1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP Late 2008: Akku-Kapazitätsverlust im Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacsPlorer, 21.12.08.

  1. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Bei meinem neuen MBP ist mir aufgefallen, dass es nach ca. 10 h Ruhezustand einen Verlust an Akku-Kapazität von 12 % aufweist. Mit 100 % habe ich es zugeklappt und am Morgen sind es dann nur noch 88 %. Das erscheint mir relativ viel, denn mein vorheriges MBP von 2006 hatte da mal eben nur so 6-7 % verloren.
    Kann das jemand bestätigen, dass das neue MB(P) nicht mehr so sparsam mit dem Akku umgeht oder kann da die gern angewendete Esotherik mit der Akkukalibrierung was bewirken?
     
  2. embe71

    embe71 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    22
    Man kann eigentlich mit ein wenig rechnen selbst darauf kommen:
    Der neue Akku hat ja im Vergleich weniger Kapazität als der alte und im Standby hat Apple wohl kaum irgendwelche Stromsparmaßnahmen optimiert, so dass sich dieser langsamer leert als die alte Ausführung ;)
    Ist bei mir auch so und völlig normal: Der verliert nicht mehr Ladung als der alte im Standby.
     
    #2 embe71, 21.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.08
  3. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Na dann ist ja gut. Trotzdem ziemlich krass der Verbrauch für's Nichtstun. Der alte Akku hatte 60 Wh und der neue 50. Das sich bei 17 % Kapazitätsverringerung gleich eine Verdoppelung des Verlustes im Ruhezustand ergibt, ist schon bedenklich...
     
  4. Funky_Stu

    Funky_Stu Morgenduft

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    164
    Quark, meiner verliert ca. das selbe an Ladung wie der Akku von meinem alten MB.

    Versuch mal einen SMC Reset, hat laut Apple Forum bei einigen geholfen...
     
  5. embe71

    embe71 Jonagold

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    22
    Von Verdopplung kann hier keine Rede sein:
    Alter Akku: 60 Wh, Verlust 4,2 Wh
    Neuer Akku 50 Wh, Verlust 6 Wh

    Das ist ein Unterschied von 1,8 Wh, wenn Du exakt die selbe Dauer zugrunde gelegt hast, Und jetzt rechne noch einmal etwaige Ungenauigkeiten bzw. Unterschiede in der Kapazitätsermittlung der Ladeanzeige ein. Hast Du mehr Speicher im neuen MBP? Auch das sollte berücksichtigt werden, da dieser schließlich ständig mit Spannung versorgt werden muss im Standby.
    Viel nerviger finde ich hingegen die tierisch langen Ladezeiten der neuen Akkus.
    Den brauchts eigentlich so gut wie nie, außer das Teil spinnt völlig bzw. ist das schon der selbe "Myhtos" wie der "Rechte-reparieren-Tipp" ;)
     
  6. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    So, habe ich mal gemacht. Nun mal wieder aufladen und dann sehen wir weiter. Danke erst mal.
     
  7. deichkind

    deichkind Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    93
    Also ich habe auch den Eindruck, dass der neue Akku bzw. das neue MBP ziemlich viel Akku-Kapazität im Standby einbüst. Gestern Abend hätte ich noch 1:20 surfen können. Heute morgen dann nur noch 35 Minuten. Leider habe ich nicht auf die Prozent-Angaben geachtet, aber beim Vorgänger-Modell war das nicht so drastisch, imho.
    SMC hatte ich gerade gestern resettet, weil ich da schon das Gefühl hatte, das die Gesamtbetriebszeit auf Akku etwas mager berechnet war. Hatte allerdings keinen Effekt. Scheinbar braucht die 9600 und die 7200er Platte mehr Strom als erwartet. :(
     
  8. Annette0705

    Annette0705 Klarapfel

    Dabei seit:
    11.08.07
    Beiträge:
    276
    Das beobachte ich bei meinem MB (late 2007/ weiß) auch. Habe vor ein paar Tagen eine neue Festplatte eingebaut (320 GB) und seitdem verliert das MB im Ruhezustand über Nacht auch so ca. 11% (vorher max. 5% - 6% / die alte FP hatte 80 GB).
     
  9. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    ähem, wer verbietet euch eigentlich, das Gerät -auszuschalten- oder alternativ, DeepSleep zu nutzen? Dann hätted ihr das Problem nicht und der Akku dankts euch obendrein auch noch mit weniger Zyklen.
     
  10. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    DeepSleep klingt interessant.Wie aktiviere ich den und wie lange dauert da das Aufwachen?
     
  11. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Klar hat sich der prozentuale Verlust bei meinem MBP von 6 auf 8 % - vorher 94 % jetzt 88 % Akkustand nach 10 Stunden Ruhezustand - verdoppelt.


    Das ist ein interessanter Aspekt, denn ich habe tatsächlich auch meinen RAM von 2 auf 4 GB verdoppelt.
     
  12. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Ich habe mal Smartsleep ausprobiert, wo man einstellen kann, was beim Zuklappen des MB passieren soll. Habe dort mal "Hibernate only" gewählt. Klappt ganz gut, wenn auch das Aufwachen und Wiederherstellen des RAM von der Festplatte recht lange dauert. Nach dem Aufklappen wacht er auch nicht sofort auf sondern muss erst mit dem Netzschalter geweckt werden.

    Mal sehen, ob das lange Aufwachen bei Smartsleep sich auf lange Sicht gegen den Nachteil des großen Akkuverlustes beim "Sleep & Hibernate"-Modus durchsetzen kann.
     
  13. Funky_Stu

    Funky_Stu Morgenduft

    Dabei seit:
    14.11.08
    Beiträge:
    164
    Nutze doch einfach das Widget DeepSleep ;)

    Dann hast du das nicht für den flotten Ruhezustand zwischendurch ;)
     
  14. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Danke, schaue ich mir mal an.
     

Diese Seite empfehlen