1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP Pfeifgeräusche bei Lautsprecheraktivität

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Pekinger, 14.04.09.

  1. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    Liebe Apfeltalker,

    ich habe bereits stundenlang das gesamte Forum durchsucht und leider keine Lösung gefunden. Ich habe ähnliche Symptome gefunden, alles probiert, im Glauben es hilft auch mir, aber nichts.

    Folgende Situation:

    Alsbald ich den Rechner (MBP A1260) pfeift und piept es aus dem Lautsprechern im Rechner, der Begrüssungston ist zu hören, dann ist das Geräusch weg.

    Alsbald der Rechner hochgefahren ist und irgend ein Audio Signal ausgegeben wird, beginnt das Pfeifen wieder, ist das Audio Signal weg, verschwindet auch das Pfeifen wieder nach einiger Zeit.

    Es hat nichts mit der Helligkeitsregelung oder anderen hier beschriebenen Problemen zu tun, ich habe wirklich alles ausprobiert...

    Ich hoffe das beschriebene Problem ist Euch bekannt und es kann mir jemand weiter helfen.

    Morgengruss aus Peking

    Alexander
     
  2. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    Hallo Leute,

    keiner der mir helfen kann?
     
  3. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    Hallo ATler,

    scheinbar kann mir keiner helfen und ich muss mal in einen Shop. Eins ist sicher, dass wird nicht einfach, den Chinesen zu erklären, obwohl diese es hören können...

    Alexander
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Mikrofon ausschalten in den Systemeinstellungen.
     
  5. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    Hallo Pekinger! Habe das gleiche Problem, nur dass bei mir nicht die internen Boxen piepen sondern meine Monitorboxen - genau wie bei dir nur wenn Audio wiedergegeben wird und noch kurz danach.
    Habe mittlerweile schon herausgefunden, dass das Piepgeräusch nicht im eigentlichen Audiosignal vorhanden ist. Selbst wenn ich den Mac stummschalte und dann iTunes starte kommt dieses Geräusch aus den Boxen.
    Wird irgendeine Strahlung sein, nervt mich total. Werde mal schauen ob es weggeht wenn man Mac und Boxen an verschiedenen Steckdosen anschließt o.Ä.. Bitte sag hier noch einmal bescheid wenn du etwas neues weisst, bin sehr interessiert daran. Hatte selber auch schon einmal einen Thread dafür erstellt, da konnte mir aber auch keiner helfen. Dankeschön im Vorraus!
    mr.winkle
     
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    es könnte am internen mikrofon liegen. wenn der aufnahme-pegel zu hoch eingestellt ist, kommt es zu rückkopplungen. in den systemeinstellungen für "ton" unter "eingabe" den pegel niedriger stellen. könnte helfen.


    mfg
    ralf
     
  7. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    @ hosja: Danke, aber das kann es ja nicht sein, wenn ich nun das Mikro brauche (Skype) dann muss ich erst wieder einschalten.

    @mr.winkle: Ich habe schon alles probiert, aber leider keine Lösung gefunden. Es regt mich auch auf, aber ich muss wohl wirklich mal in die Werkstatt rennen und die Jungs hier mal fragen. Leider gehts im Moment nicht, da ich keine freie Minute habe.

    aus Peking

    Alexander
     
  8. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    @rc4370: Danke, selbst wenn ich das Mikro ausschalte ist das immer noch da, selbst mit angeschlossenem Headset ist es im Headset zu hoeren.

    Alexander
     
  9. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
  10. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Kannst du auch den optischen Audioausgang ausweichen?
     
  11. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    Danke für die Tips, aber das mit dem Mikrofon ist es devinitv nicht. Bei mir ist das interne Mikro ganz sicher deaktiviert. Das Geräusch kommt auch durchgängig in Logic, selbst wenn ich den Input nicht monitore.

    @hosja
    Das seltsame ist: bei mir läuft das Ganze über ein Audio Interface. Also per USB raus, in ein M-Audio Ozone Keyboard hinein und von da aus den Sound an die Boxen. Selbst wenn ich jetzt das Interface lautlos stelle kommt das Piepen wenn ich in iTunes etwas abspiele - es muss also irgendeine Strahlung sein, oder? Ich höre dann wirklich nichts, außer eben dieses Piepen.
     
  12. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    @rc4370: habe schon alles getestet, kein Ergebnis :(
     
  13. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    da scheint dann wirklich nur der gang zum händler übrig zu bleiben.

    :(
     
  14. Pekinger

    Pekinger Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.04.09
    Beiträge:
    7
    @rc4370: habe ich schon gemacht, auch das OX neu aufgespielt, einmal von der DVD, einmal vom TimeM Backup, beides hat nichts geholfen, muss wohl mal die Jungs im Shop fragen. Kann wohl nur war mit der HartenWare zu tun haben.

    @hosja: Optischer Ausgang bringt mich leider nicht weiter :(

    Ich habe das MBP seit 2 Jahren, es rennt nur der Sound nervt, hoffe Ihr könnt mir helfen...

    Gruss aus dem deutschen Biergarten in Peking

    Alexander
     
  15. Shebsl

    Shebsl Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    317
    muss nicht unbedingt ne Strahlung sein. Ich hatte kürzlich ein ähnliches Problem und war auch schon fast vorm Verzweifeln. Zwar hörte ich kein Piepen, aber ein permanentes Knacken, das auch bei ganz runter gedrehten Lautstärke zu vernehmen war, also nicht im Signal selbst lag. Auch trotz Verwendung eines USB-Audio-Interfaces. Allerdings hing das Ding nicht direkt an einem der USB Slots meines Books, sondern an einem Hub, der offenbar irgendein Störgeräusch verursacht hat. Seit das Interface DIREKT am Book angeschlossen ist, funktioniert alles tadellos.
     
  16. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    Das Interface hängt bei mir direkt am iMac. Werde morgen mal nachschauen ob vielleicht ein Netzteil daran Schuld ist oder so etwas. Oder ich buche einen Wünschelrutengänger der die Lage mal abläuft ;)
     
  17. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    Ich bin das Piepen jetzt los und wollte nur eben bescheid sagen was bei mir geholfen hat. Das wird Pekinger aber leider nicht besonders weiterhelfen, da bei ihm ja die internen Boxen gepiept haben und nicht externe - aber naja.
    Lösung: Ich habe mir zwei DI-Boxen gekauft. Genauer gesagt die FDB-101. Da man mir im Musikgeschäft meines Vertrauens sagte DI-Boxen könnten für alle Arten von Masseproblemen, Fiepen und Rauschen und sonstigen Geräuschen die man nicht zuordnen kann vielleicht eine Abhilfe sein. Gesagt, getan. Kein Piepen mehr da.
     

Diese Seite empfehlen