1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Makrovirus

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von zach, 05.05.09.

  1. zach

    zach Idared

    Dabei seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    26
    Hallo
    eine bekannte von mir hat auf ihrem iBook mit Panther 10.3 seit einiger Zeit anscheinend einen "W97M.Story" Makro virus. jedesmal wenn sie jetzt eine worddatei verschicken will, kommt die datei nicht durch den virenscanner. anfangs hat word immer so eine eigenartige datei am desktop abgelegt, aber das habe ich irgendwie beseitigen können.

    Ich habe schon recht viel herumgesucht in diversen foren, aber da hab ich immer nur gehört, dass clamxav ein guter virenscanner ist. leider funktioniert clamxav einfach nicht. immer wenn ich ihn önne, geht er sofort wieder zu.

    gibt es noch eine andere lösung außer word zu löschen und neooffice draufzuspielen? (was ich eigentlich für die eleganteste lösung halten würde, aber ihr wisst ja wie stur manche leute sein können...)

    mfg zach
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Vermutlich ist halt das Downloaden schief gegangen, lade dir ClamXav noch einmal herunter und stelle auf jeden Fall den Quarantäneordner ein - sonst sind vielleicht viele Daten futsch.
    Du kannst aber auch mal die Makros ausschalten - welches Office hat denn deine Freundin. Muss ein älteres sein, weil in Office 2008 gibt's gar keine Makros mehr – hier steht, wie du das Virus ohne ClamXav eliminierst.
    So viel ich mich erinnere, fragt doch Word auch schon bei 2004, wenn eine Datei mit Makros geöffnet werden soll, ob man das will oder das Makro entfernen möchte - also auf jeden Fall auf entfernen drücken. Und den Inhalt kopieren und in ein unverseuchtes Dokument speichern.
    salome
     

Diese Seite empfehlen