1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP:Hochfahren dauert mir zu lange

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von tomakafrodo, 10.10.08.

  1. tomakafrodo

    tomakafrodo Cox Orange

    Dabei seit:
    29.06.08
    Beiträge:
    99
    Hey ihr, ... vor sagen wir mal 4 monaten habe ich mir mein Macbook Pro gekauft und bin bis jetzt mehr als zufrieden. Manchmal fällt mir aber auf, dass es beim hochfahren lange braucht, ... also bis zur anmeldung gehts gewohnt schnell ... das laden der symbole auf der rechten oberen seite ... was jetzt akku, zeit,lautsprechervolume,airport und bluetooth angeht, dauert manchmal aber länger ... manchmal eher weniger ...

    kann man da was festmachen, woran das liegt? ... gibts sowas wie ne autostartliste wie bei Windows? kann ja sein, dass einige programme, die am anfang gestartet werden, dafür der auslöser sind oder? oder gibts vllt. andere gründe?

    oder: ist das vllt. sogar normal ? ^^

    viele grüße =) tom
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Du kannst ja mal unter Systemeinstellungen -> Benutzer -> Dein Benutzer -> Startobjekte nachsehen. Vielleicht läßt sich da etwas entfernen.

    Allgemein: Mein Powerbook schalte ich eigentlich so gut wie nie aus. Zuklappen, aufklappen, weiterarbeiten. Verzögerung maximal 5-7 Sekunden. :-D
     
  3. tomakafrodo

    tomakafrodo Cox Orange

    Dabei seit:
    29.06.08
    Beiträge:
    99
    dort war ich auch schon, da habe ich auch gleich den ituneshelper ausgemacht ... was anderes steht da nicht drin ^.^

    aber ansonsten gibts da jetzt keine genauen gründe oder? oder andere ursachen?
     
  4. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Mir ist noch was eingefallen: Hast Du eventuell viele Dateien auf dem Schreibtisch abgelegt?
    Das quittiert Mac OS X auch mit einem verlangsamten Aufbau.
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich würde auch sagen… Wozu denn bitte überhaupt abschalten? MenuExtras reduzieren, ein paar GB freien Platz auf der Platte schaffen, Datenmenge am Schreibtisch reduzieren. Das sollte helfen.
    Gruß Pepi
     
  6. thyphon

    thyphon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.06.08
    Beiträge:
    15
    Ganz so einfach ist das leider nicht. Ich habe das gleiche Problem (auch MBP), allerdings bei beinahe jedem Systemstart. Die Menüleiste lässt ewig auf sich warten. Festplattenspeicher ist noch reichlich vorhanden, auf dem Desktop liegen nur ein paar Website-Links und in der Menüleiste oben rechts sind ausschließlich MacOS-X-eigene Symbole (TimeMachine, Bluetooth usw.). Das Problem besteht auch nach diversen Updates fort. Auch die Wartungsskripte haben nichts an der Sitation geändert.
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Und wenn man seinen Laptop wegen Batteriesparens nicht schlafen legen kann, dann kann man ein Zwischending nehmen zwischen Ausschalten und Ruhezustand: Auf Englisch "Hibernation"; geht mit dem Dashboard-Widget Deep Sleep. Dabei wird alles im Speicher auf die HD geschrieben und beim nächsten Start wieder ausgelesen; der Start geht dadurch ein wenig schneller.
     
    axenon gefällt das.

Diese Seite empfehlen