1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP + 24" Display?! oder doch iMac?!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von allex, 04.11.09.

  1. allex

    allex Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    66
    Hallo,

    ich stehe kurz vor einem Wechsel zu Apple.
    Kann mich allerdings noch nicht so richtig für eine Variante entscheiden:

    Auch ein iMac der 24" Vorgänger und das aktuelle iMac 27" stehen noch im Raum, jedoch tendiere ich im Moment eher zu einem 13" MBP mit externem 24" Bildschirm.

    Gibt es außer dem 24" ACD Apple-Cinema-Display eine vom Handling "gleichwertige" Lösung.
    Das ACD fungiert ja quasi als Docking Station und es sind nur wenige Kabel & Handgriffe für den Anschluss notwendig (wieviele?)
    Preislich ist das 24" ACD schon an der meiner Schmerzgrenze, da der Systempreis 13"MBP + 24"ACD die 2k EUR Marke überschreitet. Hier ist ein refurbished 24" iMac aber auch ein neuer iMac 27" bedeutend günstiger - klar halt ohne Mobilität, aber dafür aufgeräumter.

    Als Alternative zum ACD käme auch der DELL2408 WFP in Frage, welcher über ein Display-Port, 4x USB, Cardreader und Audio Anschlüsse verfügt. Funktioniert das ähnlich komfortabel wie mit dem ACD?

    Vorteile für das ACD sind noch Webcam, Mikro und integrierte Lautsprecher. Sind für externe Lautsprecher zusätzlich Kabel erforderlich, oder geht das über Audio-Anschlüsse des ACD?

    Wie sieht es mit der WLAN Verbindung aus. Ist die Übertragungsgeschwindigkeit für Backups oder als Mediaspeicher via Time Capsule ausreichend? Oder besser eine fixe LAN Verbindung = wieder ein Kabel mehr. LAN ausreichend? oder besser gleich Firewire800 Festplatte?

    Im Routernetzwerk ist noch ein LAN/WLAN Drucker vorhanden.

    Wie ihr seht viele Fragen die einen Umsteiger beschäftigen. Zusammenfassend würde mich das Handling einer MBP+ACD Kombination im Vergleich zum iMac interessieren. Einsatz hauptsächlich stationär für Foto Speicherung/Beabrbeitung/Diashows, Musikverwaltung und Home-/Office. Bei Wahl eines iMac dieser in Verbindung mit AppleTV für Diashows am TV. Das MBP schafft natürlich mobilen Spielraum außer Haus.
    Häufiger Anschluss mehrer Digitalkameras, iPods, und USB Laufwerke ist zu erwarten. Möchte von dem derzeitigen Kabel-/Netzteil Wirrwarr wegkommen...

    Für Ratschläge, Meinungen & Tipps bin ich dankbar.
    Alex
     
  2. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Also zu dem Preis von dem Dell kannste dir auch gleich das ACD kaufen, was echt schicker aussieht.
    Außerdem brauch das MBP ein MINI display port und keinen display port ;)
    Wenn du das Geld hast würde ich ein MBP und das ACD nehmen.
     
  3. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich würde auch das MBP nehmen. Aber wieso unbedingt dieser schweine teure Apple Monitor? Wieso tuts nicht auch ein stink normaler 24" Monitor für 200€? Das man da noch einen Adapter für kaufen muss ist ja jetzt nicht soo tragisch, oder?

    Das 13" MBP gibts zurzeit für 999€! Wie das geht steht hier!

    mfg
     
  4. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
  5. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Wer kauft ein refurbished MacBook wenns das für den selben Preis auch neu gibt??
     
  6. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Ich stehe derzeit vor einem ähnlichen Problem und bin auch noch nicht auf die perfekte Lösung gekommen. Habe mir das neue MBP 17" geholt und prompt festgestellt, dass mit dem DualLink DVI Adapter auch bei mir Bildprobleme auftreten und mich entschlossen meinen 305Tplus von Samsung (auch wenn erst im Jan gekauf zu verkaufen oder tauschen). Dennoch finde ich auch den Preis für das "geile" ACD zu heftig :/. Es gibt jetzt neue LED Displays von BenQ, die top Preis/Leistung haben 2400Eco und 2410 (tendiere eher zum schwarzen). Allerdings nicht so eine Lösung wie beim ACD. Falls Du also noch Diplay Tipps haben oder bekommen solltest bin ich auch für eine Info dankbar.

    Grüße
     
  7. muellermc

    muellermc Gloster

    Dabei seit:
    20.09.09
    Beiträge:
    62
    Hm, habe lange überlegt und mir das ACD mit dem 13" MBP zugelegt. Letztendlich gibt es viele gute Displays deutlich günstiger.

    Entscheidend für mich war das wirklich einfachste Handling des MBP am ACD, das Aussehen und nicht zuletzt mein ACPP. Beim Kauf von MBP ist das Display (und alle anderen Sachen auch) mit dabei. Voraussetzung alles auf einer Rechnung.

    Imac hatte ich auch in Betracht gezogen. Aber die Mobilität hat den Ausschlag gegeben. Letztendlich ists ne Preisfrage.
     
  8. allex

    allex Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    66
    Prinzipiell geht's mir, wie bereits angesprochen, um einfache Handhabung.
    Ich will kein Kabelwirrwar auf dem Schreibtisch. Das An- & Abstecken des MBP wird sicher nicht täglich erfolgen, jedoch durchaus häufiger.

    Das DELL 2408 Display kostet ca. 500,- EUR ein neues ACD 850,- bei Apple und ca. 720,- im inet.
    Ein refurbished MBP 2,5GHz kommt auf ca. 1.200,- EUR.
    Demgegenüber ein iMac 27" für ca. 1.500,- wobei zwecks home-entertainment noch ein appleTV für ca. 250,- EUR erforderlich ist.

    Ich glaub, dass die einfache Handhabung des ACD + iSight Kamera + Mikrofon + Lautsprecher den Mehrpreis wert sind und ein TN-Panel kommt mir sowieso nicht ins Haus (mal abgesehen vom MBP ;)

    Bezüglich WLAN/Wifi, LAN oder FW800 Anbindung (dies würde im Prinzip auch den iMac betreffen):
    Ist ein Time Capsule zur Datenspeicherung bzw. als zusätzliches Arbeitsvolume über WLAN ausreichend schnell? Ist hierfür eine LAN Verbindung zu empfehlen bzw. zum vernünftigen Arbeiten erforderlich? Oder brauche ich eine externe Firewire800 HD?

    Den vorhandenen MuFu USB/LAN/WLAN Drucker kann ich über die TimeCapsule einbinden.
    Ist die Time Capsule ein WLAN Router? (Habe derzeit ein xDSL Modem + WLAN Router).

    Alex
     
  9. lunixt

    lunixt Carola

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    109
    Der Handhabung halber habe ich mir heute auch das ACD 24" bestellt. Bin mal gespannt. Kommt wohl morgen schon an ;)

    Ich stecke mein 17" MBP quasi täglich ab und an. Apple schafft es halt echt immer wieder, mir das Geld aus der Tasche zu ziehen, weil es einfach immer iwie passt, hehe. 760,- (Versand inkl.) für nen 24".. ich muss krank sein ;)
     
  10. jürgen_jl

    jürgen_jl Braeburn

    Dabei seit:
    04.11.09
    Beiträge:
    45
    Ich bin mir nicht sicher, ob hier eine grosse Diskussion "zielführend" ist, wenn das Ziel selber nicht feststeht.....
    Was feststeht, ist der Einsatzzweck. Ich lehne mich aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass selbst das kleinste Modell (iMac oder MB/MBP) ausreichend schnell ist.
    Bevor die Diskussion weitergeführt wird, musst DU die Frage klären: will ich mit einem Laptop rumrennen oder ist ein stationärer PC "geeigneter". Diese Antwort kann dir keiner geben; und, um ehrlich zu sein, egal wie Du dich entscheidest, es wird immer die falsche sein ;))
    Meine Konfiguration:
    iMac, daran eine FW-Platte für "schnell"-Backups und sehr grosse Dateien (Filmbearbeitung, mein iMac hat nur die 250er Platte, die ist mit 60GB Film-Rohmaterial halt schnell voll), per WLAN die TC, klar, grosse Datenmengen sichern dauert, aber das läuft eh nebenher. Kleinere Dateien gehen halt ratz-fatz. An der TC der Farbdrucker, am iMac der SW-Laser. Am iMac hängt ein ipod-Dock mit 4xUSB. Daran kommen dann halt die Kameras, Memory-sticks, etc. (am iMac selber hängt noch per USB der Fernseh-Stick von Elgato, man will ja fernsehen beim Arbeiten. Meine Stereoanlage ist per itunes Music angeschlossen. Videoshows am Fernseher erfolgen per DVD-Transport....
    Die TC kannst Du als Router benutzen.
    Vorteil vom Apple-ACD:
    - Du brauchst dich nicht um den Strom fürs Läppi zu kümmern
    - Anschluss: es sind 3 Kabel, fertig
    - Rest ist wie am iMac, nur halt am Apple-Monitor, sehr bequem… kein gewuppe mit der Tastatur, etc.
    - Lautsprecher, etc. alles keine weiteren Kabel (OK, für externe wieder, aber fürs nebenbei-Hören reicht das, was an LS im Screen ist)
    Was würde ich tun?
    - mein Bedarf den Laptop mitzunehmen, ist begrenzt. Von daher ist FÜR MICH der iMac die erste Wahl. (ich habe ein Dienst-Laptop, aussserdem ist der iMac der Rechner an dem meine Frau arbeitet, von daher ist Mobilität nicht notwendig. Allerdings: meine Tochter hat ein MBP, dass muss dann als Mobil-Rechner herhalten... (gut: 4 Leute, 4 Rechner ;))
    Wäre ich Du, sähe meine Lösung eher so aus:
    - 13" MB (wenn Du mehr Geld ausgeben willst halt auch grösser)
    - ACD
    - externe FW-Platte, plus TC
    Warum?
    Das MB ist preiswert und schnell genug. Die FW-Platte ist für die Datenmassen und der ACD ersetzt halt die stationäre Anbindung
    Nicht verschweigen möchte ich aber, dass die momentane Diskussion in unserem Hause dahin geht, den normalen Fernseher, durch einen 27" iMac zu ersetzen ;)) Das ist ein ganz neuer Aspekt.
     
  11. allex

    allex Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    66
    danke für die bisherigen Meinungen.

    Ich tendiere auch immer mehr zur MBP13+ACD Lösung, da der mobile Vorteil gegenüber dem iMac für mich überwiegt und das ACD das notwendige Übel (bezogen auf den Preis;) aber als "Dock" Anbindung quasi konkurrenzlos.

    Somit wäre die Arbeitsplatzsituation geklärt.
    Nun zu den multimedialen Einsatzfähigkeiten an TV/Hifi. Meine Plasma+AV-Receiver Kombination haben HDMi Anschlüsse. Welche Kabel-Kombination benötige ich für die Bild+Ton Übertragung?
    Das HD-ready Plasma Panel liefert 720p bei einer Auflösung von 1024x768 Pixeln im Format 16:9 was für das MBP keine Probleme darstellen sollte? (Stw. Verzerrungen, schwarze Ränder, abgeschnittene Bildteile etc?)
    Nutzen möchte ich das MBP für Foto-/Dia/Multimediashows mit Musikuntermalung und mittels der IR-Fernbedienung.
    Soweit ich richtig liege, müssten die Bordmittel (abgesehen von den Kabeln) dafür ausreichen, oder? iPhoto, Frontrow?

    Abgesehen davon auch mobiler Einsatz zuhause (z.B. Surfen) sowie Einsatz an anderen Orten.
    Denke dass wie oben angeführt das die vernünftigste Lösung ist.

    Nochmal kurz zu FW800. Ist hier ein Vorteil gegenüber USB 2.0 zu erwarten?
    Würde ein 1000MB LAN Anschluss über die TimeCapsule nicht dieselbe Leistung bringen?
     
  12. allex

    allex Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    66
    So,
    gestern habe ich die Bestellung durchgeführt:

    13" MBP 2,53 Ghz mit Standardkonfig + 24" ACD + Apple Kabeltastatur inkl. Numblock + Magic Maus sind's geworden. Zwischenzeitlich erfolgte zudem der Kauf eines gebrauchten AppleTV.

    Bin schon unter Spannung und in freudiger Erwartung, aber es wird noch einige Tage dauern.
    Wie bereite ich die Portierung der Daten u.a. iTune Inhalte von PC --> Mac vor?
    Nehme an, dass auch das AppleTV und der iPod 4.G für den Betrieb mit Mac-iTunes rückgesetzt werden müssen?

    P.S. die 250er Platte würd ich gerne selber tauschen gegen eine 500er. SSD ist mir noch zu teuer, bei zu geringer Speichermöglichkeit. Welche 250er HD's sind standardmäßig verbaut? Welche 500er Platte bietet flotte Transferraten, schnelle Zugriffe und ist zudem leise & kühl?
    Werden sich die Wärmeentwicklung, das Geräusch und die Akkukapazität bei einer 7200rpm HD verschlechtern?

    LG
    Alex
     
  13. T1m92

    T1m92 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    376
    Hi allex!

    Ich stand vor einer ähnlichen Entscheidung wie du. Und seit 2 Wochen besitze ich jetzt ein MBP13 Zoll und dazu ein 200€ Samsung P2450H 24 Zoll Display. Ich vermute mal stark, dass das ACP besser ist als meiner, aber das Geld war es mir nicht wert, weil ich hauptsächlich Office-Anwendungen nutze(dazu von allem noch ein bisschen). Kann dir bestätigen, dass deine Wahl zum MBP13 Zoll eine gute Entscheidung war! Es ist handlicher als 15 Zoll und günstiger ;) Ich denke, dass ich mir keine kabelgebundene Tastatur gekauft hätte, weil dadurch ein USB-Slot weggenommen wird( Wird ja wohl einen USB Anschluss haben, was sonst?). Insgesamt hat das MBP ja nur 2. Das heißt, dass du nur noch eine Sache dranstecken kannst(bei ist noch eine externe Festplatte dran). Kann natürlich nicht sagen, was du alles anschließen möchtest. Aber das ist wahrscheinlich auch eine Geschmackssache. :) ;) Viel Spaß mit deinem neuen Arbeitsplatz!!!



    PS: die MM hat doch ne lange Lieferzeit? Kommt die dann mit den anderen bestellten Sachen? Wenn ja, würde das ja bedeuten, dass der "Rest" evtl. auf die MM warten muss, bis alles loskann?
     
  14. allex

    allex Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    66
    Hallo T1m92!

    Danke, ausschlaggebend war einfach die Mobilität an Mehrnutzen gegenüber einer stationären iMac Lösung und da gilt für mich, je kleiner & leichter desto mobiler. Der 2,53 GHz Prozessor sollte eigentlich im Vergleich zu den höher performanten MBPs 15"+17" reichen. Das neue Unibody MB ist preislich sehr interessant kommt aber wg. fehlendem Firewire-Port und IR-Empfänger (keine Fernbedienung für z.B. Front-Row) nicht zum Zuge.

    Grund für das ACP war die Nutzung als "Docking-Station" mit möglichst wenig Kabel-wirrwarr am Schreibtisch. Neben USB-Hub, kann das MBP mit Strom über das Display versorgt werden.
    Und der Mehrpreis relativiert sich wenn man Webcam, Mikro und Lautsprecher hinzuzählt. Samsung sind gute Panels, allerdings war für mich klar, kein TN-Panel zu nehmen und ein vergleichbares IPS Panel z.B. das DELL 2408 kostet auch schon 500,- EUR.

    Zur Kabeltastur. Diese bleibt am Display angeschlossen und verfügt über 2 seitliche USB Anschlüsse. Grund für die kabelgebundene Tastatur war der Ziffernblock und die USB 2.0 Anbindung (schnellere Bildübertragung von der Digitalkamera, etc.).

    Ja die MM hat eine recht lange Lieferzeit und die Lieferung erfolgt als Ganzes, d.h. erst wenn alle bestellten Teile vorhanden sind :(

    Grüsse
     
  15. bauersjack

    bauersjack Boskop

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    211
    Habe mir den Thread gerade mal (ich hoffe aufmerksam) durchgelesen und muss sagen, dass ich an diese Kombination noch nicht gedacht hatte.
    Im Moment nutze ich nen iMac 20" (Late 2007) und bin seit dem Erscheinen der neuen iMacs am überlegen meinen zu verkaufen und nen (wahrscheinlich) 21,5" iMac anzuschaffen. Da ich des öfteren unterwegs bin und dann auch gerne einen Mac nutzen würde müßte ich mir (irgendwann) noch ein Macbook kaufen. Momentan nutze ich unterwegs ein Netbook von Acer (8,9") mit Win Xp.
    Aber das 24" ACD + 13" MBP wäre wirklich eine Überlegung wert. Allerdings wird diese Kombination dem iMac 21,5" mit der Ati 4670 performance-technisch nicht das Wasser reichen können.

    Trotzdem muss ich das ganze überlegen ;)
     
  16. HPR

    HPR Allington Pepping

    Dabei seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    195
    Hallo zusammen,

    stehe wie einige hier auch vor der Entscheidung: Cinema 24" oder Eizo?
    Habe seit kurzem das neue MacBook Pro 13" und mache überwiegend Fotobearbeitung und Internet.
    Um dem ganzen Kabelgewirr auf dem Schreibtisch auszuweichen kommt man ja fast schon gar nicht mehr um den ACD herum! Obwohl der Preis ja schon ziemlich grenzwertig ist.
    Wo würdet ihr ihn denn bestellen? Im Apple-Store oder Internet (Amazone oder Unimal)? Dort ist er ja fast 100,- Euro günstiger zu bekommen.

    Lieben Gruß
    Hans-Peter
     
    #16 HPR, 13.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.09
  17. allex

    allex Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    66
    Wow-Effekt!

    So,
    heute konnte ich die Lieferung in Empfang nehmen :) :) :cool:
    Einfach nur geil. Zuerst Tastatur, Magic Mouse, MBP und dann ACD ausgepackt.

    Bin fasziniert und begeistert! Habe die 250GB HD gegen eine Seagate 500GB 7200.4 getauscht und neu installiert.

    Erster Eindruck von der ACD + MBP Lösung ==> :cool:
    Das Display ist wirklich gewaltig. Sind natürlich nur erste Eindrücke und noch keine Langzeiterfahrungen...

    Die schnurgebundene Tastatur ist wirklich angenehm zu schreiben und die MM fühlt sich schon vertraut an. V.a. das scrollen wirklich genial.

    Übrigens. Hatte das ACD als refurbished im Apple Store bestellt. Habe genau geschaut, keine Macken, nichts. ist faktisch ein Neugerät im originalen Lieferumfang. Würde es wieder bestellen!
    Es ist wirklich sein Geld wert. So jetzt muss ich noch ein wenig eintauchen in die Welt des Apfels...

    Grüsse
    Alex
     
  18. T1m92

    T1m92 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    11.10.09
    Beiträge:
    376
    Hi!

    Ach die Tastatur kann man auch an dem Display anschließen? Das ist dann natürlich praktisch, aber ich möchte die Tastatur nicht nur zu Hause benutzen, weswegen ich wireless brauche ;) Und zu den Lautsprechern am Display: Da muss meine Hifi-Anlage dran, sonst bin ich ein unglücklicher Mensch :) Aber das ist auch Geschmacksache!
     
  19. sergio_layos

    sergio_layos Jerseymac

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    459
    Das klingt ja alles sehr sehr interessant!!
    So ende Dezember flattert ja dann auch endlich mein erstes Macbook Pro ins Haus und ich hatte auch schon überlegt mir den ACD dazu zuholen aber erst anfang nächsten Jahres.
    Hatte den bei Amazon rausgesucht für ca. 750€, was ich immernoch ein bisschen zu teuer finde, aber es ist eben alles für einander hergestellt und aufeinander abgestimmt.
    Man kauft sich ja nicht jedes Jahr ein Display.
    Aber wo ich jetzt von allex lese das Apple den ACD als refurbished für 650€ verkauft, bin ich sehr erfreut!
    (Danke für den Tip Allex) :)

    Da ich erst später mir den ACD kaufen möchte will ich noch schnell fragen, wielang sind ungefähr solch refurbished Angebote von Apple aktuell?
    Ist ja immer Stückzahl begrenzt.

    @Allex
    Wie ist die Soundqualität und Lautstärke des ACD?
    Gibt es von dir dann ein schickes Bild von deinen Arbeitsplatz das du dann in die Gallery uploadest!? ;) (Wenn das möglich ist für dich)

    Gruß
     
  20. marvelousmo

    marvelousmo Braeburn

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    42
    just my 2cents: ich würde auf jeden fall auch zur Kombi aus MBP und Bildschirm raten, erweitert deine Möglichkeiten enorm und de facto hast du auch keine wirklichen Nachteile. Kannst ja zB eine 1TB Platte noch dauerhaft an den ACD hängen.
    also hopp!
     

Diese Seite empfehlen