1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP als eine Art Media Center benutzen.

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Crizt, 19.10.08.

  1. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Hi,
    ich würde mein Mbp gerne zusätzlich als eine Art Mediacenter benutzen.
    Hierzu bin ich dabei meine Musiksammlung usw. zu digitalisieren.
    Habe allerdings noch einige Unklarheiten die ich bevor ich fehlende Komponenten beschaffe, gerne aus der Welt geschaffen hätte.

    Ich besitze bereits ein dvi zu hdmi-Kabel. Wenn ich nun das Mbp an den Fernseher anschließe sieht das ganze vom Bild her eher suboptimal aus. Was sind hier die richtigen Einstellungen ?
    Auch wird kein Sound übertragen ?! Muss ich hierfür ein extra Kabel verwenden?

    Ich suche auch ein kompaktes Soundsystem. Keine 300 Boxen und Kabel. Eher so wie iTeufel, wo ich dann auch gleich mein iPhone reinstecken kann wenn ich nur mal Musik will. Ich könnte dann einfach ein Audio Kabel vom Mac in den ITeufel stecken und das bild via dvi zu hdmi an den Fernseher.
    Allerdings soll das iPhone 3g Probleme bei iTeufel machen wegen störendem Funkverkehr. Ich möchte ungern in den Flugmodus gehen um Musik zu hören, da ich es mitkriegen will wenn ich angerufen werde o. ä. .

    Danke im voraus

    mfg
    chris
     
  2. Etecos

    Etecos Idared

    Dabei seit:
    22.09.07
    Beiträge:
    28
    Ja, nur mit einem DVI-HDMI Kabel kannst du keinen Sound an deinen Fernseher übertragen. Der DVI Anschluss kann grundsätzlich keinen Sound übertragen.
    Für Sound hast du 2 Möglichkeiten:
    1) Normales 3,5mm Klinkenkabel nehmen und an deine Anlage/TV/Whatever anschließen. Allerdings hast du dann nur Stereo Ton.
    2) Du nutzt den optischen Ausgang deines MBP. Dazu benötigst du noch so ein Kabel oder einen Adapter. Damit dann in deine Anlage und voilá, Mehrkanalton.

    Das schlechtere Bild kann durch deinen Fernseher verursacht werden, da dort vllt. Bildverbesserungssysteme aktiv sind o.ä.
    Einfach mal bisschen mit dem Fernseher rumspielen.

    Zu deiner Anlage kann ich leider keine Tipps geben.
    Ich hätte noch einen kleinen Softwaretipp für dein MediaCenter: Plex (Falls nicht schon bekannt)
     
    Crizt gefällt das.
  3. Grindcore

    Grindcore Elstar

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    73
    Ich benutze meinen MBP als Media-Station. Läuft ziemlich geil, externen Monitor anschließen, Boxen dran und das war's. Wenn Du gleichzeitig den Fernsehsound haben willst, brauchst Du ein Sound-Y-Kabel und die Sache ist geritzt!
     
  4. macsess

    macsess Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    Das mit dem suboptimalen Bild mit HDMi/DVI Adapter habe ich auch. Liegt wohl an den HDReady Normen oder der gleichen, da der Macbookoutput nicht exakt die Auflösung ausgibt, die der HD Ready TV braucht. Bei mir ist in den Monitoroptionen immer Overscan aktiviert. Andernfalls habe ich einen schwarzen Rahmen um das Bild auch Zusatztools, die ein freies Einstellen der Auflösung zuläßt brachte keine Besserung....

    Weiter habe ich bei meinen Recherchen zur Lösung des Problems von einer "Zwangsverstümmelung" des Digtalbildes gelesen, wenn es nicht gewissen normen entspricht - hängt irgendwie ebenfalls mit HD Ready und HDMI Eingang zusammen. PS3 über ein und das selbe Kabel bringt ein Traumhaftes Bild, somit könnte schon was dran sein...

    Die einfachste Lösung ist, daß Macbook an einen VGA oder besser DVI Eingang anzuschließen - mit dieser Lösung scheinen solche Probleme nicht aufzutauchen, da der TV eindeutig als Monitor von OSX erkannt wird (mein TV hat leider keine entsprechenden Eingänge)

    Zum Thema Audio und HDMI - über HDMI wird Bild und Ton übertragen, nur gibt das MAcbook beim DVI Ausgang (Monitorausgang) keinen Ton raus - somit gibt es auch hier nur die Lösung wie schon oben beschrieben mit einem 3,5 klinke Kabel oder über den gleichen Ausgang optisch....


    greets macsess
     
    Crizt gefällt das.
  5. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Ah nun bin ich um einiges schlauer. Das mit dem Overscan hilft sehr. Danke !
    Jetzt muss ich mich nur noch über die Anlage schlau machen.
     
  6. Etecos

    Etecos Idared

    Dabei seit:
    22.09.07
    Beiträge:
    28
    Was ganz einfach daran liegt, dass fast alle HD-Ready Fernseher nur 720p als Eingangsquelle akzeptieren, also 1280*720px.
    Das hat nichts mit dem MacBook oder Macs allg. zu tun.
    Der Fernseher skaliert das 720p Bild per Overscan dann auf z.B. 1368*768px. Eine pixelgenaue ansteuerung des Panels findet somit nicht statt.
    Nur über VGA lässt sich der Fernseher in den meisten Fällen pixelgenau ansteuern, jedoch gibt es da dann andere Probleme z.B. dass nur 1280*768 als max. Auflösung unterstützt wird. Das Bild wird dann gestreckt, was wiederrum nicht schick ist, oder schwarze Rahmen.

    Bei Full HD Fernsehern mit 1080p sollte dies nicht weiter auftreten, da dort die Panels eh pixelgenau angesteuert werden. Allerdings bin ich mir dabei nicht 100%ig sicher.
     

Diese Seite empfehlen