1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP am Cinema 30" ja oder nein!?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von lunixt, 20.01.09.

  1. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Hi Leute,

    ich bin am überlegen mir das oben genannte Display zuzulegen.

    Hintergrund 1:
    Ich habe einen iMAC 24" und ein MBP, allerdings merke ich, dass ich das NB
    an sich zu selten nutze, da ich aber auf meine Daten alle paar Wochen auch unterwegs angewiesen bin würde ich es ungern aufgeben.
    Hintergrund 2: Ich brauche mehr Platz auf dem Bildschirm (24" reichen nicht, ein zweiter Monitor macht für mich keinen Sinn (möchte eine große Fläche) und würde auch nicht schön auf dem Schreibtisch aussehen.

    Also würde ich gerne meinen iMAC verkaufen, mir ein Cinema 30" zulegen und das MBP daran anschließen.
    Da ich jedoch gehört habe, dass man die volle Auflösung vom Cinema 30" nur mit DUAL Link hinbekommt, wollte ich fragen, ob jmd. von Euch das MBP mit ner anderen Auflösung am Cinema nutzt oder ob man das irgendwie hinbekommt?! Was soll ich machen?!

    Viele Grüße
     
  2. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
  3. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Vielen Dank für die Info.
    Habe jetzt (nach dem ich auch mal die erweiterte Suche benutzt habe, sry bin nicht so der Foren Pro) einen Beitrag gefunden, wo es ums ähnliche Thema geht.
    Mir wäre halt nur wichtig, dass mir vielleich auch jmd. seinen Erfahrungsbericht mitteilen könnte, was das MBP am 30" angeht. Ob er es im Nachhinein bereut hat oder nicht!? Da ich ja meinen iMac verkaufen müsste, um mir das gute Stück zu leisten.

    Viele Grüße
     
  4. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Hallo lunixt,

    welchen MacBook Pro besitzt Du denn?

    Ich betreibe in der Schweiz einen 3007 WFP von Dell an meinem MacBook Pro 1,1. Der hatte damals dasselbe Panel wie das ACD 30". Läuft im normalen Betrieb ohne großartige Zusatzlast an meinem alten MBP. Exposé kann bei wirklich vielen Fenstern ein wenig ruckeln, aber ansonsten? Kein Problem. Full-HD-Videos laufen ruckelfrei im Vollbild (je nach Komprimierungsstufe), DVDs sowieso.

    Und den Platz willst Du echt nicht mehr missen. ;)

    Cheers,
    -Sascha

    P. S. Muß es das ACD sein? Von anderen Herstellern gibt’s z. T. besser ausgestattete 30"er, die oft auch günstiger sind. -.rb
     
  5. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Dual Link setzt m.M. lediglich ein entsprechendes DVI-Kabel voraus. Der Anschluss an ein 30" Display und die Nutzung dessen in nativer Auflösung sollte problemlos mit jedem MacBook Pro möglich sein.

    Ob ACD oder ein anderer Hersteller: 2560 × 1600 ist kein Problem.
     
  6. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Hi und danke für die vielen Antworten.

    @ nggalai:
    Habe nen 2,4er mit 8600GT (256MB) mitte letzten Jahres gekauft.
    Nein, muss eigentlich kein ACD sein, aber ich dachte dass es am besten mit dem MBP auch was Einstellungssachen angeht harmoniert?! Welches käme denn noch in Betracht?! Bzw. welches ist besser und günstiger?! Samsung 305T plus?


    Grüße
     
    #6 lunixt, 20.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.09
  7. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Funktioniert bestens. Habe ich in der gleichen Konfiguration bereits seit über einem Jahr am 30er Cinema laufen.

    Von der Performance macht es keinen Unterschied, ob der 30er dran hängt, oder nicht.

    Bereut hab ich im nachhinein nur, dass ich keinen MacPro statt des MBPs gekauft habe, denn einmal 30" und einmal 15,4 bzw. 17" vom Book sind mir einfach zu wenig.
    Davon abgesehen, gibt es an der Konstellation MBP - 30" nichts zu bemängeln. Ergänzt sich wunderbar.


    Ob es ein Apple Cinema sein muss?
    Nein.
    Wenn du das Geld aber über hast, wirst du mit dem Gerät garantiert glücklich. Verarbeitung und Design sind unübertroffen. Da knarrzt oder klappert nichts. Das findest du auch bei EIZO so nicht.
    Massives Aluminium macht sich da wirklich bezahlt, wenn es auch den Preis in die Höhe treibt, denn das Gehäuse ist das, was das ACD wirklich teuer macht. Das Panel bekommt man in anderen Monitoren günstiger, wenn auch mit Plastikgehäusen, welche mich persönlich null ansprechen, daher habe ich mich für ein Cinema entschieden.

    Würd ich es nochmal kaufen?
    Sofort, nur leider passt an das verfluchte MBP nur eins dran. o_O
     
  8. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Cool, na dann werde ich mal zuschlagen. Werde jetzt meinen iMac 24" bei uns in ner Lokalzeitung inserieren. Was kann ich denn für den nehmen?
    Hier mal die Daten:
    2,8 GHz, 4GB RAM, GeForce 8600GT 256MB, 320GB HDD, ovp inkl. Maus/Tasta, Mac OSx (org. Apple)
    Rechnung ist ausm Juni 08 über 1.680,-. Das Ding ist ja quasi wie neu, da ich immer extrem sorgfältig
    mit meinen Sachen umgehe und zudem Nichtraucher bin.

    Jemand nen Tipp?

    Grüße
     
  9. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Moin lunixt,

    Die meisten aktuellen 30"er haben „bessere“ Panels als das ACD. Das steckt irgendwie 2, 3 Jahre in der Vergangenheit. Allerdings heißt das nicht, daß es schlecht wäre – für die meisten Anwender wohl sogar besser geeignet als z. B. ein WCG-Panel, das fast AdobeRGB erfüllen kann. Stichwort „nuklearer Desktop“. ;)

    Das ACD hat am MacBook Pro den Vorteil, daß man die Helligkeit am Mac regeln kann / muß. Was auch heißt, daß gewisse Kalibrierungs-Software direkt die Helligkeit einstellen kann, ohne, daß man einen OSD bemühen muß oder so. Dafür kann man sonst nichts am Monitor selbst einstellen, was auch wieder ein Nachteil sein kann, je nach Ansprüchen in dem Bereich.

    Das Design ist natürlich konkurrenzlos. Sicher, die 30er z. B. von Eizo sind dem ACD technisch weit überlegen, aber das Auge ißt halt auch mit. Bald wird wohl ein Nachfolger präsentiert, was Dich ein wenig in eine Zwickmühle bringen könnte: Stört Dich die wahrscheinlich kommende Glasplatte nicht, wirst Du einen deutlich moderneren Monitor bekommen. Wenn’s matt sein MUSS, nun ja, dann vielleicht besser jetzt schon zuschlagen. Oder auf die Refurb-Modelle warten, wenn das neue Display vorgestellt wird.

    Cheers,
    -Sascha
     
  10. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    So,

    habe mir gerade den Samsung 305T plus bestellt. Bin mal gespannt. ;)
     
  11. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Ich habe ja vor mir ein MBP(2008) 15,4", 2,5GhZ zu kaufen und das an das ACD 30" anzuschließen, nun wurde mir aber im Macuser Forum gesagt, dass ich dafür den Mac Dual Link Adapter für 99 Euro benötige...stimmt das nun oder nicht?!
     
  12. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Wenn es sich um das Late-MBP handelt, dann, ja, brauchst Du diesen Adapter. Der „kleinere“ liefert nicht die volle Auflösung.

    Cheers,
    -Sascha
     
  13. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Öhm, das MBP ist im Sommer letzten Jahres gekauft worden.
     
  14. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    Moin,

    also wenn das so ist, dann hast Du ja noch das "alte" Macbook Pro (early 2008) mit normalten DVI-Ausgang. Um ein hochauflösendes 30"-Display zu betreiben benötigst Du da nur - wie oben beschrieben - ein Dual-Link-DVI-Kabel.

    Diesen unverschämt teuren Adapter für den MiniDisplay benötigst Du nur bei dem neuen Macbook Pro (late 2008), das es seit Ende Oktober zu kaufen gibt.

    Flinx
     

Diese Seite empfehlen