1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP spielt verrueckt...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von spearhead, 12.09.06.

  1. spearhead

    spearhead Gloster

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    65
    Hallo,
    habe gestern endlich mein MBP aus dem Refurb-Store bekommen.
    Positiv zu vermerken ist, dass es wie ein nagelneues MBP aussieht. Keine Kratzer oder aehnliches.
    Konnte es gestern Nacht fuer ca. drei Stunden austesten. Keine Probleme oder sonstige Zwischenfaelle.
    Heute Morgen habe ich dann Skype installiert und eine Videokonferenz mit einem Freund gestartet. Nach ca. 10 Minuten wurde der Bildschirm etwas dunkler und eine Meldung tauchte auf, dass ich doch bitte das MBP neustarten soll.
    Dieses Problem tritt nun staendig auf. Es ist fast unmoeglich laenger als fuenf Minuten zu arbeiten. Zwischendurch konnte ich den Rechner auch nicht mehr neustarten. Er quittierte seinen Dienst mit einem einfachen Blinken an der Aufklapp-Taste.
    Handelt es sich hierbei um den bekannten "Random Shutdown-Effekt"? Oder liegt hier ein anderes Problem vor? Koennte es eventuell auch an der Skype Beta liegen?
    Erwaehnenswert ist sicherlich auch, dass an dem MBP hardwaretechnisch nichts geaendert wurde. D.h. 15", 2.0 Ghz, 512MB, 80GB Festplatte.

    Vielleicht ist das Problem schon bekannt. Ich konnte jedenfalls nichts hilfreiches ueber die Suchfunktion finden.

    Ich danke euch schonmal fuer die Hilfe.
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Der Bildschirm, den du beschreibst, ist ein sogenannter Kernel Panic. Könnte verschiedene Ursachen haben, meist defekter RAM.
     
  3. fausti

    fausti Gast

    Ich kenne dieses Problem zwar nicht, kann Dir aber sagen, dass ich ebenfalls die Betaversion von Skype-Video laufen habe. Habe aber keine Probleme damit.
    Schau mal, ob Dein Betriebssystem aktuell ist. Apfelmenü-Softwareaktualisierung.
     
  4. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Hallo!

    Ich benutze auch Skype mit meinem 2.16Ghz MBP. Hatte aber noch nie Probleme. Das, was du da beschreibst ist, wie es auch schon der Teilnehmer vor mir erwähnt hat eine klassische Kernel-Panic.
    Der Ram könnte der auslösende Faktor sein. Vielleicht aber auch eine andere Hardwarekomponente. Versuch mal die aktuellste Version von OSX aufzuspielen (= 10.4.7) und wenn das nichts hilft mach doch mal den Apple-Hardwaretest. Anleitung dazu findest du in deinem mitgelieferten MBP-Benutzerhandbuch. Daran könnte sich etwas als potentieller Verursacher der Kernel-Panics erweisen.
    Normalerweise sollte man diesen Screen eigentlich nie (oder fast nie) zu Gesicht bekommen.
    Wünsch dir VIEL GLÜCK...

    mfg
     
  5. spearhead

    spearhead Gloster

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    65
    Vielen Dank fuer die schnelle Hilfe.
    Kann ich den Ram ueberpruefen? Oder muss ich damit zu einem Apple Haendler?

    Edit: War wohl zu langsam.
     
  6. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Naja, also wenn du selber welchen eingebaut hast, kannst du ihn wieder entfernen. Für den Fall, dass aber nur ein Modul drin ist, wirst du zu einem Apple-Händler gehen müssen, da ich mal annehme, dass du die Ram-Bausteine nicht zu Hause herumliegen haben wirst.

    Den Hardware-Test kannst du aber auf jeden Fall machen.

    ALLES GUTE...
     
  7. spearhead

    spearhead Gloster

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    65
    Ich habe an dem Notebook nichts veraendert. Also wird wohl noch der 512MB-Riegel drinnen sein.

    Muesste ich in meinem Falle das MBP an Apple zurueck schicken, oder kann ich zu einem Laden gehen, der mir auf der Apple-Homepage als Haendler angezeigt wird? Einen Apple Store gibt es leider nicht in der naeheren Umgebung. Werde mal schauen, ob es einen in Atlanta gibt.

    Nochmal svielen Dank fuer die Hilfe!

    Gruss aus dem warmen Georgia!
     
  8. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Also ich denke nicht, dass du es einschicken musst. Das kommt aber ganz drauf an, wo du wohnst. Wenn du in oder in der nähe einer größeren Stadt wohnst, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich ein ASP (=Apple Service Provider) in deiner Nähe befindet. Dabei handelt es sich um einen von Apple für den Service zertifizierten Händler, der an deinem Gerät herumfummeln darf, ohne dass deine Garantie beeinträchtigt wird.
    Ob und wo sich der nächste ASP befindet erfährst du am besten, wenn du bei Apple anrufst. Die sagen dir dann Adresse und Telefonnummer. Eventuell kann man es auch, wie du schon erwähnt hast, im Internet herausfinden. Bin mir aber nicht sicher.
    Ich war auch schon mal bei einem ASP in meiner Nähe und kann wirklich nur positiv urteilen. Service war top und eben so, wie ich es auch von Apple gewohnt bin!
    Sollte sich kein ASP in deiner Nähe befinden und dir der Weg dann zu weit sein, wird dir Apple wahrscheinlich anbieten, das Gerät einzuschicken. Das sollte dann in der Regel nur einige Tage dauern. Zum Beispiel am Montag einschicken und am Freitag das Gerät zurückerhalten. Dass das nicht immer so perfekt klappt, kann man auch hier im Forum lesen. Is halt so.
    Der klare Vorteil im Besuch des ASP liegt klar daran, dass du mit dem Techniker persönlich sprechen kannst und dann das Gerät vielleicht sofort oder am nächsten Tag wieder mit nach Hause nehmen kannst.

    mfg
     
  9. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Noch ein Tip. Versuch doch vielleicht mal folgendes. 1. Zugriffsrechte reparieren. Das geht mit dem Festplattendienstprogramm, das sich in deinem Dienstprogramme-Ordner im Programmordner befindet. Da einfach das Macintosh HD Volume auswählen und auf Rechte Reparieren klicken.
    2. RAM-Zurücksetzen - das Gerät ausschalten und die Tastenkombination "Apfel+ALT+P+R" drücken und gedrückt halten während du den Power-Knopf drückst. Diese Kombination so lange gedrückt halten, bis der Startton zum 3. mal ertönt, dann den Computer ganz normal booten lassen.

    Diese Tips werden auch von Apple offiziell empfohlen und können meines Wissens nach keine Schäden verursachen. Also trau dich :)
    Hoffe, es hilft...

    mfg
     
  10. spearhead

    spearhead Gloster

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    65
    @ newmacuser24Vielen Dank fuer die ganzen Tipps!

    Bin gerade mal in der Mittagspause nach Hause gefahren um mal die Hardware zu ueberpruefen. das Diagnose-Tool meldet allerdings keinen Fehler. Danach habe ich noch ein paar Minuten am MBP rumgespielt, um zu schauen, ob es eventuell wieder zu einer Kernel-Panic kommt. Diesmal lief es allerdings problemlos. Sehr dubios das ganze.

    Der Tipp mit dem ASP ist gut. Werde gleich mal schauen, ob sich da nicht was machen laesst. Einschicken an Apple wage ich lieber nicht, da ich in 1 1/2 Wochen nach Deutschland versetzt werde und es sehr aergerlich waere, wenn das Notebook bis dahin nicht zurueck ist.
     
  11. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Na TOLL! Dann hat das Forum ja seinen Zweck erfüllt :)

    Übrigens. Apple-Steve lässt sich von seinen Fans gerade wieder wie ein kleiner Gott feiern und präsentiert neue Produkte. iPods, etc...
    Ein Besuch auf der Apple-Seite oder diversen anderen Seiten im Netz, die über die Keynote berichten, lohnt sich also.

    mfg
     
  12. spearhead

    spearhead Gloster

    Dabei seit:
    17.08.06
    Beiträge:
    65
    Hehe, meine Kollegen haengen hier auch alle vor den Livetickern. Sind ja doch ganz nette Sachen die Steve da vorstellt.
     

Diese Seite empfehlen