1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mal wieder Speedport W701v

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Lotte, 17.10.07.

  1. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    Hallo, liebe AT'ler.

    Auch ich habe vehemente Probleme mit meinem Speedport W701V. Hier die Geschichte:

    Wir sind gerade umgezogen und bei der Ummeldung meines Anschlusses im T-Punkt ließ ich mir in meinem jugendlichen Leichtsinn zwar den Anschluss relativ problemlos ummelden, allerdings auch einen aktuelleren Tarif zum gleichen Preis aufdrücken. Dazu auch noch 16000er Geschwindigkeit – ich sah mich schon im Down- und Up-Stream-Himmel ;) Dazu bekam ich auch noch ein Speedport W701V mit – na super! Zuhause angekommen, funktionierte auch schon das Telefon. Der Anschluss des Speedports gestaltete sich allerdings schwieriger. Irgendwann hatte ich dann auch das Konfig-Tool in Safari offen – die Verbindung zwischen Rechner und Speedport war also erfolgreich. Nun gab ich noch meine Zugangsdaten des alten Anschlusses ein, und: da haben wir den Salat – keine Verbindung! Die Zugangsdaten sind vom vorherigen Anschluss und dieser aus dem Jahr 2004.

    Langes hin und her später, entschloss ich mich, mal mein Glück beim Support der Telekom. Die schicken auch "schon" 17 Tage später Jemanden vorbei. Der frickelte 2 Stunden an dem Rechner und dem Speedport rum, telefonierte mit irgendwelchen anderen Technikern usw. Er probierte neue Test-Zugangsdaten aus – das funzte nicht. Dann probierte er, mit seinem Rechner direkt ins Netz (ohne Speedport) zu kommen – das funzte. Er kam somit zum Ergebnis, dass das Ganze wohl am Speedport liegen müsse, dass das wohl defekt sei und organisierte gleich ein neues, welches mir schon am nächsten Tag (Hut ab!) per Post kam. Ihr könnt es Euch denken – es klappte nicht…

    Also: festzuhalten wäre:
    - Verbindung vom Rechner zum Speedport funzt
    - Anschluss funzt (Telefon geht)
    - DSL-Splitter funzt (habe auch drei Stück, alle getestet und dass alle drei hin sind…)
    - ich von diesem ganzen Einstellungskram unter der Systemeinstellung "Netzwerk" soviel Ahnung habe, wie ihr alle da draußen vom südafrikanischem Fliegenfangen (hoffentlich trete ich da keinem auf den Fuß)

    Könnte mir jemand von Euch eventuell die Netztwerk-Einstellungen posten, oder noch besser Screenshots machen? Ich möchte dadurch erst einmal ausschließen, dass es an den Einstellungen am Rechner liegt.

    Ich bin echt verzweifelt…

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,

    der Lotte
     
  2. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Genau das gleiche haben wir hier auch hinter uns... Also, dass die Nutzerdaten von 2004 nicht akzeptiert wurden auf dem Router... Wir haben aber auch die neuen Nutzerdaten (2 neue Router) nicht auf dem zweiten Router einstellen können... Schlussendlich ist ein Techniker (mit Krawatte!) der Telekom gekommen und hat auf seinem Laptop herumgehackt wie nichts Gutes. Irgendwann hat er die alten 2004er Daten dann doch auf dem Router gehabt. Aber jetzt frag mich mal, wie er das gemacht hat... Er wollte es mir einfach nicht verraten! :(
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Das ist ein sicheres Indiz dafür: Er wußte es selbst nicht - Zufallstreffer!

    *J*
     
  4. LuckyKatti

    LuckyKatti Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    601
    Da bin ich mir sogar ziemlich sicher... ;)
     
  5. Vogtlander

    Vogtlander Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    102
    Könnte das sein das sich die Länge der T-Online Nummer geändert hat und dann die Mitbenutzer Kennung weggelassen werden muß oder eben nicht? Hatte sowas mit dem Netgear Router, das hat mich auch 4 Wochen meines Lebens gekostet.
    Zum Speedport 701 kann ich noch sagen, das er bei mir immer das PW vergißt...
     
  6. Vogtlander

    Vogtlander Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    102
    Achso, baut der Speedport ne Verbindung auf oder nicht? wenn ja vergiß meinen 1. Beitrag.
    Beim Rechner brauchst Du eigentlich nur DHCP anschalten und als Gateway die 192.168.2.1 eingeben (Standard beim dem Ding) dann sollte es gehen.
     
  7. Jenso

    Jenso Gast

    Vielleicht hilft Dir dieser Anhang (DCHP-Einstllung) weiter - ich habe damit das Speedport W 700V ohne die geringsten Probleme in Betrieb.
     

    Anhänge:

  8. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    Na mal schauen. Habe das Ding ja Zuhause stehen und schaue mal heute Abend, ob Eure Tipps und Tricks etwas helfen… stimmt ein kurzes Stossgebet mit mir an :-D Melde mich wieder, wenn ich mehr weiss.

    Gruß, Lotte
     
  9. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    Ach so: was bin ich heute wieder unhöflich!


    DICKEN, DICKEN DANK AN EUCH!!!!!:innocent:
     
    1 Person gefällt das.
  10. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    So, guten Morgen (ob der so gut ist, weiß ich nicht…). Habe gestern Abend noch einmal am Speedport und dem Konfigtool rumgebastelt. Eure ganzen Tipps haben leider nicht geholfen…

    Wenn ich im Konfig die Zugangsdaten ändere – Ziffern weglasse oder Felder offen lasse –, gibt es gleich eine Fehlermeldung.

    Unter "Netzwerk" habe ich die DHCP-Einstellungen so geändert, wie von Euch angegeben und habe da auch wirklich alle Kombinationen ausprobiert – kein Erfolg!

    Hat jemand von Euch noch eine Idee oder soll ich gleich mal den Techniker der Telekom durchbeleidigen? ;)

    Gruß, Lotte
     
  11. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    Habe noch einmal hier im Büro bei mir geschaut. Da hat unser Admin unter "Netzwerk" noch folgendes eingestellt. Ist das vielleicht für mich Zuhause auch wichtig? Denn das habe ich Zuhause nicht eingestellt.
     

    Anhänge:

  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Nein. Proxy ist unwichtig zuhause.
     
  13. macisi

    macisi Tokyo Rose

    Dabei seit:
    14.09.07
    Beiträge:
    70
    Hallo Lotte,
    kenne mich nicht richtig mit dem Speedport aus aber gehe mal in die Community von T-Online. Das T-Online Team ist eigentlich sehr fit auch im Zugang mit dem MAC zum Speedport. Es ist eine reine Routerkonfig!
    MFG
    isi
     
  14. dikos

    dikos Braeburn

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    43
    Speedport W701V

    Hallo Lotte,
    hab das Problem Speedport W 701V mit meinem iMac G5 von vorn bis hinten durch und hab letztendlich den Call&Surf Comfort Tarif gekündigt wegen Fehlern in Bedienungsanleitung und unqualifiziertem Service. Nun ein paar Tips:
    Den 1 Fehler hast Du schon bemerkt. Wenn in der Mac Netzwerkkonfiguration die DHCP Einstellung fehlt lässt sich die RouterKonfig nicht aufrufen.
    In der Netzwerksoftware des Mac muss eigentlich nur Umgebung = Automatisch, Anzeigen = Ethernet (integriert), TCP/IP = DHCP eingestellt werden. Dann zeigt sich IP Adresse usw.

    Jetzt wird ein Browser gestartet und die Routerkonfigmaske aufgerufen.
    Bei der Eingabe der Daten sind ein paar Knackpunkte: Einmal die Onlinezeiteinstellung - nicht auf Dauer stellen. Das hat folgende Bedeutung - In der Maske ist noch eine PPPOE ja oder nein Einstellung vorhanden. Ist die Zeit auf dauer eingestellt diese PPPOE auf ja könnte ich praktisch mit einem Laptop oder dergl. auch noch über PPPOE und der Macnetzwerksoftware über das enth. DSL Modem ins Netz. Gibt man jedoch dabei die gleichen T-OnlineDaten ein wie im Router. Führt das wie bei mir irgendwann zu einer totalen Passwortsperre.

    Bei den T-Onlinedaten gibt es jetzt auch Kennungen mit vorn 2x0. Statt der 3x0 wie in den Fehlerfaq dargestellt.
    Überprüf bitte mal beim T-Onlineservice, ob eventuell eine Passwortsperre besteht.
    Ein kleiner Tip schau mal bei AVM vorbei. in deren Routerbedienungsanleitungen ist eine richtige Anleitung für Mac vorhanden. Offensichtlich hat man beider Speedportanleitung abgekupfert aber das wichtigste für den Mac vergessen.
     
  15. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    Hallo an alle,

    kleine Rückmeldung der letzten Wochen und Tage: Nach dem 3. Speedport, dem 2. Besuch eines Technikers und dem 14. oder 15. Anruf beim Störungsdienst, rief ich am letzten Samstag zum 17. Mal beim Störungsdienst der Telekom an. Der Techniker machte dann nicht nur den ersten Test (Telefon-Ping), sondern auch mal zur Abwechslung den 2. Test (DSL-Ping). Ich brauche sichewrlich nicht weiterzuschreiben, weil Ihr wisst, was kommt: DSL war für die Leitung nicht freigeschaltet… Ich habe mir jetzt ein dickes, fettes "X" im Kalender für den Tag gemacht, an dem ich aus dem Vertrag bei der Telekom herauskommen kann. Ich bin derart geladen… das könnt Ihr Euch kaum vorstellen!

    Danke aber noch einmal an Euch alle für die guten Tipps!
     
  16. PixelPest

    PixelPest Idared

    Dabei seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    25
    Hallo.
    Oh da laufen mir Schauer den Rücken hinunter. Hatte das Vergnügen im April diesen Jahres, wegen der Umstellung auf DSL. (Das Schlimmste waren die tollen Tipps von PC-Usern, die mir ständig rieten, diese bek...te Telekomsoftware aufzuspielen). Das war meine erste Erfahrung mit so einem Ding und im Nachhinein war es fast schon gruselig einfach - ja fast - wenn dieser klitzekleine Schalter unter dem Speedport700V nicht gewesen wäre. Der stand nämlich auf "extern" und ich fand das logisch - is ja schließlich n extra Teil das Teil. Als ich den dann vor lauter Verzweiflung doch auf intern umgeschaltet hatte liefs - wie´n geölter Blitz.

    Das Beste war als später der neue Vierfarblaser eintraf. Ich habe trotz WLan-Fähigkeit alles verkabelt, weil hier so einige Netzwerke am rummachen sind und ich in Sachen Netzwerke n Newbie bin. Nun steht die gute Laserkanone ein Raum weiter, allerdings direkt neben dem Speedport und beide haben Netzwerkanschlüsse. Da habe ich nicht lange gefackelt und den Drucker mit angeschlossen - und zack konnte ich von hieraus drucken. Der wurde sofort erkannt etc das war ein Traum ohne irgendwas zu konfigurieren. Jetzt muss ich nur noch ne Möglichkeit finden, wie ich an die gedruckten Seiten komme ohne nach nebenan zu müssen;) (Ne Rohrpost vielleicht)
    Gruß
    PP
     
  17. Lotte

    Lotte Jonagold

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    22
    Wie wäre es mit einem Telekommitarbeiter? Das sollte sogar die hinbekommen ;)
     
  18. PixelPest

    PixelPest Idared

    Dabei seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    25
    Hah, aber nur wenn Du zur Wegbeschreibung noch eine durchgezogene Linie auf den Boden malst:p
     
  19. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Ich würde über die Hotline mal nachfragen, ob nicht Herr Simon Peters aushelfen kann. ;)
     

Diese Seite empfehlen