1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP Garantieverlängerung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von alex99, 12.04.08.

  1. alex99

    alex99 Gast

    Hallo MBP Besitzer,

    Standard von Apple ist 1 Jahr Garantie. Ich finde das wenig in der Preisklasse,
    ist nun aber mal so.
    100,- Eur. kostet die Verlängerung auf 3 Jahre. Wie habt ihr das gehandhabt?

    Wie ist der Reparaturservice von Apple nach der Garantie?
    Bezahlbar oder eher unverschämt teuer?
     
  2. peterbergheim

    Dabei seit:
    25.10.06
    Beiträge:
    53
    eine 100€ Garantieverlängerung für ein pro ist von Apple nicht zu haben.Lies Dir die Bedingungen Deines
    Verkäufers genau durch und entscheide dann.Mit so spärlichen Angaben wird Dir hier niemand helfen können oder wollen. peter
     
  3. alex99

    alex99 Gast

    O.K. war unklar ausgedrückt.
    99,- Eur. = Gravis. (Günstig halt)
    Ansonsten finde ich noch Apple Care Protection Plan für 219,- bei Ebay.
    (Besser, aber teurer)

    Was mich interressiert:
    Wie ist der Reparaturservice von Apple nach der Garantie?
    Bezahlbar oder eher unverschämt teuer?

    Wie sind da die Erfahrungen wenn etwas defekt war und auf eigene Rechnung
    repariert wurde?
     
  4. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    du kannst davon ausgehen das jede Reparatur teürer als 100€ kommt.
    Von daher rentiert sich sowas alle mal :)
     
  5. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Du wirst auf ebay.com auch Protection Pläne für 120 Euro finden. :)
     
  6. macminimal

    macminimal Ribston Pepping

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    299
    Das habe ich mich auch gefragt. Ist es wirklich notwendig bei einem MBP? Warum gibt es solche Preisunterschiede bei ibäy oder sonst wo?

    Ich denke es lohnt sich schon, doch ich mach es erst am Ende meines Garantiejahres.

    Gruß
     
  7. HanseMac

    HanseMac Erdapfel

    Dabei seit:
    26.11.07
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich möchte nur kurz über meine Erfahrungen mit AppleCare berichten, vielleicht erleichtert Dir das ja die Entscheidung.

    Ich habe ein MBP der 1. Generation (April 2006) mit Apple Care. Das Gerät war nun schon mehrfach in Reparatur:
    • November 06: Display, TopCase, LogicBoard
    • zwei Tage später: Display wieder defekt
    • Juni 07: Display defekt

    Jetzt hätte es wieder zur Reparatur gemusst. Defekt sind Display (dunkle Flecken), TopCase (Ablösen der Beschichtung), BottomCase (lose Schraube) und wahrscheinlich auch das LogicBoard.

    Also habe ich den Apple Support angerufen und meine Probleme geschildert. Und im Laufe des Gespräches habe ich dann auch gemeint, ob es nicht möglich wäre, das MBP komplett auszutauschen. Mein Sachbearbeiter hat sich mit seinem Vorgesetzten unterhalten und mich dann zu ihm durchgestellt. Dieser erklärte mir dann, dass ein Austausch nur dann vorgenommen wird, wenn ein "primäres Teil" drei mal innerhalb eines Jahres defekt ist. Da der zweite Displayaustausch von meinem Servicepartner nicht an Apple gemeldet wurde, waren bei denen erst zwei Displaytausche im System verzeichnet. Und mein jetziges Displayproblem ist 1,5 Jahre nach dem ersten aufgetreten -> kein Tausch möglich.

    Nach diesem Anruf war ich ziemlich geladen und habe eine (wütende) Mail an Apple geschrieben in der ich mich über die Verhaltensweise beschwert habe und mich auch nach der Wirtschaftlichkeit der dauernden Reparaturen erkundigt habe (hätte das 4. Display, das 2. TopCase und das 2. LogicBoard bekommen). Diese Mail habe ich an einem Freitag geschrieben.

    Am darauf folgenden Montag habe ich dann einen Anruf vom Apple-Support bekommen und der (sehr nette, hilfsbereite) Mitarbeiter von Apple ist mit mit die Reparaturhistorie meines MBP durchgegangen und nachdem ich ihm Fotos von den aktuellen Defekten zugeschickt habe, wird mein MBP jetzt gegen ein neues ausgetauscht. Und was mich dann etwas überraschte: die Restlaufzeit meines AppleCare-Plans (etwas weniger als 1 Jahr) wird mir jetzt noch anteilig wieder gutgeschrieben :)

    Ich kann Dir also nur raten, einen AppleCare Protection Plan zu kaufen. Der Service von Apple ist letztendlich doch in Ordnung. Und der Vorteil ist: Du kannst zu jedem Apple-Partner gehen und dein Notebook da reparieren lassen. Von Gravis habe ich schon mehrfach gehört, dass sie die Geräte nach Berlin schicken. Und bei ebay.com findest Du AppleCare ja auch recht günstig.
     
  8. alex99

    alex99 Gast

    Falls es kaputt geht. :)
    Es gibt Hersteller, die arbeiten mit Reparaturpauschalen, es spielt keine Rolle ob
    ein Scharnier gebrochen ist oder ob das Display den Geist aufgegeben hat.

    Deswegen hätte ich gerne mal von jemandem gehört wie das bei Apple in der
    Praxis aussieht. (Erfahrungen)

    den[N]is schreibt was von 120,- Eur.
    Ich schaue gerade mal nach. Ich denke das wäre noch O.K.

    Dann würde ich das so wie macminimal halten. :)
     
  9. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Ich glaube er hat da etwas übersehen,der Protection Plan für den iMac kostet 120€ bei eBay und der für das MacBook Pro 220€.
    Ich werde mir für mein MacBook Pro eine Garantieverlängerung bei Gravis kaufen!o_O
     
  10. AtticMike

    AtticMike Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    393
    Hol dir die Gravis Garantie, da ist auch ne liquide Absicherung enthalten, was der ACCP nicht hat.
     

Diese Seite empfehlen