1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP Problem nach OS-X Update

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DoubleAgent, 08.02.09.

  1. DoubleAgent

    DoubleAgent Granny Smith

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    12
    Hey Community,

    Ich hab n kleines Problem:

    Und zwar, hab ich gestern seit längeren wieder OS-X Leopard auf mein Macbook Pro gestartet (Bin sehr oft über Bootcamp unter Win Vista) und hab auch gleich die wichtigen Updates installiert.
    So, Die Updates wurden auch ohne weitere Probleme runtergeladen und gestartet, nun wollten die Updates das das MBP neustartet.
    Und hier kommt das Problem, wärend er iwie etwas gesichert hatte blieb das MPB hängen, habs für 2 Stunden stehen lassen, jedoch passierte garnichts (lediglich die Maus war noch bewegbar). Also hatte ich das MBP ausgeschaltet und wieder eingeschaltet, jedoch, sobald ich unter OS-X Boote seh ich den Apfel und darunter das ladezeichen, und nach ca. 1 min. startet das MBP neu :oops:.

    Unter Windows Vista (über Bootcamp) komm ich ohne Probleme rein...
    (Vista ist das Startsystem)

    Was kann / sollte ich da machen ?
    (Hab die Leopard CD und auch die originale Tiger CD vom MBP hier)

    System:
    MacBook Pro (2,4GHz)
    2 GB Ram
    GF8600M GT
     
  2. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    mhh nach dem os X update startet der Mac 2 mal neu, hat er das bei dir getan oder hast du ihn dabei unterbrochen?, wenn ja, dann musst du dein System neu aufsetzten, vlt kennen ja andere eine bessere Möglichkeit
     
  3. DoubleAgent

    DoubleAgent Granny Smith

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    12
    Ich hatte ihn nach 2 Stunden unverändertem Bild unterbrochen, seitdem gibts die tollen Neustarts...
     
  4. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    ahh ich erkenne dein problem, also du hast ihn ausgeschaltet während er neustarten wollte mhhh, und ok 2 Stunden sind zu lange. Ich würde einfach mal Leopard neu installieren, unter Optionen oder Anpassen oder wie es da heißt, einfach altes system archivieren anklicken, dann geht das alles auch sehr flott

    EDIT: ich glaub zu wissen, was da nciht geht, aber ich mute es dir nicht zu, mit umständlichen UNIX befehlen das zu reparieren, nimm lieber den einfachen Weg
     
  5. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Falls das Problem beim Update auf Leo 10.5.6 aufgetreten ist, stehst Du damit nicht alleine da.
    Es gibt meines Wissens auch einen Fix dafür ...
     
  6. DoubleAgent

    DoubleAgent Granny Smith

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    12
    Wie es aussieht hat sich das Problem von selber gelöst :-D

    Hab grade eben OS-X wieder mal gestartet, und plötzlich hats funktioniert als währe nie was geschehen...

    THX für die schnellen Antworten :)
     
  7. Nill1234

    Nill1234 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    411
    Deswegen bleib bei OSX XD es hat dir deinen Windowsausrutscher verziehen :p
     

Diese Seite empfehlen