1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MB Airport nervt...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von SirTobiTobsen, 27.06.08.

  1. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    Ich weiß, es gab schon ähnliche Beiträge, aber mein W-Lan Problem wird langsam sehr nervig.

    Grundproblem: Das MB / Airport trennt sich beim Surfen immer wieder. Auf einmal hängen alle Seiten und nach einer Weile zeigt das Symbol nur noch hellgrau. Mehrmaliges Neuladen bringt nix, in der Regen also De-/Aktivieren und das auch mehrmals. Dann funzt es wieder.

    Dies passiert an drei unterschiedlichen W-Lan Stützpunkten, an meiner Fritz-Box, und an zwei weiteren anderen Routern.

    Mittlerweile mehrmals während einer Internet-Session...

    Was ist eigentlich das Grundproblem? (scheint ja verbreitet zu sein) Und wie könnte man Verbesserungen vornehmen?

    Danke!
     
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Apple hat anscheinend den 6 Monate alten AirPort-Bug, der hier schon einige Gemüter hat abkochen lassen, immer noch nicht gefixt. :(
    Schlimm genug, dass Apple auf diesen unangenehmen Fehler keine offizielle Stellungnahme bringt… Allerdings ist der Bug bei PCI-Karten (802.11 b+g), zb. von Sonett, nicht aktiv. Aber wer nutzt die heute schon noch. Gerade wenn man via WLAN grosse Dateien, Backups, Datenbanken oder Remote CTRL benutzt kann einem das schon die Tränen in die Augen treiben.

    Apple: [​IMG] Pointz.

     
  3. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    danke für die antwort!

    ich habe allerdings 10.4.11 und bin auch sonst super zufrieden aber mal ehrlich, was kann es denn an mängeln nervigeres geben als dass die w-lan verbindung immer zickt? man stelle sich vor es würde in medien mal einen titel geben "macbooks mit massiven w-lan problemen" ....
    aber am schönsten finde ich es, dass apple das anscheinend nen s...dreck kümmert...
     
  4. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Final Tiger, also. Okay. Das System in dem so ziemlich alles stimmt. Das verändert natürlich die Lage grundlegend. Dein Mac-Model wäre dann interessant. Ggf. auch der Kanal auf dem du die WLAN Verbindung aufbaust und ob andere Netze auf dem gleichen Kanal liegen bzw. auf dem gleichen Trägerband senden. Händys, Sat.-Anlagen, Sendemasten zur Netzverstärkung und Abdeckung in der Nähe, starke Stahlarmierungen in der Gebäudekonstruktion, oder gar ein Wardriver, der deine Anlage spannend findet. Hab ich etwas vergessen?

    :)

    [OT]

    Den Kummer haben die User und der Anruf beim HelpDesk in Dublin kostet ordentlich Schotter. Was auch ein Grund dafür ist warum dieser kleine Staat sowenig Interesse an der "neuen" EU hat. Nach 20 Jahren mit 30% Arbeitslosigkeit, gibt man den neu gewonnene Wohlstand nur ungern in die "krakigen Hände" eines Systems, dass einem Staatsmann wie (zb.) Berlusconi erneut! die Hände reicht.

    ps. Befreien wir doch zuerst einmal uns selber, bevor wir ein Land wie Tibet befreien wollen!

    Das war jetzt aber absolut nicht PC…
     

Diese Seite empfehlen