1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP 1,83 Ghz , 1,5 GB Ram , 80 gig

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Apfelkopf100, 23.05.06.

  1. Hi, was wäre ein solches Book wert ? Es ist 6 Wochen alt. W13 Serienummer.

    Würde nämlich gern das neue MBP haben mit dem Spiegeldisplay. Das MacBook Display find ich super , und die Vorstellung das mit der Auflösung des MBP ´s zu haben noch viel mehr :)

    Also was wäre es wert ?

    Bitte um ernsthafte Meinungen ..danke
     
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Immer wenn ich solche Fragen lese, rollen sich mir die Fussnägel auf. Das MacBook ist soviel wert, wieviel Du dafür bekommst.

    Eine Anlaufstelle ist diese Webpage um Dir eine ungefähre Vorstellung zu geben. Einen Rechtsanspruch hast Du natürlich nicht. Wenn da ein Preis X steht, dann musst Du ihn erst einmal bekommen. Und, ganz ehrlich, ich würde mir nach dem letzten Preissturz nur noch ein 1.83er zulegen, wenn es ganz dolle preiswert ist.

    Wie ist man denn drauf, dass man sein Book verkaufen möchte, weil die etwas neueren einen spiegelnden Monitor haben? Wechselst Du wieder, wenn die Tastaturbeleuchtung grün ist?

    Im "biete"-Bereich des Marktplatzes sollten eigentlich nur "echte" Verkaufsangebote stehen. Bei Dir sehe ich eher eine vorsichtige Preisanfrage. Ich verschiebe das Teil deshalb hierhin. Wenn Du Dein MacBook Pro wirklich verkaufen möchtest, dann stelle es bitte noch einmal in den Marktplatz, am besten mit einer realistischen Preisvorstellung. Verhandelt werden kann dann immer noch. An Deiner Stelle würde ich es mir überlegen, wieviel ein "glänzendes" Display wert ist. Ich vermute, Du wirst beim Verkauf ganz ordentlich Verlust machen.

    Gruß,
    Michael
     
  3. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Also, das kleinste Modell kostet aktuell 1950,- Euro bei Apple. Dazu noch 1GB Ram von einem bel. Händler, macht ca. 100,- Euro. Dein Book hat einen langsameren Proz. und ist nicht mehr ganz neu. Auf Macnews steht ein Preis von 1.800,- Euro. In Anbetracht dessen, dass eine neues vergleichbares Book 2.050,- Euro kostet, würde ich bei einem Verkauf mit diesen 1.800,- Euro anfangen. Überlege doch einfach mal selbst, welcher Preis für dein Book dich davon abhalten würde ein neues zu kaufen und deines gebraucht zu nehmen. Ich denke dieser Preis wird wohl maximal bei 1.800,- liegen, eher etwas tiefer. Also ich würde schonmal mit 1.700,- oder gar 1.650,- rechnen. Dann sind es ca. 400,- Euro für ein neues Book für Dich oder 400,- Euro für dein Wunschdisplay.

    Evtl. mal bei ebay einigermaßen vergleichbare Auktionen beobachten.

    Gruß, edward.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Sehe ich ähnlich. Abgesehen davon, dass Ebay die Plattform ist, auf der man noch das Meiste bekommen dürfte (verkaufen bei Ebay, kaufen bei Apfeltalk ;) ).

    Gruß,
    Michael
     
  5. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Mal etwas OT:

    Interessant sind da immer die Diskussionen mit meinem Vater. Mit allem gebotenem Respekt, einem Geizhals vor dem Herrn.:-D (Nicht böse gemeint, ich bin ja auch sparsam) Wenn er selber was verkaufen möchte, will er immer Mondpreise haben. Sollte er den gleichen Artikel gebraucht kaufen, würde er nur einen Bruchteil seines gewünschten Verkaufspreises bezahlen wollen. Da liegen wirklich Welten dazwischen. Keine Ahnung wie er dies mit sich vereinbart. Hat aber schon 54 Jahre funktioniert.

    Soviel aus dem Nähkästchen.

    Kann aber auch ein guter Hinweis für die eigenen Verkaufs- bzw. Kaufpreisvorstellungen sein. Immer auch mal von der anderen Seite betrachten. Was würde man selbst für den Artikel noch bezahlen oder haben wollen. Irgendwo dazwischen liegt dann eine (fairer) Transaktionspreis.

    edward.
     
  6. Hehe , ja hab mich jetzt bei 1700 Euro eingependelt ... ma gucken vielleicht findet sich ja jemand. Angebot bei den Anzeigen
     
  7. domian

    domian Lambertine

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    695
    ich halte es für ein klein wenig zuviel.

    Das MacBook Pro mit 2GHz Duo ist über Unimall für 1750 Euro am Start.

    Du solltest dein Gerät, was immerhin schon gebraucht ist und keinen "ultraneu" Geruch mehr entfaltet und eventuell auch fiept um die 1600 Euro ansiedeln. Ansonten kaufts wahrscheinlich keiner.

    Wenn man mal bedenkt, dass die sinkenden Intel Preise im Juni an die Kunden weitergegeben werden.

    Cheers
     
  8. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Nicht jeder kann bei unimall einkaufen. Ob es jemand kauft, wird sich zeigen. Man muss ja nun auch nicht gleich ganz weit unten anfangen. 1.700,- Euro sind doch eine gute Ausgangsbasis für Verhandlungen. Finde den Preis nicht so hoch. Sicher, 1.600,- sind natürlich für potenzielle Käufer besser, aber an einem (Ver)Kauf sind immer zwei beteiligt und beiden soll der Preis gefallen.

    Ob die sinkenden Preise an die Endkunden weitergereicht werden, weiss auch niemand. Warum muss dies unbeingt geschehen?

    Ansosnten ist ebay ja dafür bekannt recht hohe Preise zu erzielen. Diese sind auch real, den irgendjemand bezahlt sie. Warum soll dan ein Verkäufer unbedingt zu einem geringeren Preis verkaufen?

    Mal abwarten, wie sich dies entwickelt. Das Angebot ist ja nun auch erst ein paar Stunden am Laufen.

    edward.
     

Diese Seite empfehlen