1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

make: command not found

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Ameno, 19.04.09.

  1. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    Hallo zusammen!

    Momentan arbeite ich gerade am schriftlichen Bericht einer Arbeit, die ich am Proseminar für Theoretische Physik schreibe. Ich wollte gerade damit anfangen, den Bericht mit LaTeX zu schreiben, habe dabei aber folgendes Problem:

    Ich bin dazu verpflichtet, ein spezielles LaTeX-Makro zu benutzen und den Code über ein dafür hergerichtetes Makefile zu kompilieren. Also habe ich das Terminal aufgemacht, in das Verzeichnis mit dem Template gewechselt und, wie es in den Anweisungen des LaTeX-Templates steht, "make" eingetippt. Doch alles was rauskommt, ist folgende Fehlermeldung: "make: command not found". Ich bin dann zum Assistenten gegangen, der meine Arbeit betreut und habe mich nach dem Ursprung meines Problems erkundigt. Er meinte dann, dass "make" bei mir nicht installiert sei und ich das Xcode developer tools Paket zu installieren hätte (da sei make inbegriffen). Doch dieses Paket hat 1GB Umfang! Da ich nur ein Makefile benutzen will, scheint mir das ein mit Kanonen auf Spatzen schiessen zu sein. Gibt es nicht einen weniger umfangreichen Weg, make auf mein MacBook zu kriegen? Oder ist die Ursache des Problems vielleicht eine andere?

    Es sei erwähnt, dass ich nichts mit Software-Entwicklung am Hut habe und lediglich einen Bericht unter den mir auferlegten Konditionen schreiben möchte. Ausserdem bin ich erst seit ein paar Tagen Mac-User, weshalb ich um ein wenig Nachsicht angesichts dummer Fragen bitte ;)

    Für Hilfe danke ich im Voraus!
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Installieren!
    Ein Perl-Skript zur späteren De-Installation findest du (natürlich erst danach) unter:
    /Library/Developer/Shared/uninstall-devtools
     
  3. Dark Defender

    Dabei seit:
    20.11.08
    Beiträge:
    55
    Hallo ...

    du wirst die Development Tools wohl oder übel instalieren müssen.

    edit: zu spät
     
  4. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    so, vielen dank für eure antworten. nachdem ich mich länger nicht mehr darum gekümmert habe, wollte ich heute daran weiterarbeiten und habe das xcode ding installiert. nun gehts allerdings mit folgender fehlermeldung weiter:

    ich zeig hier mal die makefile:

    ich habe zum texen das ganze MacTeX auf meinem mac installiert. ich weiss, ich frage womöglich im falschen forum. aber weiss jemand, wie ich das problem beheben kann?
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Gib mal im Terminal
    Code:
    latex -version
    ein, wird der Befehl dann gefunden? Normalerweise sollte das nach Installation von MacTeX der Fall sein.
     
  6. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    auch darauf kommt folgende meldung:

     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Dann stimmt etwas mit der MacTeX-Installation nicht. Nochmal drüber bügeln? Und Du hast auch wirklich das Terminal (unter Dienstprogramme) benutzt und nicht xterm?
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Kann es sein, daß einfach ein Pfad angepasst werden muß, weil die Shell nicht im richtigen Verzeichnis sucht?
     
  9. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Dass lässt sich rausfinden, mit
    Code:
    echo $PATH
    da sollte das Verzeichniss /usr/texbin/ drinnstehen.


    Ansonnsten dieses Verzeichniss in die PATH Variabele einbinden. Normallerweise tut das aber Mac TeX schon von alleine...
     
  10. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    hab mactex gerade neu installiert, die fehlermeldung bleibt die gleiche.
    ja, ich benutze das terminal unter dienstprogramme.

    echo $PATH gibt folgendes aus:

    Code:
    /Library/Frameworks/Python.framework/Versions/Current/bin:/opt/local/bin:/opt/local/sbin:/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin
    
    wenn ich im finder auf die festplatte klicke, dann: Developer --> usr aufmache, dann finde ich da keinen texbin ordner, wohl aber einen bin oder einen sbin ordner. oder ist der von euch zitierte usr-ordner ein anderer? tut mir leid euch mit solch einfachen fragen aufzuhalten, aber ich kenne mich da leider nicht aus.
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    MacTeX installiert das Programm latex nach /opt/local/bin, und das ist anscheinend bei Dir im Pfad enthalten. Ein
    Code:
    which latex
    dürfte dann bei Dir auch eine leere Ausgabe erzeugen?
     
    #11 quarx, 28.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.09
  12. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    richtig, wenn ich "which latex" eingebe passiert gar nichts.
    wo ist denn dieser opt ordner zu finden?
     
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ganz oben. Im Finder erreichbar via "Gehe zu" (Shift-Command-G) oder beim Klick auf die Systempartition.
     
  14. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    ich finde zwar diesen ordner, doch dort ist keine datei "latex" drin...
    auch über spotlight finde ich keine datei "latex"
    die einzige datei vom typ "ausführbare unix-datei", die "latex" enthält, die ich finde, ist "spot2latex", und die ist in irgend nem tiefen unterordner von /opt/local/var...

    ist doch komisch, oder? weil über texshop latex-dateien zu kompilieren geht. verwendet texshop denn die datei latex gar nicht? wenn sie scheinbar gar nicht vorhanden ist? mactex müsste die datei doch installieren?

    edit: ich sehe gerade, die datei "pod2latex" ist doch im ordner /opt/local/bin
     
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Spotlight findet in der Standardsuche keine sogenannten Systemdateien, also auch nichts in den Verzeichnissen /usr, /bin, /opt, /var und so weiter. Das muß man extra einstellen im Finder-Suchfenster (cmd-F und dann bei "Art"), das wird dein Problem aber nicht lösen.
    Es kann durchaus sein, daß Texshop Lates usw. in einem anderen Verzeichnis installiert als Mactex es tut. Ich vermute mal, daß das latex-Kommando, das bei dir funktioniert, dann in /sw/bin installiert ist.
    Dorthin werden z.B. auch UNIX-Programme installiert, die über Fink installiert werden, während Macports seine Programme in /opt ablegt.
    Das hat den Nachteil, daß diese Verzeichnisse eventuell etwas aufgebläht werden und manches doppelt enthalten, den Vorteil, daß man verschiedene Programme auch strikt getrennt halten kann.
    Das nur zur allgemeinen Information - für weitere Hilfe wird sich bestimmt quarx wieder melden oder sonstwer, der Ahnung hat von Tex und Latex.
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Da war ich etwas durch den Wind, sorry. :eek: Dorthin würde natürlich MacPorts LaTeX installieren, MacAlzenau hat völlig Recht. MacTeX allerdings legt latex in /usr/texbin ab. Und dieser Ordner ist nicht in Amenos Pfad enthalten. Wurde denn in den Systemeinstellungen unter "Sonstige" der Punkt "TeX Distribution" erstellt? Und welche MacTeX-Variante wurde genau installiert, die komplette (1.2GB)? Vielleicht nochmal von http://tug.org/mactex runterladen?
     
  17. Ameno

    Ameno Jonagold

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    23
    ah, ich hab latex in /usr/texbin gefunden! wie binde ich das verzeichnis in die umgebungsvariable ein?
     
  18. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das hängt davon ab, welche Betriebssystemversion Du benutzt. Für OS X Leopard ginge es am saubersten so (wird normalerweise von MacTeX gemacht):
    Code:
    sudo echo "/usr/texbin" > /etc/paths.d/TeX
    d.h. es wird in /etc/paths.d eine Datei namens TeX mit dem Inhalt "/usr/texbin" erstellt. Danach einfach eine neue Shell aufmachen. Wenn Du auch noch die TeX-Manpages im Terminal lesen willst, musst Du noch ein
    Code:
    sudo echo "/Library/TeX/Distributions/.DefaultTeX/Contents/Man" > /etc/manpaths.d/TeX
    absetzen (Lesetipp: http://www.uoregon.edu/~koch/BasicTeX.pdf Kapitel 9). Oder benutzt Du OS X Tiger? Dann siehe Kapitel 8 in diesem Link.
     
  19. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Beim Versuch im Terminal
    Code:
    sudo echo '/usr/texbin' > /etc/paths.d/tex
    einzugeben bekomme ich immer nur "Permission denied".
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Weil eine Shell-Umleitung selbst nicht Teil des Kommandos ist, das an sudo geleitet wird.
    Um den Fehler zu verstehen, hier deine Zeile nochmal, aber mit demjenigen Teil hervorgehoben der nicht als root, sondern mit deinen ganz normalen Benutzerrechten ausgeführt wird:
    Code:
    [COLOR="Blue"]sudo[/COLOR] echo '/usr/texbin' [COLOR="Blue"]> /etc/paths.d/tex[/COLOR]
    Als Benutzer hast du aber auf /etc keinen Zugriff. Ergo: Meldung korrekt.

    Lösung:
    Die Umleitung zum Teil des übergebenen Kommandos machen:
    Code:
    sudo bash -c 'echo "/usr/texbin" > /etc/paths.d/tex'
     

Diese Seite empfehlen