1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MB Pro startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Gestho, 31.03.09.

  1. Gestho

    Gestho Granny Smith

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    14
    Hi Leute

    Ich nehms vorweg ich bin neuer Mac-User seit ca 2-3 Wochen. Ich habe einiges herum experimentiert und auch via Boot Camp Vista installiert. Ja ok das war einfach und lief alles super. Da ich auf vielfälltigkeit stehe habe ich dann auch noch Ubuntu installiert. Habe einen Fehler gemacht und dann hat es den BCD von Windows verkackt, ist egal, boot camp gelöscht und alles neu gemacht. nun habe ich bei der installation von Ubuntu auch alles richtig gemacht, jedoch startet nun mein MB Pro nicht mehr.... Bei start erscheint nur ein Ordner mit einem Fragezeichen... und nun weis ich nicht mehr weiter!

    brauche dringenst hilfe!

    *ps: Schreibfehler könnt ihr behalten
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Normalerweise überlese ich solche philiströsen Kommentare. In deinem Fall sind sie nämlich weniger nötig als bei anderen. ;)

    Zu deinem Problem: Du bist geschätzte Nummer 14, die sich ihren Mac mit Linux zerbombt hat. Da gibt es nur eines: Partitionstabelle plattmachen und OS X neu aufspielen. Linux ist nämlich zu wenig gewitzt, um sich auf dem Mac auf korrektem Wege häuslich einrichten zu können.

    Wenn du von der Installations-DVD startest (OS X), Deutsch einstellst (du musst noch nichts installieren) und dann über Menüzeile > "Dienstprogramme" > "Festplatten-Dienstprogramm" wählst: Kannst du dann die Partitionen löschen? Wie sieht es dort aus (was ist vorhanden)?

    Nummer Zwei, die ich brauche: Wieder DVD, Menüzeile, "Dienstprogramme", aber diesmal "Terminal": Gib dort mal fdisk ein und poste hier im Forum, was da herausgegeben wird (und zwar genau so, wie es dort steht!).
    Danach kann dir vllt. geholfen werden.
     
  3. Ronald011

    Ronald011 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    671
    Du führst Dich nicht gerade gut ein, aber ich wünsche Dir trotzdem Erfolg bei der Rettung Deines Systems.o_O
     
  4. Gestho

    Gestho Granny Smith

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    14
    thx für deine antwort. also im Festplattendienstprogramm zeigt es mir diese Platten der Reihe nach:

    1. OS X
    2. BOOTCAMP
    3. Linux Swap
    4. disk0s5
    5. disk0s6

    zu deiner zweiten methode. wenn ich fdisk eingebe kommt er mal mit der meldung, dass ich noch n parameter eingeben soll.
    edit:
    die Tabelle sieht so aus wenn ich fdisk /dev/rdsik0 eingebe:
    es ist eine tabelle mit nur einem eintrag und 3 lehren wo alles 0 stehen. Der ausgefüllte eintrag sieht so aus.

    1: EE 0 0 1 - 1023 254 64 [ 1-625142447 ] <unkonwn ID>



    sry wegen dem zeugs von den Schreibfehlern, aber die sind leider nicht zu vermeiden:p in manchen Foren machen sich andere daran, einen zu korrigieren..:p
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Das sieht dumm aus. Da ist nur noch die 200 MB grosse EFI-Partition drin.
    Im Übrigen hast du mit fünf Systempartitionen drei zuviel.
    Jetzt gib das hier ein (wird halt etwas mühsam, da du kein Copy & Paste anwenden kannst):
    Code:
    d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');fdisk $d;gpt -r show $d;
    Jetzt kommt eine lange Liste (u.a. sollte die Zeile oben mit dem "1: EE" usw. kommen. Wenn nicht, dann poste stattdessen die Fehlermeldung).
    Möglichkeiten: Photographiere den Bildschirm ab (so dass das Terminal-Fenster leserlich ist). Hast du keine Kamera zur Hand, so schau einmal folgende Zahl an:
    Neben "Sec GPT Header" steht ganz links eine Zahl. Diese brauche ich.
    Beispiel wäre hier die blau markierte Zahl:
    Code:
    sudo -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');sudo fdisk $d;sudo gpt -r show $d;sudo -k;
    Password:
    Disk: /dev/rdisk0	geometry: 14593/255/63 [234441648 sectors]
    Signature: 0xAA55
             Starting       Ending
     #: id  cyl  hd sec -  cyl  hd sec [     start -       size]
    ------------------------------------------------------------------------
     1: EE    0   0   2 -   25 127  14 [         1 -     409639] <Unknown ID>
     2: AF   25 127  15 - 1023 141  61 [    409640 -  144441344] HFS+        
    *3: 07 1023   0   1 - 1023 254  63 [ 144858105 -   89562375] HPFS/QNX/AUX
     4: 00    0   0   0 -    0   0   0 [         0 -          0] unused      
    gpt show: /dev/rdisk0: Suspicious MBR at sector 0
          start       size  index  contents
              0          1         MBR
              1          1         Pri GPT header
              2         32         Pri GPT table
             34          6         
             40     409600      1  GPT part - C12A7328-F81F-11D2-BA4B-00A0C93EC93B
         409640  144441344      2  GPT part - 48465300-0000-11AA-AA11-00306543ECAC
      144850984       7121         
      144858105     255023         
      145113128    1953125      3  GPT part - 0657FD6D-A4AB-43C4-84E5-0933C84B4F4F
      147066253          3         
      147066256   39989904      4  GPT part - 48465300-0000-11AA-AA11-00306543ECAC
      187056160     262152         
      187318312   42498046      5  GPT part - EBD0A0A2-B9E5-4433-87C0-68B6B72699C7
      229816358    4604122      3  
      234420480      21135         
      [COLOR="Blue"]234441615[/COLOR]         32         Sec GPT table
      234441647          1         Sec GPT header
     
  6. Gestho

    Gestho Granny Smith

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    14
    hi danke für den tipp, doch bevor ich das versuche habe ich noch ne frage. sind meine Daten weg?
    wenn ja, reicht da nicht ein einfaches neu installieren von OS X?
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Ja; deine Daten sind jetzt noch da (rette sie also so schnell wie möglich). Entweder suchst du dir einen zweiten Mac mit FireWire und kopierst deine Daten auf diesen (Target-Mode) oder du baust dir die HD in ein externes Gehäuse und holst dir die Daten damit.

    Ein einfaches Neu-Installieren des OS behebt den Partitionsschaden nicht. Es geht, aber das Chaos (und mögliche Datenverluste) bleiben. Sei gewarnt!
     
  8. Gestho

    Gestho Granny Smith

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    14
    hab mir die Daten geholt und alles neu partitioniert. alles sieht nun wieder normal aus und habe osx mal neu installiert. Die partitionstabelle (mit fdisk angeschaut) sieht nun wieder normal aus und alles läuft wieder gut. trotzdem danke für deine hilfe, werde nun nur osx und vista via bootcamp installieren und linux in eine virtuelle maschine packen. und werde nun auch wieder backups machen, habe nicht gedacht dass ich den pc so schnell in den sand setzen werde:p

    gruss gestho
     
  9. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Wenn dir Windows immer noch nur eine Partition anzeigt oder du dir nicht sicher bist, ob alles wieder i.O. ist, dann schreibe einfach nochmals.
     
  10. Gestho

    Gestho Granny Smith

    Dabei seit:
    31.03.09
    Beiträge:
    14
    Alles läuft super, windows hat bei installation alle partitionen erkannt und alles läuft wie es soll. trotzdem thx für die schnellen antworten. hab noch ne frage, hab nur ein paar archiveinträge zu diesem Thema gefunden. Kann man in msn for mac die Cam brauchen?
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Nein, kann man momentan (glaube ich) nicht. Dafür beherrscht aMSN den Video-Chat.
     

Diese Seite empfehlen