1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Max 2,5 Mbit auf einem Rechner

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von schlingel, 20.07.06.

  1. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Hallo zusammen,
    ich habe hier ein paar Rechner (MBP, iBook, Powerbook, Windoze Rechner) und bei fast allen hab ich hinter meinem Router auch volle 6Mbit Internetgeschwindigkeit, auf dem MBP nur 2,5.
    Alle anderen Rechner hängen per Airport an einer Airport Express Basisstation, diese hängt mit dem MBP am selben Switch. Wenn ich jetzt im MBP das Ethernet abschalte und stattdessen Airtport nutze, is alles in Budder. Nur über Ethernet nicht.
    Und da AEX-Basestation und MBP am selben Switch, somit am selben Router hängen, macht das für mich keinen Sinn...
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    <hypnosemodus>
    Du möchtest deinen Ethernetadapter manuell konfigurieren und eine MTU von 1488 einstellen (anstatt 1500).
    Du möchtest deinen Ethernetadapter manuell konfigurieren und eine MTU von 1488 einstellen (anstatt 1500).
    Du möchtest deinen Ethernetadapter manuell konfigurieren und eine MTU von 1488 einstellen (anstatt 1500).
    Du möchtest deinen Ethernetadapter manuell konfigurieren und eine MTU von 1488 einstellen (anstatt 1500).
    ......
    </hypnosemodus>
    :)
     
  3. civi

    civi Gast

    Um MTU einzustellen muss man welche Datei verändern bzw. welches Tool benutzen? Onyx oder TinkerTool?
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    OK.
    Also
    1) Ich falle nicht auf billige Hypnosetricks herein! :)
    2) Man benutzt am besten Cocktail
    3) Die MTU kann durchaus die Internetgeschwindigkeit verändern aber SICHERLICH KEINEN Unterschied von 3,5Mbit verursachen.
    4) Ich hatte den Rechner den ganzen tag am WLAN und hab jetzt umgeswitcht auf Ethernet, nach dem ändern der MTU war der Speed wieder fast normal.
    5) Ich habe die MTU wieder auf DEfault gestellt und ich habe nach wie vor volle Geschwindigkeit.
    6) Ich bin etwas perplex...
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Sogar noch viel mehr.
    Das hängt vom Server/Provider ab und kann bis zum deFacto Ausfall gehen.

    Einzustellen übrigens in den Systemeinstellungen/Netzwerk/Ethernet/manuelle Konfiguration. Muttu nur gucken, da brauchts kein Nonsense-Cocktail....
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Apple nennt es "Systemeinstellungen".
     
  7. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Wieder was gelernt...

    Richtig, es kann bis zum deFacto Ausfall gehen, allerdings is das kein langsames Ansteigen sondern entweder es geht oder nicht, da bei zu grosser MTU die Pakete einfach von einer Firewall/Router/wasausimmer gedroppt werden =>Kein Datendurchsatz.

    Der Punkt ist aber das der Router hinter dem ich hänge die MTU zur Übertragung ins Internet festlegt und nicht mein Rechner.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Eben. Wenn dein Rechner ihn trotzdem ständig mit zu grossen Paketen bombardiert, muss er alles zwei/drei/x mal senden und das drückt den Durchsatz.
    Bei DSL-Anbindung per PPoE grundsätzlich: Das Protolkoll klaut sich acht Byte von der Paketgrösse. (Und ggf. sogar 12, daher die Empfehlung 1488). Entweder du machst deinem Rechner das klar oder der Router/entfernte Host tut es - und das völlig unnötigerweise immer und immer wieder...
     

Diese Seite empfehlen