1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

MBP-Frust - Das Jammern des Switchers

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Neorun, 23.05.06.

  1. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Ich muss mal ein wenig Frust ablassen - In Form einer Positiv/Negativ-Liste:

    Negativliste MBP:

    1. Hitze – Das ding wird so heiß, dass ich mich daran verbrenne…(das ist NICHT übertrieben)

    2. Spaltmaß…schaut Euch die Bilder an – ist das normal?

    3. Tastaturbeleuchtung – Wieso kann ich die nicht manuell regeln?

    4. Abstürze… Ich frag mich langsam ob XP nicht stabiler läuft. (5 Stk. in 7 Tagen) So viele hatte ich bei XP in einem Jahr nicht.

    5. Touchpad – mit aktiviertem „fehlerhafte Klicks ignorieren“ unglaublich schwergängig…manchmal muss ich 5 Sekunden drauf rumrubbeln bis endlich was ankommt, mit deaktiviertem Feature kann ich keine 2 Zeilen Text tippen ohne das mein Cursor wie wild im Bild rumspringt.

    6. Fiepen – ich kann doch nicht immer PhotoBooth mitlaufen lassen. Testet das bei Apple denn kein Entwickler oder sind die alle taub?

    7. Startup Sound – wieso brauch ich ein extra Tool um den zu deaktivieren?

    8. QuickTime – wieso gibt’s dafür kein gescheites Codec Pack? Klar kenn ich den VLC nehmen aber ich will die Videos auch über FrontRow schauen können.

    9. Laufzeit – Lange Laufzeit bedeutet also 3 Stunden…

    10. DVD-Laufwerk – das macht beim einschalten oder aufwachen einen Lärm…fürchterbar! Die Eject Taste ist auch nicht so dolle platziert finde Ich… Da will man nen neuen Absatz machen und hat ein Loch im Bauch.

    11. Rechte Maustaste – Klar ist es stylish anders zu sein als die Windows-User, ergonomisch ist es aber nicht!

    Positivliste:

    1. Widgets sind ne suuuper Erfindung

    2. Das Alu Gehäuse material ist Top (Einschränkung siehe Punkt 2 oben)

    3. Desktopwallpaper switchen auf Wunsch automatisch

    4. Leider fällt mir mehr im mom echt nicht ein...sehr schade!


    Als Switcher bin ich von der viel gerühmten Apple Qualität mehr als Enttäuscht. Wieso zahle ich 2500 Euronen wenn das ding vorne und hinten Probleme macht?!
    Wäre da nicht das Lichtschwert Widget würd’ ich’s wieder zurückgeben ;)

    So Vielen Dank fürs zuhören…jetzt hab ich mal ein bisschen Frust abgelassen.

    _______
    Pics:

    full
    makro1
    makro2
    makro3
    makro4
     
  2. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Hi!

    Das ist natürlich sehr ärgerlich für dich. Bei den Sachen mit den Abstürzen bin ich mi sicher, das da bei dir was nicht stimmt. Ist in der Regel nämlich nicht so. Fiepen wird ja hoffentlich bald per Software Update behoben sein. Aber das soll natürlich keine Entschuldigung sein. Anscheinend hat Apple wirklich ein paar Probleme mit der Qualität momentan.
     
  3. gaumas

    gaumas Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    391
    Ich bin auch der Meinung, das Apple gewaltig an Qualität abgegeben hat - speziell was das MBP anbelangt. Ich habe mit Ausnahme von Abstürzen und der rechten Maustaste :) die gleichen Probleme und das notabene bei meinem 3.! MBP. Seit ich das MBP bezahlt habe, war ich für mehr als 1/3 der Zeit ohne Book, da es in Reparatur oder eingeschickt war.....

    Entweder sind für Apple die Innovations- bzw. Produktezyklen zu schnell oder es liegt einfach daran, dass das Geld mit iPods und co. gemacht wird.

    Ich find's sehr schade und hoffe, dass sich das wieder ändern wird. Ansonsten kann ich auch mit einem Dell oder Sony arbeiten.
     
  4. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Kann ich insb. nach dem letzten Firmware-Update nicht behaupten. Grundsätzlich gilt aber: Laptop nicht auf weichem Untergrund (Kissen etc.) betreiben und auf die Freiheit der Lüfterschlitze achten. (Freiheit den Lüfterschlitzen!)

    Kannst du nicht? Ich schon... Die Beleuchtung lässt sich allerdings nur aktivieren bei entsprechender "Dunkelheit".

    Hört sich erstmal sehr trollig ..äh ...drollig an. In welcher Situation Abstürze(Kernel Panics)? Eventuell falschen RAM? Dann wäre auch dein übriges Nutzungsverhalten interessant: wenn man den ganzen Tag mit Betas/Alphas spielt wird das System schon mal instabil... ;)

    Texte werden nicht auf dem Trackpad getippt... :p. Die beschriebene Schwergängigkeit zeigt sich wohl auch bei den Macbooks, SW-Update ist zu erwarten.
    Meiner Meinung nach wird auch da ein SW-Update kommen.
    Apple wird sich über den Feedback zum Thema sicher freuen...
    Wenn du mehr brauchst greif zum Macbook...
    Jo, ich lande auch häufiger versehentlich drauf. Lautstärke fällt mir nicht auf, da selten CD/DVD drin.
    Rechtsklick... Vorsicht: Hack...
     
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Hab ich bezüglich des Rechtsklicks nicht irgendwo gelesen, dass Apple beim Trackpad Treiber der Macbook Pros (wie ist eigentlich der korrekte Plural davon? Macbook Pros? Macbooks Pro? Macbooks Pros? Germanisten vor!) ganz still und heimlich ein Rechtsklickfeature eingebaut hat? Irgendwie einen Finger auf dem Trackpad lassen und mit dem zweiten klicken? Müsste man mal nochmal suchen/googlen, irgendwas war da...

    edit:
    Da hab ich was gefunden -> http://www.fscklog.com/2006/05/trackpad_des_17.html Sollte das tatsächlich nur beim 17" MBP unterstützt werden? (Und werden bei Euch auf dieser Seite oben auch lauter Fragezeichen statt Umlauten angezeigt?)
     
  6. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Ja und...ja :). Deswegen auch mein Link oben ...
     
  7. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Naja...während des Firmwareupdates liefen die Lüfter ja ein mal...Irgendwie kam die Meldung - SMC oder wie das ding hieß sei schon auf dem neuesten Stand. Es ist immernoch - auch auf der Oberseite sheize heiß. Ne Lüftersteuerung wäre echt top...
    Für die Bibliothek darfs ruhig etwas wärmer sein...auf meinen Knien nicht (jaja ich weis ist kein "laptop" sondern ein Notebook)

    Jo nur muss es im Raum wirklich Stockdunkel sein damit der Sensor begreift, dass er die Beleuchtung freigibt. Ich würde aber auch gerne in der Dämmerung was lesen bzw Tippen können - vielleicht ist das zuviel verlangt.


    Ich bin kein Troll...aber wenn dir das MBP - so wie gestern- in der Final Version der Hausarbeit (zu Heute) abkackt, einfriert und nix mehr tut kommt doch ein gefisses Aggressionspotential in mir auf! Sonstige Abstürze ohne extremes alpha Testing, beim Tippen oder Musikhören. Der Ram war von Anfang an von mac@Campus [huch bin ich froh, dass ich am PC sitze sonst wär schonwieder das Fenster geschlossen worden :innocent: ] drinnen. Vielleicht ist der wirklich im Sack.


    Das bleibt zu hoffen...

    Dumm nur wenn ich auf ein halbwegs stabiles Gehäuse Wert lege, dass nicht beim Tippen den LCD wackeln lässt...

    Nochmal zum Spaltmaß - habt ihr die Bilder gesehen - ist das normal?

    mfg Philipp
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    Joha. Recht er hat. Aber mal ganz ehrlich - das ist eine Politik, die ich bei Apple absolut nicht verstehe. Hier geht es ja nicht darum, dass im MBP 17" andere Hardware verbaut wird, die ein Feature erst möglich macht - nein, man bietet den Nutzern eines kleineren MBPs einfach nicht die bestmögliche Treiberunterstützung. Schwachsinn, dass man sich Features so irgendwo anders her "zuladen" muss...
     
  9. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Dann mach doch mal ne Messung der CPU-Temperaturen nach normalem Office-Betrieb etc...
    Ist bei mir nicht so...Dämmerlicht ist absolut ausreichend.
    Was nutzt du an SW? Bitte mal ein wenig konkreter... Ich kann das Verhalten des MBP nicht nachvollziehen, habe keine ähnlichen Probleme.
     
  10. gaumas

    gaumas Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    391
    ohne Worte - schade......
     

    Anhänge:

  11. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Höhöhö... :p. Es wird ja gemunkelt, dass das nächste Update (wahrscheinlich 10.4.7) die Funktion auch den 15ern freischaltet.
     
  12. macbike

    macbike Gast

    Das ist der Preis des Alugehäuses bzw. normal bei denen (auch PBs)
     
  13. m00gy

    m00gy Gast

    Wohl gleichzeitig mit dem Freischalten des Zwei-Finger-Scrollens bei den iBooks G4, oder? *kopfschüttel* ;)
     
  14. DasSCHWITZENDEÖltier

    DasSCHWITZENDEÖltier Zabergäurenette

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    607
    Wir reden hier aber bei den MBP von Geräten der gleichen Baureihe/Rev. Bei den iBooks wurde meines Wissens das Zwei-Finger-Scrollen insgesamt(!) eine Rev. später eingeführt als bei den Powerbooks...
     
    #14 DasSCHWITZENDEÖltier, 23.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.06
  15. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Poste ich sobald es das nächste mal auftritt genau...

    Gestern hatte ich Word:Mac, Phonebooth und mindestens iTunes auf. Beim hin- und her-Kopieren zwischen 2 Word Dateien ist er eingefroren.

    Temparatur mess ich später oder morgen.

    mfg
     
  16. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Braucht man nicht. Einfach vor dem Runterfahren die Systemlautstärke auf Mute schalten und beim nächsten Booten ist es still wie im Kölner Dom.

    Wie wärs mit:
    - eingebaute iSight-Kamera
    - FrontRow mit Fernbedienung
    - eines der schnellsten Notebooks, die es zur Zeit gibt
    - Möglichkeit, Windows parallel zu OS X zu installieren (kann man als Vor- aber auch als Nachteil sehen...)

    Nur ein paar Punkte. Ich habe selber ein MBP und habe auch das ein oder andere Problem damit gehabt, dennoch finde ich ist es ein Spitzenprodukt und ich würde mir nie mehr ein anderes Notebook kaufen, als eins von Apple.

    MfG,
    kybdf2
     
  17. macbiber

    macbiber Gast

    Ich würde Dir dringend empfehlen das Book umzutauschen oder einfach nur zurückzugeben - solange noch Zeit ist!


    Die Sache mit der Hitzeentwicklung ist fast schon ein Serienfehler - vielleicht ist es inzwischen bei den neueren Books gefixt.
    http://www.macnews.de/index.php?_mcnpage=75849&print=1
    Wärmer oder eben etwas "Ventilatorbetonter" im Vergleich zum Powerbook dürfte es aber allemal sein - Das ist eben der Nachteil eines leistungsfähigeren Prozessors.
    Apple kann jetzt halt nicht mehr einfach nur das Gehäuse als Kühlkörper verwenden :)

    Das Fiepen ist ebenfalls schon in unzähligen Threads beschrieben - möglicherweise kann das mit einem Softwareupdate/Firmware gefixt werden.
    Wie lang das allerdings dauert - wer weiss....

    Interessant dabei
    http://arstechnica.com/articles/columns/mac/bootcamp.ars/5

    "As much as some of us may hate to admit it, there are a few things that are probably nicer (or at the very least, equally as nice) under WindowsXP than under OS X, at least on the MacBook Pro. For one, the screen flicker that has been plaguing many MacBook Pro users (and most importantly, myself) is completely nonexistent under Windows. Uh-oh, Apple.

    Secondly, the infamous "MacBook Pro whine" noise that has everyone up in a tizzy and that Apple is already swifly (but quietly) fixing is also completely nonexistent under Windows. Double uh-oh, Apple."

    "If the above problems appear to be OS-related, there seems to be no reason why Apple shouldn't be able to remedy these issues on their own through software updates or, at the very least, once Leopard is released. Other behaviors that we Mac-users have become accustomed to, such as closing the lid of the MacBook Pro to put it to sleep and having the machine awaken when we open it back up, behave exactly as expected."


    Die Sache mit dem Spaltmaß fände ich jetzt nicht so tragisch - solange es nicht völlig schief ist.

    Vielleicht hängen die Abstürze auch mit einem überhitzen Prozessor oder anderen Komponenten zusammen.
     
  18. civi

    civi Gast

    Das ist wohl der Zeitgeist, dass die Maschinen dem Benutzer alles abnehmen sollen (siehe auch Autos).
    Stürzt das OS ab, oder einzelne Anwendungen?


    Nein, aber arrogant sind die Entscheidungsträger bei Apple Computer.

    Weil die bei Apple arrogant sind und am User-Wunsch vorbei konstruieren (siehe zwangsweise glänzende Displays bei Macbooks).

    Da ist Apple unschuldig. Microsoft liefert auch nicht alle Codecs mit seinem Windows Media Player aus. Da muss man sich ja diverse Codec-Packs installieren. Für den Quicktime Player gibt es flip4mac (für lizenzfreie Windows Media), DivX, 3ivX und XVid(?????).
    Ansonsten bringt vlc das meiste mit.

    Das wäre tatsächlich nicht berauschend.

    Das ist ein echter Anachronismus.

    Gibt es für die meisten Betriebssysteme auch, also nichts besonderes.

    So wie ich das seit Jahren mitbekomme wird die Qualität bei Apple immer schlechter.
    Deshalb ist die gerühmte Qualität bei Apple-Rechnern nur noch ein Mythos.
    Aber, wie will man auch Top-Qualität liefern, wenn man Rechner so billig anbietet.
    Apple hat geringere Produktionskapazitäten als ander Notebookhersteller und bietet trotzdem Geräte zu konkurrenzfähigen Preisen an. Das geht nicht.
    Tatsächlich sind Apple-Notebool sogar günstiger als vergleichbare Notbebooks von Sony, HP, Asus und Lenovo. Diese HErsteller haben teilweise noch gar keine Notebooks mit den 2 GHz-Prozessoren im Angebot.
    Da kann man nicht ernsthaft Top-Qualität zu diesen Preisen erwarten.
     
  19. Neorun

    Neorun Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    374
    Ich werde morgen mal bei Apple anrufen und das gute Stück nach Datensicherung Umtauschen.

    Das Apple im vergleich günstiger ist als andere Hersteller sei mal dahingestellt. Ich würde mich auch bei einem VAIO in dieser Preislage bei Problemen ärgern.
    Das die andern Hersteller noch keine 2 Ghz CPUs hatten liegt oder lag einfach daran, das Intel ihnen 2 Monate Vorprung gegeben und ihnen so den Umstieg schmackhaft gemacht hat.

    An die Positivliste muss ich, der fairness halber mal, dass fantastische Display dranhängen.

    @kybdf2: Das ich jedesmal den Sound muten könnte ist zwar richtig aber wer will das schon? Ich muss civi recht geben - einfach an den Bedürfnisssen vorbeikonstruiert.
    Das es absolut unergonomisch und dumm ist, dass es nicht einfach einen Haken zum disablen gibt wirst sogar du eingestehen müssen.

    Achso und OSX ist eingefroren also der Mauszeiger ging immer noch aber keine Reationen mehr auf/in den Fenstern oder im Dock.
     
  20. Corrnutto

    Corrnutto Cox Orange

    Dabei seit:
    12.02.05
    Beiträge:
    101
    Also, sorry, Neorun, ich muss eingestehen, dass ich selbst noch kein MBP habe (nur PB G412" - ich bin damals auch geswitcht), aber all die Punkte schreibst du auf, als wären dies alles Dinge, die bei einem PC-Notebook nie vorkommen würden. Ich meine, das mit den Spaltmaßen ist ärgerlich, aber die meisten PC-Notebook-Besitzer meckern darüber, dass ein Gehäuse nach dem anderen wegknackt. Kenne ich bei denen nur zu gut. Und ich finde wirklich, so etwas wie den Punkt, dass man den Startton nicht ausstellen kann, ohne ein dementsprechendes Tool zu benutzen, ist doch wirklich Probleme suchen, wo keine sind, oder? Ist das wirklich ausschlaggebend? Ich will ja gar nicht verneinen, dass es nicht gerade ergonomisch sinnvoll ist, einen Startton nicht deaktivierbar zu machen. Aber irgendwie sind das für mich alles Vorwände - genauso wie mit der rechten Maustaste - es geht nicht darum, stylisch zu sein - sie wird einfach in den seltensten Fällen benötigt - mir geht es auf jeden Fall so.

    Ich möchte wirklich keinen Streit anfangen, aber ich kann es nicht ganz nachvollziehen, solche kleinen Dinge als ausschlaggebende Fehler eines MBP`s anzugeben. Denn davon gibt es bei der Dose genauso viele.

    Sorry.
     

Diese Seite empfehlen