1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mbp // Mb ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Moriarty, 21.11.06.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Moin Leute!

    Was haltet Ihr von der Idee, mein vorhandenes MacBook Pro abzugeben und ein MacBook C2D zu kaufen? Habe mal in der Bucht Preise ausgelotet, wenn ich meines abgeben würde, und ein MB kaufen täte, hätte ich sicher mindestens 400,-€ Gewinn...

    Letztlich spiele ich garnicht mit dem MBP, so dass die x1600 wahrscheinlich nicht unbedingt nötig ist, oder? Im Gegenzug bekäme ich einen C2D, die Möglichkeit, selbst HDs aufzurüsten und nicht zuletzt das Geld...

    Was meint Ihr dazu?
     
  2. Pandora2k6

    Pandora2k6 Morgenduft

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    169
    Denke das Du das richtige machst.. Ich verstehe sowieso bei den meisten Leuten nicht warum man in einem apple sochle "power" Grakas braucht. Die dinger sind ja für alles da nur nicht zum Spielen, jedenfalls nicht die aufwändigen Games.

    Du wirst bei deinen Arbeiten wohl kaum einen Unterschied merken..

    mfg
     
  3. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    ich habe mir das MBP pro nicht nur zum rumspielen gekauft, sondern auch wegen dem: größeren Display Alugehäuse Tastaturbeleuchtung und evtl. der Grafik
     
  4. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Das waren auch meine Gründe... Jedoch finde ich, dass die Leistung sich seit C2D-Einführung sowieso relativiert hat und dass die anderen Sachen für mich den Aufpreis im Nachhinein nicht mehr rechtfertigen...

    Als ich es kaufte, war der Grund Aperture: Das erste MacBook wurde offiziell nicht unterstützt... Nun wird es unterstützt und ich habe sowieso gemerkt, dass ich mit Aperture auch nicht besser fahre als mit iPhoto vorher...

    Die Kombi MB / i-Apps ist um ein vielfaches billiger als die Kombi MBP / Pro-Apps... Ich habe einfach nicht mehr das "Bauchgefühl", dass dieser Mehrwert im vernünftigen Verhältnis zum Mehrpreis steht... für meine persönlichen Anwendungsbereiche...
     
  5. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    naja ich hatte schon mal ein MB und weiss, dass ich dieses Plastikgehäuse nicht nochmal möchte... aber die Geschmäcker sind nunmal verschieden :)
     
    Ikenny83uk gefällt das.
  6. Ist wohl eine schwierige Entscheidung. Überleg Dir mal, ob Du das MBP auch schon gegen das vorherige MB getauscht hättest (mit Plus natürlich), denn sooo viel bringt der C2D auch nicht im Vgl. zum Core Duo! Ich würde ja das MBP behalten, aber wenn Du die Features (zB. GraKa) überhaupt nie nutzt, dann wohl nicht. Zudem überlege Dir den "äußerlichen" Umstieg von Alu auf Plastik & 15 auf 13 Zoll (& Normal auf Glossy?)! Wenn Du das MBP verkaufen willst, bekommst Du über eBay übrigens den besten Preis (da gibts immer hohe Gebote)! :)
     
  7. 53Designs

    53Designs Gast

    Naja, wenn du viel Grafik arbeiten verrichtest ist die x1600 auch nicht verkehrt. Also es ist schon nicht so dass sie sich nur zum Spielen eignet. Das lässt sich ja auch mit diversen Benchmarks belegen. Wenn du Geld sparen kannst dann mach den Tausch, wenn du sowieso nur mit kleineren Programmen arbeitest....
     
  8. strocatam

    strocatam deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    651
    Bedenke aber auch, dass das MB einen schneller Wert verliert als das MBP, also zB in einem Jahr nicht mehr soviel Wert sein wird wie das MBP (in Relation des höheren Preises natürlich).
     
  9. rendo

    rendo Idared

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    26
    Kommt halt immer drauf an, was man mit dem Gerät machen möchte. Ich z.B. arbeite viel in Aperture, da ist eine schnelle GraKa Pflicht. Einerseits denke ich du wirst Gründe gehabt haben dich für das MBP zu entscheiden. Jetzt wiederum hast du Gründe mit dem Gedanken zu spielen es gegen ein MB zu tauschen. Wieg die Gründe ab und du wirst leicht zu einer Entscheidung finden. Allein wegen dem C2D würde ich es aber nicht machen.
     
  10. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Auch ne option wäre natürlich das MBP absotssen, MB kaufen und dafür noch nen hübschen Monitor kaufen.

    Is ja auch ne Sache die bei "mit Fotos arbeiten" nie verkehrt ist ;)
     
  11. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272
    Ich habe ein MBP 15" C2D und arbeite ebenfalls sehr viel mit Aperture. Warum soll da die 3D Karte besser sein als die Chipsatzgrafik des MB?
    Den einzigen Vorteil, den ich da sehe ist, dass beim MBP nicht etwas vom Hauptspeicher abgezwackt wird. Aber sonst?

    Grüße
    Frank
     
  12. 53Designs

    53Designs Gast

    Das ist auch der einzige Vorteil. Die GraKa belastet die Prozessorpower nicht und dadurch ist das ganze schneller. Der Vorteil ist aber ziemlich gross....
     
  13. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272

    Echt? Was nimmt denn der 3D Chip bei Aperture dem Prozessor an Rechnerei ab? Das Demosaicing? Also beim PC macht das nur die CPU. Kann kaum glauben, dass das beim Apple anders ist.... aber gut.
     
  14. rendo

    rendo Idared

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    26
    Ich bin nicht so der Pro in diesen Fragen, aber ich dachte, dass gerade Core Image von der schnellen GraKa profitiert.
     
  15. 53Designs

    53Designs Gast


    Ist aber so. Zitat:" Sei es, dass wir hier der RAM-Speicher stärker als zuvor genutzt wird, sei es dass die Grafikberechnung an die Grafikkarte abgegeben wird, um den Prozessor zu entlasten." Quelle: http://www.slashcam.de/artikel/Test/Mac-OS-10-4-a-k-a-Tiger-in-der-Medienproduktion.html

    Steht alles im Thema Ram-Speicheradressierung...
     
  16. Obirah

    Obirah Ingrid Marie

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    272
    Wow! Das ja dann echt mal cool! Wußte ich gar nicht.... :) Man lernt nie aus was so alles möglich ist.....!!!
     
  17. sdot

    sdot Jonathan

    Dabei seit:
    21.04.04
    Beiträge:
    83
    Ich brauchte eigentlich auch nur einen Rechner für das tägliche Arbeiten hauptsächlich mit Text und ein wenig Grafik. Das MacBook Pro war meine Wahl, weil ich sicher gehen wollte, daß alle möglichen Programme möglichst auch zukünftig drauf laufen sollen. Und die Grafikkarte wird mit CoreImage und demnächst CoreAnimation zunehmend wichtig werden.

    Mein alter iMac DV (G3 400 MHz) war seinerzeit auch das Topmodell der iMac-Reihe, hat ein wenig mehr gekostet, dafür aber auch noch als letzter G3-iMac OS X 10.4 unterstützt. Die Zusatzinvestition hat sich also seinerzeit schon einmal bezahlt gemacht.
     
  18. Nun ja, diesmal ist halt der Preisunterschied gewaltiger oder (zw. MB & MBP)??
     
  19. 53Designs

    53Designs Gast

    Also ich finde nicht dass der Preisunterschied gewaltig ist, es kommt nur darauf an ob man die Mehrperformance braucht. Ich denke um dass ist es ursprünglich ja auch gegangen und deswegen überlegt Moriarty wahrscheinlich auch ob er nicht umsteigt. Dass nur die wenigsten Ihr MBP wirklich ausnützen ist ja auch ein Fakt...
     
  20. rendo

    rendo Idared

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    26

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen