1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP: nur noch Probleme mit BT und Airport

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von jcg2000, 26.12.07.

  1. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Hallo allerseits,

    ich bin kurz davor, mein MacBook Pro an die Wand zu klatschen:

    Nachdem es bisher (mehr oder weniger) einwandfrei funktioniert hat, zickt es leider zunehmend rum. Ich weiss allerdings nicht, ob's an der Hardware liegt oder am Betriebssystem (OS X 10.5.1 Leobug):

    - Bluetooth spinnt: Es hat immer öfter Aussetzer, so dass es sich von der angeschlossenen Apple-BT-Tastatur und Logitech-BT-Maus trennt. Einfach so...

    Alternativ wird immer öfter auch die BT-Maus unpräzise und springt, statt zu fahren. Also der Cursor, nicht die Maus selbst. ;)

    - Zudem klappt BT nach dem Ruhezustand garnicht mehr, so dass ich den Ruhezustand nicht mehr nutzen kann: Tastatur und Maus werden, obwohl sie BT-Favoriten sind, nach dem Aufwachen nicht mehr erkannt. Nur Neustart hilft.

    - Airport: Definitiv vorhandene und signalstarke WLANs werden je nach Lust und Laune erkannt - oder auch nicht. Hab auch noch ein PowerBook G4, d.h. ich kann die Verfügbarkeit des WLANs überprüfen.

    Manchmal muss ich 30x probieren, mich mit dem Router zu verbinden, bis es mal klappt. Zwischenzeitlich verschwindet das WLAN immer mal wieder aus der Liste der verfügbaren Netze. Manchmal hilft Neustart, manchmal nicht - es ist eine Lotterie. Mit fast 3.000 Euro Einsatz... :-[

    - Dann, das muss einer der zahlreichen Leobugs sein: Ich musste den Screensaver "Cosmos" löschen, da dieser permanent die Anwendung "Systemeinstellungen" gecrasht hat. Ich hab da mal angeklickt "Anzeigeart Mosaik", seither versucht er, eine "Mosaik-Datenbank" zu erstellen. Öffnete man die Bildschirmschoner-Einstellungen, sah man einen ewig unfertigen Verlaufsbalken, dann Crash und Fehlerbericht an Apple (Kernel Panic, Speicherbereich soundso...).

    Irgendwann wurde es mir zu bunt und ich habe den (mitgelieferten...) Screensaver "Cosmos" vom System gelöscht. Seither kann ich die Bildschirmschoner-Einstellungen wieder zweckmäßig nutzen.

    Wenn das so weiter geht, greif ich nach mehr als 2,5 Jahren Mac wieder zu 'nem Win-Notebook...! Denn auf die Art und Weise ist das Frust pur. Derartiges "Gefrickel" kann ich für ein Viertel der Kosten haben. :mad:

    Wenn ich die Geduld aufbringe, versuch ich's vorher vielleicht noch mit 'ner Rückbesinnung auf Tiger. Hab ich ja auch noch hier rumliegen. Unter Tiger hatte ich diese Probleme jedenfalls allesamt nicht. Unter Leobug anfangs auch nicht - hab das Gefühl, dass die Probleme zunehmen.

    Hat jemand dieselben Probleme und konnte die beheben? Vielen Dank für jeden Tipp!

    Viele Grüße
     
  2. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
  3. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Leider zu früh gefreut: Auch nach Durchführen der im o.g. Thread beschriebenen Lösungsansätze bleibt die korrekte Funktion des Airport reine Glückssache.

    Die anderen Probleme (BT) bestehen natürlich auch weiterhin...

    Tja.
     
  4. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Genau DAS habe ich mir auch gedacht, was ein Scheiss, jeder den ich kenne hat irgendein Problem mit seinem Apple, das is wohl mehr als lächerlich...
    Stattdessen das verdammte iPhone!

    zu deinem Bluetooth Problem kann ich dich auf meinen Thread verweisen, hinter den Links verbergen sich mehrere mögliche Lösungen:

    http://www.apfeltalk.de/forum/bluetooth-problem-beim-t115862.html
     
  5. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Dankeschön für den Link!

    Ist echt 'ne Sauerei... Und das bei einem Notebook, das in meiner Konfiguration an die 3.000 Euro (!) kostet...!
     
  6. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034

    Jeden, den ich kenne, hat KEINE Probleme mit seinem Apple. Diese werden aber auch produktiv eingesetzt und nicht zum rumexperimentieren für irgendwelche zB Softwareinstallation genutzt. ;)

    Carsten
     
  7. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    @ nomos:

    Sehr lustig, ja. Schön, dass Du so genau weisst, wofür ich mein MBP einsetze. :(

    Ich setze mein MBP "produktiv" ein - ich versichere Dir, dass ich mir für DEN Anschaffungspreis keinen tragbaren DVD-Player kaufe...

    Die (nicht nur von mir!) beschriebenen o.g. Probleme sind ein ARMUTSZEUGNIS für ein Notebook dieser Preiskategorie und mit dem Zusatz "Pro" in der Produktbezeichnung.

    Ich habe kein Problem damit, für gute Produkte viel Geld auszugeben - nur erwarte ich dann auch entsprechende Qualität und bestimmungsgemäße Funktion.
     
  8. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    das Armutszeugnis stelt sich Apple meiner Meinung nach dadurch aus, dass sie nicht in der Lage sind, das Problem zu lösen...
    Probleme zu haben, ist nicht schlimm, aber sie nicht lösen zu können ist Scheisse...
    Und dieses hier ist seit mindestens eineinhalb Jahren bekannt!
     
  9. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ebenfalls keine Probleme bei mir. Läuft wie verrückt das Boook. ;)

    Ich glaube, dass du einen grundlegenden Fehler gemacht hast, nämlich Leo zu installieren.
    Software, insbesondere Betriebssysteme, reift IMMER beim Anwender, da die Hersteller darauf erpicht sind, ihre neuen Systeme schnellstmöglich an den Markt zu bringen.

    Jegliche Probleme, die du nennst, sind mir unter Tiger gänzlich unbekannt. Insgesamt hört man von sehr wenigen (softwaretechnischen) Problemen der Books im Zusammenspiel mit Tiger.
    Bei Leo hingegen, taucht bald jeden Tag ein neues auf.
     
  10. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    @ johnny_b:

    Vollste Zustimmung!

    @ Peitzi:

    Meines lief auch lange weitgehend zufriedenstellend: BT (die Geschichte mit dem Ruhezustand) war schon immer problematisch, aber das WLAN-Problem kam erst nach und nach auf. Nun ist mein MBP im WLAN quasi unbenutzbar.

    Den Eindruck hab ich langsam auch, ja. Ich erwäge, wieder Tiger zu installieren - das stinkt mir schon ziemlich, da ich 129 Euro für Leobug ausgegeben und einige Zeit darauf verwendet habe, dieses neu zu installieren (Datensicherung etc. - hab nicht "drüberinstalliert", sondern damals alles ganz neu installiert).

    Aber es wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben.
     
  11. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Hab gestern mal den langen Hardwaretest durchlaufen lassen, der konnte natürlich nix finden, Bluetooth spinnt unabhängig vom Betriebssystem.
     
    jcg2000 gefällt das.
  12. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Bluetooth funktioniert bei mir meistens gut (Logitech V470)
    Das Airport Problem habe ich bei Leopard aber auch, allerdings erst seit dem Update auf 10.5.1, davor war das WLAN stabil. Im Moment ist es so, dass das MB alle 5 Minuten das Signal verliert, obwohl der Router nur Meter entfernt steht.
    In der Uni allerdings habe ich mit dem WLAN überhaupt keine Probleme, da ist auch die Verbindung stabil. Alle verlinken Tipps habe ich schon versucht, aber es hilft leider auch nicht weiter..

    Zum kotzen sowas
     
    jcg2000 gefällt das.
  13. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Genau das passiert bei mir auch, wenn -ja, *wenn*- ich mich *überhaupt* mit dem Router verbinden kann...

    Es wurde in der letzten Zeit immer schlimmer, nun kann ich mein MBP im WLAN *garnicht mehr* benutzen.

    Geht mir ebenso.

    In der Tat, ja. Das darf einfach nicht wahr sein...!
     

Diese Seite empfehlen