ware erhält, muss schon mit Blindheit geschlagen sein ;)
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Von dem Faktor legal mal abgesehen
    Auch Kaufversionen (schwarz bedruckt bei Leo) lassen sich nicht unbedingt auf auf allen Geräten installieren, denn auch sie müssen mindestens in der Version vorliegen, die dem Book beigepackt war, d.h. ein Book late 2008 wurde mit 10.5.5, bzw 10.5.6 ausgeliefert, ist deine Kaufversion jetzt mit 10.5.0-10.5.4 bespielt besteht die nicht geringe Wahrscheinlichkeit, das der Install verweigert wird.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    <-------

    [​IMG]
     
  5. nightsurfer

    nightsurfer Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    325
    Es handelt sich um extra gekaufte um eine Vollversion, weil mein Mac seinerzeit mit Tiger geliefert wurde. Ich habe mir jetzt das MacPack gekauft, weil mein iLife ja auch schon entsprechend alt ist (06) und ich auch iWork wollte. So gesehen günstig. Und so gesehen legal, Leo, der bei mir nirgends mehr installiert ist, weiterzugeben.

    Allerdings ist es natürlich ein 10.5.0 und schlicht zu alt für das MBP , das hatte ich nicht bedacht. Muss er sich halt ein neueres besorgen oder gleich SL.

    Danke für das öffnen der Betriebsblinden Augen ;)
     

Diese Seite empfehlen