1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP: Nach Stromausfall wird Windows gestartet

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Easyman, 29.12.09.

  1. Easyman

    Easyman Gala

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    50
    Hallo Leute,

    bei meinem neuen MacBook Pro stimmt etwas mit dem Ruhezustand (bzw. Suspend To Disk) nicht. Solange die Kiste noch Strom hat, ist alles in Ordnung, aber nach einem Stromausfall (Akku ganz leer) wird leider nicht der alte Zustand wiederhergestellt, sondern komischerweise Windows gestartet. Ich muss dann erst einmal mit gedrückter ALT-Taste MacOS starten, obwohl MacOS als Startvolumen konfiguriert ist.

    Bei meinem alten MBP war es so, dass nach einem Stromausfall sofort die alte Session wiederhergestellt wurde. Kann man da was machen, um das wieder so hinzukriegen?

    /edit: Schade, habe gerade mal die Ausgabe von pmset -g bei beiden MBPs verglichen und die Einstellungen sind gleich.
     
    #1 Easyman, 29.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.09

Diese Seite empfehlen