1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP: Logitech MX Revolution will nicht mehr / Geht aber wenn an Apple Tastatur

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von agentstarburst, 24.03.10.

  1. agentstarburst

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    27
    Hallo Forum,

    heute hab ich ein recht ungewöhnliches Problem! ;)

    Ich hatte bislang einen MacMini. An diesem habe ich problemlos eine MX Revolution verwendet. Seit Montag bin ich jedoch stolzer Besitzer eines MBP und wollte die Maus natürlich auch dort weiterverwenden. Dank Migrationsassistent war nichtmal eine Treiberinstallation nötig.

    Am nächsten Tag hab ich's dann in der Uni das erste Mal ausprobiert. USB-Empfänger an das MBP und los gings. Problemlos. In der nächsten Vorlesung: USB-Empfänger an das MBP, Maus geht nicht. 1000 Mal rein und raus gesteckt und irgendwann ging's plötzlich wieder. Am nächsten Tag hab ich's dann gar nicht mehr hinbekommen und zunächst mal den Krams von Logitech runtergeschmissen. Aber auch so wurde sie nicht erkannt. Eine Neuinstallation der Software brachte keine Besserung. Von 100 Versuchen funktioniert die Maus vielleicht 1 Mal.

    Das witzige ist, sobald ich an das Macbook die Apple-Tastatur (kabelgebunden mit Numpad) anschließe und den Logitech-Empfänger in deinen Tastatur-USB-Port stecke funktioniert sie absolut zuverlässig bei jedem Versuch.

    Ich bin echt sprachlos....
     
  2. kangping

    kangping Fuji

    Dabei seit:
    06.11.09
    Beiträge:
    37
    ein ähnliches Problem hatte ich mit meiner auch, allerdings am PC. Hatte den Empfänger erst unterhalb des Bildschirms eingesteckt, bis er Probleme gemacht hat... alles mögliche, einfach verrückt gespielt, oder Aussetzer.
    Habs dann direkt an den Tower und seither ist Ruhe... Vielleicht stört irgendwas vom Monitor? (Wlan Antenne ist bei mir jetzt direkt nebenan, das wirds nicht sein)
     
  3. agentstarburst

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    27
    Also eine Störung würde ich ausschließen. Ich persönlich glaube mittlerweile eher an einen Hardware-Defekt, da die Maus vom Computer in diesen 99 von 100 Fällen überhaupt nicht erkannt wird. Also im Gerätemanager ist keine Maus aufgeführt. In dem einen Fall von 100 Versuchen erkennt er sie aber wie üblich.

    Außerdem tritt das Problem in Windows genauso auf. Ich frag mich bloß auf welcher Seite der Defekt liegt. Aber vermutlich auf Seite des MacBooks. An anderen PCs funktioniert die Maus ja normal. Andererseits funktionieren andere Mäuse auch ohne Probleme am MacBook.

    Ich bin am Ende mit meinem Latein! ;)
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ich tippe auf einen defekten Empfänger.

    Ersetzen.
     
  5. agentstarburst

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    27
    So, jetzt kann ich zumindest das Symptom bekämpfen:

    Stecke ich den Empfänger rein, will die Maus nicht. Dann ziehe ich ihn ein Stück heraus, aber nur soweit, dass er noch zu einem kurzen Teil im USB-Slot steckt. Dann berühre ich die Metallummantelung des USB-Steckers und schiebe ihn direkt wieder rein. Und siehe da, es funktioniert. Reproduzierbar....


    Vllt. irgendeine elektrostatische Aufladung oder ein Problem mit der Masseverbindung des MBP. Durch meinen Finger stell ich ja eine Verbindung zur Erde her. Drauf gekommen bin ich, dass es manchmal funktionierte wenn ich das Netzteil an- und abgesteckt habe.

    Gruß,
    Fabian
     

Diese Seite empfehlen