1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MB + dLAN

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von CPT.CAPSLOCK, 31.08.09.

  1. CPT.CAPSLOCK

    CPT.CAPSLOCK Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    6
    Moin,
    ich versuche schon seit ner Stunde unter Leopard ein dLAN zum laufen zu bekommen. Mein MB (Late 2008) bekommt zwar eine IP zugewiesen, auch dieselbe wie unter Windows, aber ich kann nicht aufs Netzwerk zugreifen. Mit Win XP klappts, ohne das ich irgendwas einstellen musste. Das dLAN Gerät ist ein Devolo dLAN duo.

    Danke schon mal im vorraus.
     
  2. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Wenn du eine IP bekommst, dann funktioniert der DHCP schonmal.

    Hast du die IP deines Routers parat? Dann könntest du mal in Terminal einen ping dorthin wagen. Und wenn du dann gerade dabei bist, kannst du auch gleich noch probieren, google.de einen ping zu schicken.
     
  3. CPT.CAPSLOCK

    CPT.CAPSLOCK Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    6
    Hatte ich vergessen zu erwähnen:
    ping google.de -> timeout
    ping 192.168.2.1 (Router) -> timeout
     
  4. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Aber du bekommst eine gültige IP im "192.168.2.XXX" Format?
     
  5. CPT.CAPSLOCK

    CPT.CAPSLOCK Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    6
    Ja, dieselbe, die ich auch bekomme, wenn ich es mit Windows XP versuche.
     
  6. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Sind unter Leopard irgendwelche Proxy-Einstellungen getätigt?

    Also Systemeinstellungen->Netzwerk->Weitere Optionen und dann den Registerreiter Proxies.

    Im Registerreiter TCP/IP sollte dann alles auf DHCP stehen und die korrekte Router IP, richtig?
     
  7. CPT.CAPSLOCK

    CPT.CAPSLOCK Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    6
    Keinerlei Proxies, DHCP ist an und IPs sind alle richtig vergeben.
     
  8. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Hast du es mit Windows im selben Raum probiert?
     
  9. CPT.CAPSLOCK

    CPT.CAPSLOCK Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    6
    Alles im gleichen Raum, unter BootCamp am MB.
     
  10. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Ich muss sagen, dass ich vor gut 2 Wochen auch mal das Problem hatte, dass eines Tages kein Internet am dLan Adapter mehr ging. Verhalten war wie bei dir, aber ich kam nicht auf die Idee, es unter BootCamp zu probieren. Komischerweise gings am nächsten Tag aber wieder. Hatte es damals auch in zig Räumen probiert. Komisch.
     
  11. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Wenn du dich ins Interface des Routers einloggst: Findet der dein MacBook im Netzwerk?
    Bist du gleichzeitig noch mit einem WLan verbunden?

    edit: @Rysk das hatte ich mal ca. eine Stunde lang. Ich habe dann irgendwann für 10 Minuten alle DLan Adapter entfernt und danach ging es wieder. Seltsamerweise funktioniert es auch da unter Ubuntu immernoch.
     
  12. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Bin jetzt zum Glück nicht mehr dort und brauch diese grausamen Adapter nicht mehr, sondern habe vernünftiges WLAN, aber merkwürdig ist es allemal, dass es noch keine rationale Erklärung dafür gibt.
     
  13. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Abgesehen von diesem einen Mal hatte ich noch keine weiteren Probleme mit den DLan-Dingern.
     
  14. CPT.CAPSLOCK

    CPT.CAPSLOCK Golden Delicious

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    6
    Unter OS X kann ich ja noch nicht einmal auf den Router zugreifen, obwohl er mir eine richtige IP zuweist. Unter Windows funktioniert es halt einwandfrei. Mit einem WLAN bin ich nicht verbunden, habe auch schon zu Testzwecken den Airport deaktiviert, keinerlei Besserung.
     
  15. bmf89

    bmf89 Normande

    Dabei seit:
    27.06.08
    Beiträge:
    581
    Also das mit den Netzwerkeinstellungen usw. ist alles unfug, das liegt an den DLAN Geräten ;)

    Du musst dir das Mac OS X Tool für die Konfiguration herunterladen und dann das Netzwerk neu konfigurieren, indem du von allen diesen Sicherheitscode aufschreibst und dann in diesem Programm einfügst. Dieses sucht dann nach dem entfernten DLAN-Gerät und fügt es in die Liste hinzu. Erst danach kannst du fortfahren und ein Netzwerkkennwort anlegen.

    Danach sollte das wieder funktionieren!

    Leider haben die DLAN-Teile den großen haken, das sie gerne mal hin und wieder beim Stromausfall, beim Überhitzen oder einfach mal beim ein/ausstöpseln die Einstellungen verlieren. Hab das auch mal (in meinem Fall) devolo gemeldet, und das Problem war bekannt.
    1-2 Wochen später kam sogar ein Firmwareupdate und seitdem habe ich keine Probleme mehr.
     
  16. Rysk

    Rysk Jerseymac

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    457
    Ich habe meine dLAN Geräte bis auf diesen einen Zwischenfall jedoch 8 Monate ohne jegliche Konfiguration verwendet...
     

Diese Seite empfehlen