1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP als Desktopersatz ... Netzteil ständig dran?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Mocsew, 29.04.07.

  1. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Über die SuFu bin ich leider nicht fündig geworden und vielleicht hat sich seit dem letzten Batterieupdate auch einiges geändert, aber:

    Ich nutze mein Macbook Pro quasi als Desktopersatz und extrem selten mobil. Momentan und bisher habe ich den Akku immer wieder voll geladen beim Arbeiten, dann Netzteil abgezogen bis Warnhinweis kam und dann wieder Ladegerät angesteckt. Das geht am Tag je nach Arbeitsaufwand locker 3-4 mal.

    Akku ausbauen möchte ich nicht, da die Taktrate dann in den Keller geht.

    Wie wäre es geschickter?

    Akku immer wieder entladen -> laden -> entladen usw. oder Netzteil permanent dran lassen? Ich hab gelesen, dass der Akku nicht geladen wird, solange die Restkapazität >95% liegt. Demzufolge könnte man das Netzteil also ständig dran lassen? Oder doch nicht? Was meint ihr dazu?


    Vg
    Andi
     
    #1 Mocsew, 29.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.07
  2. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Dranlassen und nicht so viele Gedanken machen.

    Hin- und wieder wirst ja das MBP mal wo hin mitnehmen und im Akkubetrieb laufen lassen.
     
  3. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    ja schon ... wenn mich dieses permanent heiße Netzteil nicht irgendwie nervös machen würde ;) Beim MB genauso ... Netzteil hängt dran und wird ordentlich heiß. Also nicht nur warm sondern richtig gut heiß. Und bei der ganzen Akku-Diskussion in letzter Zeit ...
     
  4. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Verlustwärme, nicht verrückt machen lassen davon.

    Da werkelt ein Schaltnetzteil drin. Wennst die Leistungsaufnahme messen würdest, könntest mal PI mal Daumen den Wirkungsgrad ausrechnen und sehen, daß doch ein paar Watt im Netzteil "hängen" bleiben.
     
    Mocsew gefällt das.
  5. Algierzgear21

    Algierzgear21 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    143
    ich nutze das MBP ähnlich wie du,mehr desktop als mobil.Aber ich lass mich durch diese hinweise und gerüchte wegen netzteil oder akku nicht blenden,ich hab knapp 4000CHF für mein MBP bezahlt also kann ich auch was dafür erwarten.Wobei ich mir auch schon am überlegen bin noch ein zweites macbook zu kaufen,vileicht das MBP 15'.
     
  6. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    ok ... das beruhigt mich ;) Solang sich meine Miez nicht die Nase am Netzteil verbrennt, soll es mir Recht sein ;) Vielleicht kann man ja seine Kaffeetasse da drauf parken (mit der nötigen Vorsicht) und die Wärme somit nutzen :-D
     
  7. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    :-D Da haben wir die gleichen Gedankengänge :-D Das 17er ist hammergeil zum stationären Arbeiten, aber mobil ... naja ... doch ein wenig groß.
     
  8. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Wäre eine Möglichkeit, die Wärme abzuführen;)

    Aber wie gesagt: keine Panik, die Elektronik da drin ist für die Temperaturen ausgelegt.
     
  9. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    habe zufällig grade in einem ähnlich thread noch infos dazu gefunden

    soziell was aplle selbst zu diesem thema sagt

    dahui
     

Diese Seite empfehlen