1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP schaltet sich aus statt Ruhezustand nach Firmware-Update

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von bpreindl, 15.04.08.

  1. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    Hi,

    habe gestern die neue Firmware raufgespielt (großer FEhler offenbar) und jetzt schaltet sich das MacBookPro (2,2er Intel) immer komplett ab, fährt also komplett runter, anstatt einfach in den Ruhezustand zu gehen :(

    Woran kann das liegen?

    Danke

    Bastian
     
  2. frank_gayer

    frank_gayer Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    1.011
    Hallo,

    hast Du mal die Einstellungen überprüft ? Vielleicht wurden die ja versehentlich geändert
     
  3. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    Hi,

    wo kann ich das einstellen? Das habe ich nicht gefunden...

    DAnke

    Bastian
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. viellei hilft das Löschen des PRAM das Problem zu lösen o_O
     
  5. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    HI,

    und wie geht das bzw. was bewirkt das?

    Anders gefragt: Wieso bockt das dumme Vieh seit diesem sinnlosen Firmware-Upgrade, das unbedingt sein musste? Es muss ja was damit zu tun haben, vorher hat's perfekt funktioniert... sowas ärgert mich schon enorm.

    Gibt's irgendwo eine Einstellung, um das Verhalten im Ruhezustand zu ändern oder eh nicht?

    Danke

    Bastian
     
  6. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... Neustart cmd (Apfel)+alt+P+R-Tasten gedrückt halten und mehrmals gongen lassen :)
     
  7. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    Hi,

    was sind die Konsequenzen? Ich bin momentam im Ausland und wenn mir irgendwas an dem MBP eingeht oder ich was neu installieren muss, bin ich im Anus.

    Danke

    Bastian
     
  8. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. nä, beim PRAM löschen kann nix passieren ;) Wennde mir net glaubst, kannste ja auch mal affe Apple-Seite bei Support guggn ;)
     
  9. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    Hi,

    ok, sehr krank: ich habe das gerade ausprobiert, mit manuellem Ruhezustand (also nicht über die Energiesparoptionen nach soundsoviel Minuten) => kein Problem.

    ????

    Bastian
     
  10. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    Hmm... die Wiki schweigt sich über PRAM aus... was ist das genau?

    Danke

    Bastian
     
  11. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. ach menno, gugge doch dann auffer Apple-Seite selbst nach!
     
  12. bpreindl

    bpreindl Gala

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    52
    Hi,

    okay, der Spuk geht weiter: Nachdem sich gestern aus heiterem Himmel das Ruhezustandsproblem wieder eingestellt hatte, kämpfe ich seit heute Abend damit, dass sich das System alle paar Sekunden für ein paar Sekunden einfach einfriert, wenn man bspw. Fenster bewegt. Das hatte ich auch noch nie (kurzum: Ich hatte absolut keine Probleme ein halbes Jahr lang bis ich dieses Firmware-Update installiert habe...).

    Hat das Problem mit dem Einfrieren jemand von euch schonmal erlebt? Die CPU-Auslastung geht nicht hoch lt. Systemmonitor...

    lG

    Bastian
     

Diese Seite empfehlen