1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mausempfehlung?

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von snoopysalive, 10.07.09.

  1. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Hallo!

    Ich bräuchte eine Empfehlung für Mäuse, die an Macs auch über Jahre hinweg funktionieren. Hier mal mein Problem:

    - Mighty Mouse: Funktioniert zwar tadellos, aber bei mir verdreckt der Scrollball schon nach ein paar Wochen (fragt mich nicht, wieso – meine Hände sind jedenfalls immer schön sauber). Man kennt das Problem. Es ist schlichweg nicht ohne Holzhammermethode möglich, die Mighty Mouse zu öffnen, um den Ball zu reinigen. Außerdem hat mir die Maus zu wenig Tasten.

    - Logitech: Ich hatte nach der Mighty Mouse zunächst die Logitech MX Revolution für ein Jahr in Betrieb. Das Ding kostete damals 75 Euro (genau weiß ich's nicht mehr), doch deren Scrollrad fing nach ein paar Wochen an, ständig auf Leerlaufbetrieb umzuschalten, sodass damit kein Arbeiten mehr möglich war. Selbst das Umtauschgerät hatte dieses Problem, aber unter Windows funktionierte sie einwandfrei.

    - Nochmal Logitech: Also habe ich mir nochmal eine Logitech gekauft. Dieses Mal eine MX Laser Schlagmichtot und die fängt nach einem halben Jahr jetzt auch zu spinnen an. Der Zeiger bewegt sich nur noch stockend oder gar nicht mehr. Verwende ich die Maus auf der linken Seite der Tastatur, geht sie wieder. Für mich als Rechtshänder ist das indiskutabel. Also habe ich den Untergrund verändert (neues, extra auf optische Mäuse ausgelegtes Mauspad), doch das brachte auch nichts.

    Fazit: Die Mighty Mouse ist nach ein paar Wochen wegen des Verdreckens unbenutzbar und hat mir zu wenig Tasten. Logitech ist für mich mittlerweile komplett durchgefallen, denn nach zwei Mäusen aus dem oberen Preissegment hat mir die Firma bewiesen, entweder keine anständigen Mac-Treiber oder preisgerechte, hochwertige Hardware herstellen zu können.

    Daher schließlich meine Frage an euch: Könnt ihr mir eine Maus empfehlen, die folgende Kriterien erfüllt?

    1. Sie darf nicht von Apple oder Logitech sein.
    2. Es muss sich um eine optische Maus handeln.
    3. Sie muss kabellos sein.
    4. Sie sollte genügend frei belegbare Tasten zur Verfügung stellen, um ihnen alle Exposé-Funktionen zuweisen zu können (mindestens fünf, besser mehr).
    5. Sie muss (natürlich) über ein Scrollrad verfügen und dieses muss bei Verschmutzung ohne „Aufbrechen“ der Maus zu säubern sein.
    6. Sie sollte bei normaler Benutzung (ein paar Stunden pro Tag ohne Gewalteinwirkung) auch nach fünf Jahren noch einwandfrei funktionieren.

    Wenn ihr mir da ein paar Empfehlungen aussprechen könntet, wäre ich euch sehr dankbar.

    Gruß,
    Matthias
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Slightly OT:
    Ich konnte meine Might-Mäuse bisher immer ohne Aufbrechen reinigen. Meist reicht schon ein kurzes Rollen mit dem Ball über sauberes Papier, wie von Apple empfohlen. Bei einer schon seit knapp 2 Jahren in Benutzung befindlichen MM hatte sich wohl etwas Hautfett angesammelt, so dass das nicht mehr half. Aber das mehrminütige Rollen mit dem Ball über ein spiritusgetränktes Küchenpapier hat auch hier wieder alles problemlos gereinigt, Scrollball geht wieder wie neu. Fazit: Der Ball ist zwar eine Schwachstelle, aber weder ist ein Aufbrechen nötig, noch wären solche Reinigungsaktionen für mich ein so großer Nachteil, dass ich auf das superpraktische Scrollen verzichten und mich wieder mit einem normalen Rad begnügen wollte.
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    So und ich werde mal ganz Apfeltalk-untypisch dem Fragesteller seine Frage beantworten. ;)

    Gute Mäuse teilweise mit mehreren Tasten gibt es von:

    Trust
    Kensington
    Cherry
    Macally

    und auch anderen Produzenten.
     
  4. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Nun, bei mir hat diese Reinigungsmethode nichts gebracht. Es ist jetzt ja nicht so, dass ich die MM nicht ausstehen könnte. Aber mir bringt es halt nichts, wenn ich diese Maus ständig putzen muss. Ich kenne keine Maus, die ähnlich oft und aufwendig zu reinigen ist wie die MM. Und der Umstand, dass sie mir ein paar Tasten zu wenig hat, tut eben den Rest.
     
  5. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
  6. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ich kann nicht umhin und dir trotzdem eine logitech empfehlen. meine v270 (bluetooth) funktioniert auch im harten täglichen einsatz auch nach beinahe 4 jahren wie am ersten tag.

    der nachfolger v470 leistet ähnliches …
     
  7. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Hmm, ich hab mir da mal eben das Portfolio angesehen. Sieht so aus, als ob da die einzige kabellose Maus die „Razer Mamba Wireless Laser Gaming Mouse“ wäre, die mit 129 $ nicht gerade ein Schnäppchen ist. Außerdem kann ich nicht erkennen, wie viele Tasten die Maus hat, und sowohl auf Amazon als auch auf der Herstellerpage wird nur Windows-Kompatibilität ausgewiesen, OS X aber mit keinem Wort erwähnt.

    Welche Razer hast du denn, ImperatoR?
     
  8. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Danke für die Links, markthenerd. Die „Life Nano“ und die „Azuro“ sehen so aus, als ob sie was taugen. Allerdings sind sie mit fünf Tasten am unteren Ende meiner Vieltastenanforderung. Sieht aber so aus, als ob ich sie in die engere Auswahl nehmen könnte.
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Du Schelm! ;)
     
  10. snoopysalive

    snoopysalive Allington Pepping

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    195
    Sorry, eyecandy, aber die V470 scheidet schon allein deshalb aus, weil sie nicht genug Tasten hat. Außerdem weiß ich nicht, ob ich nochmal Kohle in Logitech investieren möchte. Ich war zwar schon vor meinem Mac-Switch Logitech-Fan, aber nach zwei Mäusen, die ihr Geld nicht wert waren, ist meine Zumeigung zu dieser Firma fundamental gestört.
     
  11. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    [Satire an]Und Du musst trotzdem Logitech Mäuse nehmen weil ich eine solche habe, nichts anderes kenne und nicht gewillt bin meinen Horizont zu erweitern, und schon gar nicht anderen eine andere Meinung als meine zugestehe![Satire aus]

    ;)
     
  12. Mervyn Blaser

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    56
    Ich hab meine Mighty Mouse gereinigt (Papier-Methode) und sie geht auch wieder. Aber ohne fremdeinwirkung sitzt jetzt das Scrollrad tief! Jetzt sieht es so aus, wie jemand das Scrollrad leicht andrücken würde, ohne die Tasten zu berühren. Hat jemnad ein Tipp, wie man's reparieren kann?
     
  13. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ich hab eine Razer Diamonback Plasma (Kabel), so wie ich finde die beste Maus die ich bisher hatte. Diese Mäuse sind wirklich ihr Geld wert — dagegen kann Logitech nur abstinken. Das ist nicht nur für Spieler etwas, wer Wert auf eine präzise Maus legt, ist hier genau richtig: qualitativ hochwertig, robust, ergonomisch, präzise und läuft auf jedem Untergrund (zumindest die ich bisher getestet hab).

    http://www.razermamba.com/mac/
    http://www.engadget.com/2009/03/22/razer-mamba-wired-wireless-gaming-mouse-impressions/

    Möglicherweise bringt dich das auf den Geschmack. Kauf dir grad noch ein passendes Razer-Mausped dazu, dann bist du bedient … ;)

    Wenn du die Möglichkeit hast, probiere sie mal im Fachhandel oder einem Mediamark o.ä. aus.
     
  14. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Können die Razers denn nun endlich auch seitwärts scrollen? Meine kann es nämlich nicht und deshalb liegt sie in einer Kiste.
     
  15. phkl

    phkl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    19.10.07
    Beiträge:
    838
    mit gedrückter shift taste sollte es kein problem sein ;)

    bin gerade auch dabei mich nach einer neuen maus umzuschauen, da meine jetztige langsam den geist aufgibt und ich die MM nicht mag ;)
     
  16. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ach? Ja und dann ist plötzlich eine vorher nicht existente mechanische Funktion nachgerüstet?

    Dennoch hab ich's mal probiert doch bei meiner V1.6 tut sich erwartungsgemäss - nichts. Das heisst, stimmt nicht ganz. Beim drücken der Shift Taste und gleichzeitigem kippen des Scrollrades nach rechts (hochkomfortabel!) öffnet sich Dashboard sehr, sehr, sehr langsam. Das tut es allerdings entschieden fixer bei einem schlichten Druck auf's Rad.
     
  17. MacWarrior

    MacWarrior James Grieve

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    136
    das liegt daran, dass du shift betätigst - hier werden alle eye-candy-effelte von os x in slow-mo ausgeführt (eher ein show-off feature)...
    dein problem sollte sich aber eventuell über die maus-system-steuerung korrigieren lassen...
     

Diese Seite empfehlen