1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MAMP vs XAMPP.

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von CamBridge, 02.08.05.

  1. CamBridge

    CamBridge Adams Apfel

    Dabei seit:
    24.02.05
    Beiträge:
    513
    Hi,

    da ich gerade auf MTN gelesen habe, dass MAMP nun die Betaphase beendet hat, mal die Frage: Hat jemand Erfahrungen mit MAMP und XAMPP im Vergleich und kann mir evtl. die Vor-/Nachteile der beiden Pakete erläutern.

    Thx.
     
  2. Ich verwende nur MAMP aber ich weiß das bei XAMPP auch Perl dabei ist, daher kommt das zweite P im Namen.
     
  3. XAMPP benutze ich z.Z. nur unter Linux. Läuft sehr gut und stabil. Die XAMPP-Version für Mac ist noch in der Beta. Mit MAMP habe ich noch keine Erfahrungen.
    XAMPP hat (wie Soul Monkey schon geschrieben hat) noch Perl. XAMPP muß man noch viel auf der Konsole arbeiten (start etc.), im Gegensatz zu MAMP, dort geht es über ein komfortables Programm.
    Bei XAMPP gibt es ständig Aktualisierungen, die man einfach über die Konsole einpflegt, ohne daß die conf-Datei (Apache,PHP usw.) überschrieben werden (falls man dort nicht die Standardeinstellungen nimmt).
    Wie das beim MAMP ist, kann ich noch nicht sagen. Werde mir demnächst zu MAMP(P) wechseln. Ob das jetzt die XAMPP oder MAMP ist wird sich nach den Tests herausstellen.
     
  4. NightMare

    NightMare Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    263
    ich persönlich empfehle schwer zu xampp... muss zwar über die konsole gestartet werden, aber dafür kann man sich ja ein kleines skriptchen schreiben.
    mamp ist für mich zu aufdringlich durch das grafische... ich möchte dass es sich einfach startet beim systemstart und nicht noch nach root und was weiss ich alles verlangt...

    xampp hat zudem auch einen kleinen ftp integriert! ;)
     
  5. Keyes

    Keyes Gast

    ich persöhnlich nutze MAMP und komme damit sehr gut zurecht. wenn man öfters mal bei macupdate reinschaut sieht man auch sofort wenn ein neues update draußen ist, und wenn es installiert wird, werden die dateien die bereits "online" sind, nicht gelöscht.
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Benutze nun schon längere Zeit Mamp und nutze zum starten immer das mitgelieferte Widget. :)

    Was mich bei Mamp stört sind die Updates.. Der komplette Ordner wird überschrieben und ohne ein vorheriges Backup sieht man alt aus. :(
     
  7. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.707
    Man braucht weder noch. Allenfalls zieht man sich für OS X die aktuelle PHP- und MySQL-Version. Wer Entwickler ist, sollte damit klar kommen. Nicht-Pros sollen sich mit MAMP et aliud zumüllen.
     
  8. Nickless

    Nickless Gast

    Ob man damit zurecht kommt, ist denke ich nicht die Frage. Wenn ich mich an die nervige Einrichterei von MySQL und PHP noch unter Windows erinnere… MAMP & Co. nehmen einem die Arbeit ab. Was ist dagegen einzuwenden?
     
  9. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Bei Mac OS X ist alles anders :D

    Der Apache ist schon dabei und lässt sich mit der Systemsteuerung einschalten.
    PHP bekommst Du bei Marc Liyanage in Form eines Installationsprogrammes (PKG), welches für Dich die schwierige Konfiguration des Apache-WebServers übernimmt (sehr elegant gelöst, übrigens). Perl, wenn Du's brauchst, ist übrigens ebenso wie Ruby oder Python bereits Teil Deines Betriebssystems. Und wenn jetzt nur noch MySQL fehlt, findest Du bei MySQL AB immer die aktuellste Version oder ebenso leckere Vorversionen als Installations-PKG inklusive Systemsteuerungs-Plug-In.
     
  10. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Und warum das ganze...?! Mamp gibt es als UB; runterladen, installieren und fertig. Dann hat man wenigstens Zeit sich um das wichtige zu kümmern.. Ein eigener Server ist schon genug Arbeit, die kann man sich Zuhause locker ersparen. :)
     

Diese Seite empfehlen