1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP 13", Aufrüstung auf 8 Gbyte RAM?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von jcg2000, 02.10.09.

  1. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Hallo,

    hat von Euch schonmal jemand das aktuelle MacBook Pro 13" nachträglich von 4 auf 8 Gbyte RAM aufgerüstet?

    Noch scheinen Module mit je 4 Gbyte ja rar gesät zu sein. Ich habe mir dieses ausgeguckt, welches aber mit unbestimmtem Liefertermin derzeit nicht lieferbar ist. Von den Spezifikationen her sollte das passen - oder?

    Kann mir jemand sagen, welches Timing die original von Apple verbauten Riegel haben? Oder kann ich das irgendwie unter OS X Snow Leopard auslesen?

    Und:

    Bringen 8 gegenüber 4 Gbyte RAM überhaupt Geschwindigkeitsvorteile? Ich arbeite viel mit großen Grafikdateien (RAW-Format), und mein MBP hat bereits die original von Apple verbaute (und übrigens großartige!) SSD mit 128 Gbyte Kapazität.

    Bedeutet mehr Arbeitsspeicher einen höheren Stromverbrauch, da dieser ja "am Leben erhalten" werden muss - oder einen geringeren Stromverbrauch, da weniger Zugriffe auf SSD bzw. HDD erfolgen müssen?

    Vielen Dank!
     
  2. iBirne

    iBirne Macoun

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    119
    Du kannst in der Aktivitätsanzeige die aktuelle Auslastung deines RAMs sehen. Zunächst würde ich dort nachsehen wie viel RAM belegt ist, wenn du deine gängigen Anwendungen geöffnet hast.

    Ich arbeite auch gelegentlich mit größeren Grafikdateien und finde 4GB schon reichlich. Selbst 2GB reichen meistens.

    Mir persönlich wäre der Preis viel zu hoch. 8GB RAM kosten im Moment noch halb so viel wie das komplette MacBook.

    Außerdem denke ich, dass bei einem Notebook mit 4GB RAM nicht mehr der RAM der Flaschenhals bei der Grafikbearbeitung ist.
     

Diese Seite empfehlen