1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Massen CD Ripper

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Alex1994, 26.05.09.

  1. Alex1994

    Alex1994 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    68
    Hi an alle apfler,

    wir haben gerade einen neuen Fernseher inklusive einen Mac mini als Kolegen bekommen. Und ich hab jetzt die allgemeine Aufgabe die ganze CD Sammlung in iTunes zu importieren. Das hätt ich gerne so einfach und schnell wie möglich. Am liebsten wo man einmal sagt rippen, und dann cd um cd nachlegt. Möglichst einfach halt. Habt ihr Vorschläge oder Erfahrungen?

    Ich bin wie immer für alles offen.

    Gruß,
    Alex
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Du legst in den Einstellungen fest, daß eingelegte CDs auch in iTunes importiert werden sollen.
    Dann brauchst Du nur noch einen dressierten Affen, der das stundenlang macht. ;)
     
    j33n5 gefällt das.
  3. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Leider ist meine Erfahrung mit iTunes nach 650 importierten CDs, dass man jedes mal die geladenen CD-Daten überprüfen muss, wenn man eine konsistente Datensammlung haben will. Oft gibt es Schreibfehler in den Tags, mal runde, mal eckige Klammern usw.
    Wenn man darauf allerdings keinen Wert legt, dann ist der Vorschlag von landplage wohl am einfachsten.
     
  4. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Joa - wenn man Perfektionist ist, kommt man kaum um eine langwierige Handarbeit drumrum. Für alle anderen genügt das, was iTunes automatisch aus der CDDB zieht.
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Schön wäre es wenn man dann noch Korrektur der Fehler, diese neuen , dann richtigen Daten wiederum in die Datenbank bei CDDB hochlädt, damit die nächsten, die diese CD abfragen ordnungsgemäße Tags geliefert bekommen.
     
  6. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Naja - gemäß "was ist schon normal?" würde das nicht allzu viel helfen, solange es keine eindeutigen Richtlinien gibt. Der eine führt dann den Kampf gegen eckige Klammern, der andere versucht, runde Klammern auszumerzen.

    Gegen Schreibfehler wäre es aber sicherlich ein probates Mittelchen.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Inkonsistenzen, Schreibfehler, falsche Einträge in der CDDB haben aber nichts mit dem Programm zum Rippen zu tun - jedes Programm, das auf diese Daten zugreift, wird die gleichen Fehler aufweisen.
    Man muß halt berücksichtigen, daß alle derartigen Datenbanken, von Usern mit Informationen gefüllt werden... wer hier mitliest, wie lässig viele Leute mit Orthographie und Detailangaben mgehen, wird sich dann nicht wundern, wenn mal Komponisten als Interpreten eingetragen sind oder dier Interpret beim Titel dabeisteht oder einiges falsch ist.
    Daß ein Großteil der Musik dann als Genre 'Blues' hat, weil das von manchen Programmen automatisch, weil oben auf der Liste, eingestellt wird, darf nicht verwundern. Ebenso nicht, daß, da die meisten wohl Amerikaner sind, daß alles was nicht Rock und englisch ist, als 'World' klassifiziert wird.
    Verbesserungen sind nur eingeschränkt hilfreich, da sie ja dann als neuer Datensatz gespeichert werden und man hinterher ja nicht weiß, was der korrekte Eintrag ist.
     
  8. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Das habe ich bei CDs, wo es ganz schlimm war, auch gemacht, aber wie MacAlzenau schreibt, hilft das dem nächsten Nutzer nur bedingt weiter.
    Denn wie soll man denn bei der Auswahl der CD-Daten, die einem angeboten werden wissen, welche Tags inhaltlich und orthographisch korrekt sind. Von den vielen falschen CD-Covern will ich erst gar nicht anfangen :(
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Das geht eben nur händisch, oder wenn es eine Datenbank gäbe, die direkt z.B. von der Musikindustrie mit absolut richtigen Tags bestückt werden könnte. Ansonsten wird das denke ich nichts werden( es gab/gibt??) ja auch CDs, bei denen die TitelInfos beigepackt waren( entsprachen dann aber wohl nicht mehr dem RedBookStandard und/oder haben sich nicht durchgesetzt.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Man kann zumindest mal alle angebotenen Infos der Reihe nach einlesen und schauen, was eher passt.
     

Diese Seite empfehlen